Anzeige:
 
Anzeige:

Dammann präsentiert neue selbstfahrende Feldspritze DT 2400H S4 „Highlander“ EcoDrive

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.10.2017, 7:22

Quelle:
Herbert Dammann GmbH
www.dammann-technik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Selbstfahrer DT 2400H S4 „Highlander“ EcoDrive zeigt Dammann den Nachfolger des DT 2000H „Highlander“, der sich einerseits durch Änderungen bei Fahrgestell sowie Achsen und andererseits durch die kraftsstoffsparende EcoDrive Motorentechnik auszeichnet.

Durch die Änderungen im Fahrwerk der selbstfahrenden Feldspritze DT 2400H S4 „Highlander“ EcoDrive ist laut Dammann die Ausstattung mit einem 5.000-l-Fass möglich, wodurch sich die Reichweite im Gegensatz zum Vorgänger um 1.000 l erhöht. Dammann betont, speziell hierfür wurde ein neues Fass entwickelt, das den Schwerpunkt bei gefülltem Fass zwischen die Achsen bringt. Zukünfig bietet Dammann den Highlander mit den zwei Fassgrößen 4.000 und 5.000 l; die Gestängebreiten bis 36 m (bei D-A-S bis 30 m) bleiben unverändert.

Angetrieben werden die Hydraulikpumpen für den hydrostatischen Fahrantrieb und die Aufbaugeräte des DAMMANN-trac DT 2400H S4 „Highlander“ EcoDrive von einem MTU Motor 6R1000 mit nach Herstellerangaben 210/285 kW/PS, der die mit Abgasnorm der EU Stufe IV/Tier 4 final erfüllt. Das elektronische Motormanagement übernimmt hier ein innovatives Steuergerät, das die Motordrehzahl dem benötigten Hydraulikaufkommen anpasst. Dieses EcoDrive hat sich nach Herstellerangaben im DAMMANN-trac DT 2800H bewährt und bei Vergleichstest eine Kraftstoffersparnis von bis zu 17,7 % erzielt.

In der Grundausstattung hat der DT 2400H S4 „Highlander“ EcoDrive eine maximale Geschwindigkeit von 40 km/h, die optional auf 50 km/h heraufgesetzt werden kann. Für exzellenten Fahrkomfort wird das Fahrwerk lastabhängig hydraulisch an der Vorderachse und pneumatisch an der Hinterachse gefedert. Für den Feldeinsatz ist der Highlander mit einer elektronisch gesteuerten Allradlenkung, mit Hundegang, einer hydraulischen Spurverstellung von 2,25 auf 3,05 m und einer Höhenverstellung, um die Bodenfreiheit von 1.100 mm auf 1.800 mm zu erhöhen, ausgestattet. Zudem bekommt der Highlander einen zweistufigen Tempomat, ideal für Fahrgasse und Vorgewende. Eine weitere Änderung ist die leistungsoptimierte Hydraulikanlage mit elektronischer LS-Regelung und getrennten Hydraulikkreislauf für das D-A-S Gebläse, dadurch entsteht weniger Verlustleistung bei D-A-S und Hill-Control.

Dammann zeigt die neue selbstfahrende Feldspritze DT 2400H S4 „Highlander“ EcoDrive auf der Agritechnica 2017 in Halle 9, B31.

Mehr über Dammann auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Pflanzenschutz-Selbstfahrer DAMMANN-trac DT 3500H S4 EcoDrive von Dammann [10.6.18]

Dammann führt die neue selbstfahrende dreiachsige Pflanzenschutzspritze DAMMANN-trac DT 3500H S4 EcoDrive für Fassvolumen bis 12.000 Liter ein. Neben der Motorsteuerung EcoDrive zeichnet sich der neue DAMMANN-trac DT 3500H S4 EcoDrive durch einige neue Ausstattungsdeteils [...]

Multi-Fluid-System MFS von Dammann integriert zwei Pflanzenschutzgeräte in einem Fass [6.11.13]

Das Multi-Fluid-System (MFS) von Dammann besteht aus zwei Pflanzenschutzgeräten, die über ein Terminal gesteuert und auf einem Trägerfahrzeug montiert werden. Es zeichnet sich nach Herstellerangaben durch seine zentrale, übersichtliche und benutzerfreundliche Bedienung [...]

Dammann Neuheiten für den Pflanzenschutz [23.1.12]

Auf der Agritechnica 2011 präsentierte Dammann als Neuheiten die Teilflächen spezifische Düsenleitung TSD-System sowie das neue Bedienkonzept proControl. Darüber hinaus wurde die Baureihe der Profi-Class Tandem-Anhängespritzen um ein Modell mit 14.000 Liter erweitert. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Krone ergänzt kleine Feldhäcksler-Baureihe um BiG X 530 und 630 [25.3.16]

Krone stellte die zwei neuen Modelle BiG X 530 und 630 der kleinen BiG X Feldhäcksler vor und erweitert die Baureihe damit nach oben. Die Serie der kompakten BiG X umfasst jetzt vier Modelle: BiG X 480, 530, 580 und 630. Mit Einführung der neuen Modelle wurde für die [...]

Vredo führt neuen Gülle-Selbstfahrer VT7028 und neuen Flex-Tank ein [12.2.18]

Vredo präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen VT7028 den Nachfolger des Gülle-Selbstfahrers VT5518 mit stufenlosem CVT-Getriebe. Der laut Vredo komplett neu entwickelte Gülle-Trac ist als VT7028-2 in zweiachsiger und als VT7028-3 in dreiachsiger Ausführung [...]

McHale präsentiert neue Mittelschwader R 62-72 und R 68-78 [1.4.18]

Die neue Mittelschwader-Baureihe McHale R, die die Modelle R 62-72 und R 68-78 umfasst, wurde nach Firmenangaben weltweit unter schwierigsten Bedingungen getestet und richtet sich an Landwirte, die beste Futterqualität durch gut durchlüftete, lockere Schwaden erwarten. [...]

Multihog 4WD 90 – das neue multifunktionale Nutzfahrzeug für den Kommunaleinsatz [21.5.10]

Seine Deutschlandpremiere hatte der Multihog 4WD 90 bereits auf der Agritechnica 2009. Jetzt wurde die erste Vorführmaschine an die Firma Fahrzeugtechnik Schäfer in Bodenwerder (www.schaefer-bodenwerder.de), Multihog-Händler für Norddeutschland, ausgeliefert und dort im [...]

Neue T5 Traktoren von New Holland [10.3.17]

New Holland erweitert die Baureihe der T5 Traktoren nach unten, womit die Serie nun ein Leistungsspektrum von 75 bis 114 PS abdeckt und an die früheren T5000 anknüpft. Die T5-Serie besteht zukünftig aus den Modellen T5.75, T5.85, T5.95, T5.105 und T5.115 sowie aus den [...]