Anzeige:
 
Anzeige:

Annaburger erweitert Universalstreuer-Programm mit neuem HTS 18.04 nach unten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.1.2017, 7:29

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Annaburger Nutzfahrzeug GmbH
www.annaburger.de

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue HTS 18.04 mit 18 t zulässigem Gesamtgewicht und nach Herstellerangaben 14,1 m³ Ladevolumen erweitert die Annaburger Universalstreuer-Familie nach unten. Dank eines Umrüstsatzes eignet sich der Annaburger HTS 18.04 Tandem-Universalstreuer nicht nur zum Streuen von beispielsweise Stallmist, Kompost oder Kalk, sondern kann auch als Häckseltransportwagen eingesetzt werden.

Wie bei den Annaburger Universalstreuern üblich, ist auch der neue HTS 18.04 robust konstruiert. So liegt das technisch zulässige Gesamtgewicht bei 20 t und damit 2 t über dem zulässigen Gesamtgewicht, das sich übrigens auf 15 t auf dem parabelgefederten Tandem-Fahrwerk (7,5 t je Achse) und 3 t Stützlast verteilt. Mit dem 2-Teller-Streuwerk kommt der HTS 18.04 laut Annaburger auf ein Leergewicht von 6,6 t, so dass eine Nutzlast von 11,4 t (technisch 13,4 t) verbleibt. Das eingangs erwähnte Ladevolumen von 14,1 m³ kann mit optionalen Bordwandaufsätzen nach Herstellerangaben auf 16,4 m³ erhöht werden. Der zweiteilige Kratzboden wird mittig hydraulisch angetrieben und ist mit einer Bruchlast laut Annaburger von 150 kN je Kette auch für stärkere Beanspruchungen ausgelegt. Für eine gleichmäßige Zufuhr des Streugutes zum Streuwerk der Kratzboden-Antrieb des HTS 18.04 stufenlos regelbar. Das zentrale Streutellergetriebe hat Annaburger beim HTS 18.04 neu positioniert, so dass im Antriebsstrang eine Gelenkwelle entfallen kann. Das minimiert den Kraftbedarf sowie den Wartungsaufwand gleichermaßen und soll die Einsatzsicherheit des neuen Universalstreuers weiter erhöhen.

Für den Einsatz des HTS 18.04 als Häckseltransportwagen bietet Annaburger einen Umrüstsatz bestehend aus Häckselrückwand und schraubbaren Bordwandaufsätzen als Option an. So ausgerüstet steigt das Ladevolumen nach Herstellerangaben auf 29 m³, während das Leergewicht auf 6,1 t sinkt, so dass sich gleichzeitig die Nutzlast auf 11,9 t (technisch 13,9 t) erhöht. Laut Annaburger ist der Umbau vom Universalstreuer zum Häckseltransportwagen – und umgekehrt – in 1,5 Stunden zu bewerkstelligen. Für den Häckseleinsatz bietet Annaburger zusätzlich eine Kratzboden-Schnellentleerung an, mit der der HTS 18.04 laut Hersteller innerhalb von 55 Sekunden komplett entladen werden kann.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Annaburger auf landtechnikmagazin.de:

Annaburger EcoTanker LS 38.28 – das neue Leichtgewicht für den effizienten Gülle- und Gärresttransport [14.1.18]

Annaburger erweitert sein Tankwagen-Programm für den Gülle- und Gärresttransport mit dem neuen dreiachsigen Sattelauflieger EcoTanker LS 38.28. Dank gewichtsoptimierter Bauweise ist der EcoTanker LS 38.28 laut Hersteller mehr als 20 % leichter als die bisherigen [...]

Die leichte Alternative: Neuer Annaburger Gülletankwagen PowerTanker HTS 24.30 mit Vakuum-Kreiselpumpen-System [26.12.17]

Annaburger erweiterte zur Agritechnica 2017 das Güllewagen-Programm mit dem neuen PowerTanker HTS 24.30. Erstmals setzt Annaburger bei diesem Tandem-Güllefass eine Kombination aus Vakuum- und Kreiselpumpe ein und kreiert so einen leichten Gülletankwagen mit robuster [...]

Annaburger und Rasspe mit neuem Universalhäcksler RS CutMaster [4.10.17]

Annaburger und Rasspe haben mit dem neuen RS CutMaster einen mobilen Universalhäcksler konzipiert, der Reststoffe für Biogasanlagen aufbereitet und damit die Tank-oder-Teller-Diskussion ihrer Grundlage beraubt. Die Hersteller erläutern, dass sich als unwirtschaftlich [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Steyr 6195 CVT mit zukunftsorientiertem Biogas-Antrieb von LuPower [8.4.09]

Die Firma LuPower aus St. Andrä im Lungau (Bundesland Salzburg, Österreich) hat sich auf die Entwicklung alternativer Fahrzeugantriebe in Form von Elektroantrieben sowie CNG-Nachrüstkits (CNG = Compressed Natural Gas) für Benzin- und Dieselmotoren verschiedener [...]

Mit neuem Vierkreisel-Schwader Vicon Andex 1304 flexibler schwaden [3.8.16]

Hohe Futterqualität durch bestmögliche Bodenanpassung waren das Leitmotiv bei der Konzeption des neuen Vierkreisel-Schwaders Vicon Andex 1304. Zu diesem Zweck konstruierte Vicon eine Aufhängung, die es dem neuen Andex 1304 ermöglichen soll, der Bodenkontur in drei [...]

Lamborghini mit neuer Traktoren-Serie Nitro [22.4.13]

Auf der SIMA 2013 präsentierte Lamborghini die neue Traktoren-Serie Nitro mit vier Modellen im Leistungsbereich von 95 bis 120 PS, die – abhängig vom Modell – mit einem mechanischen, Powershift- oder stufenlosen VRT-Getriebe verfügbar sind. Technisch entsprechen [...]

Zunhammer führt neue Tankklasse MK und neuen Prallkopfverteiler light ein [3.10.10]

Zunhammer, der Gülletechnik-Spezialist aus dem oberbayerischen Matzing bei Traunreut, erweiterte mit der neuen Tankklasse MK kürzlich sein Pumptankwagen-Sortiment. Darüber hinaus stattet Zunhammer seine Profitanker künftig mit dem neuen Prallkopfverteiler light aus. [...]

Pöttinger präsentiert neue pneumatische Sämaschine AEROSEM 3502 [29.7.15]

Mit dem Modell AEROSEM 3502 A/ADD erweitert Pöttinger die Baureihe der pneumatischen Sämaschinen AEROSEM um eine Ausführung mit 3,5 m Arbeitsbreite; bisher gab es die Sämaschinen in 3,0 (AEROSEM 3002 A/ADD) und 4,0 m (AEROSEM 4002 A/ADD) Arbeitsbreite. A steht übrigens [...]