Anzeige:
 
Anzeige:

D-TEC präsentiert neuen Gülleauflieger SV-2006 auf der Agritechnica

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.11.2017, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild 2: D-TEC Products BV
www.d-tec.nl

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der von D-TEC ausgestellte Prototyp SV-2006 eines ungelenkten Tankaufliegers zeichnet sich nach Herstellerangaben durch ein besonders niedriges Eigengewicht von etwa 5.250 kg aus. Ebenfalls neu ist der montierte D-TEC gen2 NIR Sensor.

D-TEC erläutert, dass sich mit dem neuen Gülleauflieger SV-2006 in Kombination mit einer gewichtsoptimierten Zugmaschine bis zu 28.500 kg Nutzlast transportieren lassen. Neben dem geringen Eigengewicht betont D-TEC den kurzen Radstand des 30-m³-Aufliegers, mit dem auch Wendemanöver auf engen Hofstellen möglich sein sollen. Diese Wendemanöver werden zusätzlich durch den Einsatz des intelligenten WABCO OptiTurn vereinfacht, das laut WABCO den Wendekreis des Anhängers um bis zu 0,5 m vergrößert und dadurch das Befahren enger Kurven erleichtert. WABCO OptiTurn erkennt automatisch, wenn Straßenecken und Kurven befahren werden und entlastet die Hinterachse oder hebt die Hinterachse an, um die Lenkbarkeit beim Manövrieren zu verbessern.

Für eine größere Flexibilität beim Be- und Entladen wurde der Pumpenaufbau in Längsrichtung am Heck des Tanks angebaut. Bei der Pumptechnik steht D-TEC in engem Kontakt mit Börger und Vogelsang. Das Messefahrzeug ist mit einer Vogelsang-Pumpe mit ALU-Gehäuse (und Verschleißschalen) ausgestattet, ein weiterer Schritt ist die Verwendung von ALU-Kernen in den Vogelsang Pumpen, um das Gewicht weiter zu reduzieren.

Eine Rezirkulations-Leitung im Inneren des Tankes ermöglicht ein Homogenisieren der Gülle – sowohl beim Entladen über den Heckaufbau als auch bei Entnahme der Gülle durch das Ausbringfahrzeug oben am Tank.

Der Andocktrichter ist in 3 verschiedenen Höhen (auch parallel zueinander) verfügbar, um verschiedene Ausbringer bedienen zu können. Die längs eingebaute Pumpe bietet laut D-TEC weitere Vorteile in der Flexibilität des Fahrzeuges, da sich sich der Gülleauflieger SV-2006 auch als Durchlaufpumpe verwenden lässt, um andere Fässer (ohne Pumpe) zu befüllen. Alternativ kann das Fass auch an der Pumpe vorbei von extern befüllt und entleert werden.
D-TEC betont, dass sich durch den sehr variablen Aufbau am Heck problemlos Komponenten für die Probennahme oder ein NIR-Sensor montieren lassen.

Der neue D-TEC gen2 NIR Sensor unterstützt Gesamtstickstoff (N), Ammoniumstickstoff (NH4), Phosphor (P2O5), Kalium (K2O) und Trockensubstanz (DM) in Gülle und das Montagekit ist für 6-Zoll- und 8-Zoll-Rohre erhältlich. Nach Herstellerangaben kann der neue D-TEC gen2 NIR Sensor mit Produkten von Drittanbietern über RS232 oder ISOBUS kommunizieren; eine Fernwartung zur Aktualisierung der Software oder des Kalibriermodells wurde integriert. Die Echtzeit-Nährstoffdaten werden während der Be- oder Entladung auf dem AGR-Display angezeigt oder sind über RS232 verfügbar. Nach der Beladung berechnet die Software den durchschnittlichen Nährwert des gesamten Tanks und zeigt diesen auf der AGR-Anzeige oder über RS232 an. Die Daten des Gülle-Transportes lassen sich per Smartphone-App oder per eMail abrufen.

Weitere Informationen zum neuen D-TEC Gülleauflieger SV-2006 erhalten Interessierte beim deutschen Distributor TrailerTec GmbH, Telephon 027/394774455, info[at]trailer-tec[punkt]de, www.trailer-tec.de.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über D-TEC auf landtechnikmagazin.de:

Neues D-TEC 20-Fuß-Tankcontainerchassis [30.4.20]

D-TEC erweitert sein Lieferprogramm um 20-Fuß-Tankcontainerchassis, das sich durch ein geringes Leergewicht, niedrige Wartungskosten und Benutzerfreundlichkeit auszeichnen soll. Das eingangs erwähnte geringe Leergewicht des neuen 20-Fuß-Tankcontainerchassis beginnt [...]

D-TEC kündigt gelenkte Kipper FLEXLINER an [21.7.17]

D-TEC wird mit dem FLEXLINER auf der Agritechnica 2017 seinen ersten gelenkten Kipper präsentieren, der sich nach Firmenangaben durch das D-TEC-Lenksystem und geringes Eigengewicht auszeichnet. D-TEC-Geschäftsführer Gerrit van Vlastuin ist überzeugt, mit dem neuen [...]

D-TEC und Kraker Trailers mit neuer Verkaufsorganisation TrailerTec [4.8.16]

Der beiden eigenständigen niederländischen Aufliegerhersteller D-TEC und Kraker Trailers stellen auf der IAA vom 22. bis 29. September ihre neue Verkaufsorganisation vor: Die Fahrzeuge werden ab sofort durch TrailerTec auf dem deutschem Markt verkauft. Geschäftsführer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vicon präsentiert neue Festkammerpresse RF 5325 [29.8.17]

HeavyDuty lautet das Leitmotiv der neuen Festkammerpresse Vicon RF 5325, die zur Verarbeitung großer Mengen und nassen Futters ausgelegt wurde. Vicon entwickelte diese neue Presse für Landwirte und Lohnunternehmer, die 10.000 bis 15.000 Ballen pro Jahr erzeugen möchten. [...]

Dewulf führt neue Generation selbstfahrender Klemmbandroder der ZK-Serie ein [19.4.16]

Dewulf erneuert seine selbstfahrenden Zupfroder der ZK-Serie und stellt mit dem zweireihigen ZKIISE und dem dreireihigen ZKIIISE Karotten-Erntemaschinen mit neuen Motoren und verbesserten Funktionen vor. Beide Modelle sind mit einem Ablade-Elevator ausgestattet. [...]

Neue gezogene Feldspritze Kuhn LEXIS 3000 und Gestänge MEA2 und MTA2 [29.5.16]

Die neue gezogene Feldspritze LEXIS 3000 erweitert das Kuhn Pflanzenschutzprogramm um ein Einsteigermodell, bei dem der Fokus neben der Effizienz und dem Preis-Leistungs-Verhältnis vor allem auf der einfachen Bedienung liegt. Zusammen mit der neuen LEXIS 3000 präsentiert [...]

McHale präsentiert neue Mittelschwader R 62-72 und R 68-78 [1.4.18]

Die neue Mittelschwader-Baureihe McHale R, die die Modelle R 62-72 und R 68-78 umfasst, wurde nach Firmenangaben weltweit unter schwierigsten Bedingungen getestet und richtet sich an Landwirte, die beste Futterqualität durch gut durchlüftete, lockere Schwaden erwarten. [...]

New Holland präsentiert Kompakt-Radlader der Generation C [8.6.15]

Mit den neuen knickgelenkten Kompakt-Radladern der Generation C stellt New Holland eine neue Baureihe vor, die die vier Modelle W50C, W60C, W70C und W80C umfasst. Neben den neuen New Holland Kompakt-Radladern werden jetzt auch Kompaktmaschinen von New Holland Construction, [...]