Anzeige:
 
Anzeige:

Annaburger erweitert Universalstreuer-Programm mit neuem HTS 18.04 nach unten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.1.2017, 7:29

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Annaburger Nutzfahrzeug GmbH
www.annaburger.de

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue HTS 18.04 mit 18 t zulässigem Gesamtgewicht und nach Herstellerangaben 14,1 m³ Ladevolumen erweitert die Annaburger Universalstreuer-Familie nach unten. Dank eines Umrüstsatzes eignet sich der Annaburger HTS 18.04 Tandem-Universalstreuer nicht nur zum Streuen von beispielsweise Stallmist, Kompost oder Kalk, sondern kann auch als Häckseltransportwagen eingesetzt werden.

Wie bei den Annaburger Universalstreuern üblich, ist auch der neue HTS 18.04 robust konstruiert. So liegt das technisch zulässige Gesamtgewicht bei 20 t und damit 2 t über dem zulässigen Gesamtgewicht, das sich übrigens auf 15 t auf dem parabelgefederten Tandem-Fahrwerk (7,5 t je Achse) und 3 t Stützlast verteilt. Mit dem 2-Teller-Streuwerk kommt der HTS 18.04 laut Annaburger auf ein Leergewicht von 6,6 t, so dass eine Nutzlast von 11,4 t (technisch 13,4 t) verbleibt. Das eingangs erwähnte Ladevolumen von 14,1 m³ kann mit optionalen Bordwandaufsätzen nach Herstellerangaben auf 16,4 m³ erhöht werden. Der zweiteilige Kratzboden wird mittig hydraulisch angetrieben und ist mit einer Bruchlast laut Annaburger von 150 kN je Kette auch für stärkere Beanspruchungen ausgelegt. Für eine gleichmäßige Zufuhr des Streugutes zum Streuwerk der Kratzboden-Antrieb des HTS 18.04 stufenlos regelbar. Das zentrale Streutellergetriebe hat Annaburger beim HTS 18.04 neu positioniert, so dass im Antriebsstrang eine Gelenkwelle entfallen kann. Das minimiert den Kraftbedarf sowie den Wartungsaufwand gleichermaßen und soll die Einsatzsicherheit des neuen Universalstreuers weiter erhöhen.

Für den Einsatz des HTS 18.04 als Häckseltransportwagen bietet Annaburger einen Umrüstsatz bestehend aus Häckselrückwand und schraubbaren Bordwandaufsätzen als Option an. So ausgerüstet steigt das Ladevolumen nach Herstellerangaben auf 29 m³, während das Leergewicht auf 6,1 t sinkt, so dass sich gleichzeitig die Nutzlast auf 11,9 t (technisch 13,9 t) erhöht. Laut Annaburger ist der Umbau vom Universalstreuer zum Häckseltransportwagen – und umgekehrt – in 1,5 Stunden zu bewerkstelligen. Für den Häckseleinsatz bietet Annaburger zusätzlich eine Kratzboden-Schnellentleerung an, mit der der HTS 18.04 laut Hersteller innerhalb von 55 Sekunden komplett entladen werden kann.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Annaburger auf landtechnikmagazin.de:

Annaburger präsentiert neuen Zweiseitenkipper TS 30.14 Speed [11.2.20]

Die neue Aufsattelmulde Annaburger TS 30.14 Speed wurde für schwierige Bodenverhältnisse konzipiert und kann mit einem Agrotruck, einer Sattelzugmaschine oder mit Schlepper mit Dolly verwendet werden. Annaburger beziffert die Höchstgeschwindigkeit des [...]

Annaburger stellt neuen Tridem-Gülleausbringer HTS 34.28 Profi und Update für Sattelauflieger EcoTanker LS 38.28 vor [10.10.19]

Annaburger zeigt auf der Agritechnica 2019 den neuen Tridem-Gülle-Pumptankwagen HTS 34.28 Profi. Mit einem Tankvolumen von nach Herstellerangaben 28.500 l wurde der HTS 34.28 Profi als Ausbring-Tankwagen für Großbetriebe und Lohnunternehmen konstruiert. Im Bereich der [...]

Gerd Kaalmink neuer Annaburger Gebietsverkaufsleiter im Norden [29.6.19]

Gerd Kaalmink, der seit 1.6.2019 das Vertriebsteam der Annaburger Nutzfahrzeug GmbH verstärkt, leitet von Vechta aus den Verkauf für die Gebiete Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Der 27-jährige Kaalmink ist auf dem elterlichen Hof in Niedersachsen aufgewachsen. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Noch mehr ISOBUS bei Fliegl [3.4.14]

Fliegl erweiterte das bestehende Angebot an ISOBUS-Produkten und -Lösungen zur Agritechnica 2013 um eine neue Steckdose innerhalb der ConBlue-Serie. Darüber hinaus wurden mit Fliegl Trailer Control (FTC) und Fliegl Vario Sens (FVS) zwei ISOBUS-Steuerungen für Fliegl [...]

Corona-Virus: Mund-Nasen-Maske selber nähen – Schnittmuster und Nähanleitung Community-Maske [22.4.20]

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen respektive zu verlangsamen, gibt es vielerorts bereits die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und möglicherweise kommt sie flächendeckend. Auch wenn im Handel keine Schutzmasken in ausreichender Zahl [...]

Wadenbrunn 2010: Fendt stellt neuen Feldhäcksler Katana 65 vor [1.9.10]

Lange schon war er angekündigt, morgen ist es soweit: Auf dem Feldtag 2010 in Wadenbrunn stellt Fendt den neuen Feldhäcksler Katana 65 erstmals der Öffentlichkeit vor. Eines gleich vorweg: Die Spekulationen über bestimmte Ausstattungsmerkmale des Fendt-Häckslers – [...]

Rückkehr zum Trac-Konzept: JCB lanciert neue Generation der Fastrac 8000 Serie [9.10.16]

Noch vor der offiziellen Erstpräsentation in Großbritannien feierte die neue Generation der Fastrac 8000 Serie mit den beiden Modellen Fastrac 8290 und Fastrac 8330 ihre Vorpremiere auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) 2016 in München. Dass JCB gerade [...]

Neuer Gülleselbstfahrer von Zunhammer [7.8.07]

Mit einem Gülleselbstfahrer auf Basis des neuen Trägerfahrzeugs Holmer Terra Variant 500 erweitert die Zunhammer Gülletechnik GmbH ihr Programm zur leistungsstarken, professionellen Gülleausbringung mit Selbstfahrern nach oben; mit dem neuen Gülleselbstfahrer wird hier [...]

Agritechnica-Gold für Pellet-Vollernter Krone Premos 5000 [14.1.16]

Mit dem Krone Premos 5000 (System Kalverkamp) präsentierte Krone auf der Agritechnica 2015 einen gezogenen Pellet Vollernter – eine Maschinen-Gattung, die es bis jetzt noch nicht gab. Der Premos wurde dazu konzipiert, auf dem Acker Halmgutpellets direkt aus dem Schwad zu [...]