Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl Flow Control – die elektrisch angetriebene Pumpe für Güllefässer

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.3.2014, 7:24

Quelle:
ltm-KE

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Traktoren die elektrische Leistung für Anbaugeräte bereitstellen, kann man derzeit noch an einer Hand abzählen, käuflich erwerben gar nur ein einziges Modell – den John Deere 6210 RE. Auch das Angebot an Zapfwellengeneratoren ist derzeit noch überschaubar. Dessen ungeachtet lanciert Fliegl mit Flow Control die erste elektrisch angetriebene Pumpe für Güllewagen.

Fliegl Flow Control besteht im Prinzip aus einer gewöhnlichen (Drehkolben-)Pumpe, die statt per Zapfwelle über einen stirnseitig angeflanschten Elektromotor angetrieben wird. Flow Control passt demnach laut Fliegl an alle Fliegl Güllefässer und kann sogar nachgerüstet werden.

Als Vorteil des Systems nennt Fliegl vor allem die Möglichkeit der Drehzahlanpassung von 0 bis 500 U/min bei der Gülle-Ausbringung, die eine proportionale Veränderung des Volumenstromes und so eine stufenlose Regulierung der Ausbringmenge gestattet – ein Bypass wird dadurch überflüssig. Eine sinnvolle Ergänzung ist hier der von Fliegl angebotene Nah-Infrarotsensor, der in der Leitung zum Verteiler die Inhaltsstoffe der Gülle (Gesamtstickstoff, Ammonium, Phosphor, Kali) misst und dem Fliegl Flow Control eine Soll-Durchflussmenge vorgibt.

Ein weiterer Nutzen soll sich durch geringeren Kraftstoffverbrauch, reduzierten Pumpenverschleiß und geringere Lärmbelastung beim Befüllen ergeben, da die Pumpe bei Flow Control automatisch abschaltet, sobald das Güllefass voll ist.
Ob sich der Einsatz des Elektroantriebes insgesamt günstig auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt, dürfte davon abhängen, ob die elektrische Leistung vom Schlepper selbst oder von einem Zapfwellengenerator bereitgestellt wird. Grundsätzlich sollte die elektrisch angetriebene Güllepumpe zwar effizienter arbeiten als eine hydraulisch oder per Zapfwelle betriebene, wenn die elektrische Leistung allerdings von einem Zapfwellengenerator kommt, dürften die bei dessen mechanischem Antrieb auftretenden Verluste die diesbezüglichen Vorteile der Elektropumpe zunichte machen.

Eng verzahnt ist Flow Control übrigens mit einer weiteren Fliegl-Neuheit, der ISOBUS-Steuerung für Güllewagen Fliegl Slurry Tanker. Fliegl Slurry Tanker verfügt über die drei Betriebsmodi Füllen/Farm, Transport/Straße und Ausbringung/Feld. Als Funktionen von Slurry Tanker nennt Fliegl unter anderem das Öffnen des Schiebers, das automatische Einschalten von Verteilschnecke und Pumpe sowie die Bedienung von bis zu vier Teilbreiten. Eine entsprechende Ausrüstung des Güllefasses (etwa mit Schleppschlauchverteiler) ist hier natürlich vorausgesetzt. Das gilt auch für die in Slurry Tanker integrierte automatische Stützlastanpassung, die per Sensor die aktuelle Stützlast ermittelt und abhängig davon das Achsaggregat nach vorne oder hinten verschiebt.
Die Bedienung von Slurry Tanker erfolgt über ein vorhandenes ISOBUS-Display – das System ist laut Fliegl mit jedem ISOBUS-Display kompatibel – wobei immer nur die jeweils aktiven Funktionen auf dem Display angezeigt werden. So ist beispielsweise ein versehentliches Öffnen des Auslaufschiebers im Farm- oder Straßen-Modus nicht möglich.
Neben dem ISOBUS-Display sind für den Einsatz von Slurry Tanker am Schlepper nach Herstellerangaben nur drei Hydraulikanschlüsse erforderlich. Serienmäßig sind alle Hydraulikventile des Systems Load-Sensing-fähig.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Silageballen schonend aufnehmen und transportieren mit dem neuen Fliegl COLLECTOR [22.7.18]

Fliegl bietet mit dem COLLECTOR einen neuartigen Ballensammel- und -transportwagen an, der eine besonders behutsame, die Strechfolie schonende Aufnahme der Silage-Rundballen ermöglichen soll. Schwachpunkt herkömmlicher Ballenwagen ist laut Fliegl die Ballenaufnahme: [...]

Erfolgreiche Ausbildung bei Fliegl [17.3.18]

Josef Fliegl jun., Geschäftsführer der Fliegl Agrartechnik GmbH, gratuliert seinem frisch ausgelernten Auszubildenden Stefan Auerhammer zum erfolgreichen Abschluss seiner Berufsausbildung. Der 22-jährige konnte seine zweieinhalbjährige Ausbildung zum Metallbauer im [...]

Fliegl zeigt neue Astsäge Woodking Slim complete mit flachem Sägekopf [8.2.18]

Fliegl erweitert noch einmal sein Astsägen-Programm: Nach der Freddie mit einem Sägeblatt, der Woodking Classic mit drei und der Woodking High mit vier Sägeblättern präsentiert das Agro-Center nun die Woodking Slim complete, die auf bewährter Technik basiert, aber mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere stellt intelligente Spritzdüsen-Steuerung ExactApply vor [9.5.17]

Mit der neuen Spritzdüsen-Steuerung ExactApply will John Deere den engen Zusammenhang zwischen den Parametern Fahrgeschwindigkeit, Spritzdruck und Ausbringmenge ein Stück weit auflösen und so bei Pflanzenschutzmaßnahmen mehr Flexibilität und Genauigkeit ermöglichen. [...]

Claas stattet SCORPION Teleskoplader mit neuen Motoren aus und erweitert Baureihe [2.3.16]

Bei den Claas SCORPION Teleskopladern gab es zur Agritechnica 2015 ein kleines Update – neue Motoren, Komfortverbesserungen an der Kabine und ein neues Modell, den SCORPION 6035. Der neue SCORPION 6035 entspricht dem kleinsten Modell SCORPION 6030, allerdings verfügt der [...]

Claas präsentiert neue ARION 500/600 Baureihe [22.6.12]

Zum Sommer 2012 wird die aktuelle Claas ARION Baureihe 500/600 durch eine neue gleichnamige ARION Generation mit insgesamt sieben neuen Modellen abgelöst. Neben der neuen Motorentechnologie, die mit Dieselpartikelfilter-System (DPF) und ohne SCR-/Adblue-Abgasnachbehandlung [...]