Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl erweitert Gülletechnik-Angebot mit Schlitzgerät Universal 240

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.7.2015, 7:17

Quelle:
ltm-ME/Bilder: Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Schlitzgerät Universal 240 erweitert Fliegl die Baureihe der Universal Schlitzgeräte nach oben. Insgesamt ist das Schlitzgerät Universal nun in fünf Arbeitsbreiten erhältlich: 9, 12, 15, 18 und jetzt auch in 24 m, um noch größere Flächen bearbeiten zu können. Fliegl unterstreicht, dass dank der effektiven Gülle-Injektion wertvolle Nährstoffe direkt dorthin befördert werden, wo sie benötigt werden, wodurch Nährstoffverluste sowie Emissionen verringert und Erträge gesteigert werden.

Das Grundprinzip bleibt unverändert: Mit dem Fliegl Schlitzgerät Universal 240 soll ein gleichmäßiges und pflanzenschonendes Einbringen der Gülle, sowohl auf Grün- als auch auf Ackerland, gewährleistet werden. Schräg angeordnete Gleitkufen der Stahlguss-Schlitzschuhe öffnen nach Herstellerangaben sanft den Boden; über Schläuche gelangt die Gülle dann direkt dorthin. Im Grünland wird die Gülle laut Fliegl an der Grasnarbe abgelegt und soll so einerseits für die optimale Nährstoffversorgung an der Wurzel sorgen, andererseits aber auch das Verkleben der Grashalme mit Gülle vermeiden.

Um Schäden zu vermeiden, lassen sich die geschraubten Stahlguss-Schlitzschuhe im Druck individuell einstellen. Die schräg angeordneten, verwindungssteifen Verteilerarme sind schwimmend aufgehängt und sollen so eine optimale Bodenanpassung auf der gesamten Arbeitsbreite gewährleisten. Ein Antitropfsystem, der niedrige Kraftbedarf und der geringe Verschleiß steigern nach Herstellerangaben den Bedienkomfort des Schlitzgerätes. Darüber hinaus sind die Auslegerenden hydraulisch einklappbar.

Das Schlitzgerät Universal erfüllt laut Fliegl alle Anforderungen, die von Politik und Umweltschutz an eine moderne Agrartechnik gestellt werden, nicht zuletzt durch die neue Düngeverordnung, die vorsieht, dass bis 2020 die Ammoniak-Emissionen um 5 % reduziert werden müssen.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Erfolgreiche Ausbildung bei Fliegl [17.3.18]

Josef Fliegl jun., Geschäftsführer der Fliegl Agrartechnik GmbH, gratuliert seinem frisch ausgelernten Auszubildenden Stefan Auerhammer zum erfolgreichen Abschluss seiner Berufsausbildung. Der 22-jährige konnte seine zweieinhalbjährige Ausbildung zum Metallbauer im [...]

Fliegl zeigt neue Astsäge Woodking Slim complete mit flachem Sägekopf [8.2.18]

Fliegl erweitert noch einmal sein Astsägen-Programm: Nach der Freddie mit einem Sägeblatt, der Woodking Classic mit drei und der Woodking High mit vier Sägeblättern präsentiert das Agro-Center nun die Woodking Slim complete, die auf bewährter Technik basiert, aber mit [...]

Fliegl präsentiert mit EAGLE digital-analoge Rückfahrkamera [2.2.18]

Zur Agritechnica zeigte Fliegl die digital-analoge Rückfahrkamara EAGLE, die nach Unternehmensangaben kleiner, weitwinkliger sowie robuster als analoge Rückfahrkameras ist, ihre via Digitalchip erzeugten Bilder aber als analoges Signal ausgibt und damit laut Fliegl in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

ALLES neu: Massey Ferguson präsentiert MF IDEAL Mähdrescher [1.12.17]

Mit der neuen Baureihe MF IDEAL zeigt Massey Ferguson die drei Rotormähdrescher MF IDEAL 7, MF IDEAL 8 und MF IDEAL 9, die sich nach Herstellerangaben vor allem durch ihre Effizienz auszeichnen. Massey Ferguson betont, diese Arbeitsleistung durch den größten fest [...]

Neue Pöttinger SENSOSAFE Tiererkennung will Rehkitze retten [2.10.17]

Pöttinger wird mit der SENSOSAFE Tiererkennung eine Entwicklung vorstellen, mit der das Mähwerk selbst auf im Gras versteckte Rehkitze aufmerksam wird und sich automatisch aushebt. Die Idee, das Feld nicht vor der Mahd per pedes oder mit einer Drohne absuchen zu müssen, [...]

Bodenstruktur erhalten mit der neuen Great Plains Sämaschine Saxon [25.1.16]

Great Plains präsentierte auf der Agritechnica 2015 die neuen Sämaschinen Saxon 300 und Saxon 400 mit 3 m respektive 4 m Arbeitsbreite, die in diesem Jahr in begrenzter Stückzahl auf den Markt kommen sollen. Die neue Sämaschine Saxon entspricht vom Grundaufbau der [...]