Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl steigt mit Gülle-Hackgerät Dexter in Hacktechnik ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.9.2020, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Fliegl stellt mit dem neuen Gülle-Hackgerät Dexter eine interessante Maschine vor, die mechanische Unkrautregulierung und Gülleausbringung beziehungsweise -einarbeitung in Reihenkulturen wie Mais kombiniert.

Die mechanische Beikrautregulierung liegt in jüngster Zeit aus den verschiedensten Gründen wieder im Trend. Ebenso steigt – auch bedingt durch schärfere Regulierungen der Gülledüngung – das Interesse, die Gülleausbringung in Reihenkulturen während der Hauptwachstumsphase im Mai und Juni durchzuführen. Mit dem Dexter geht Fliegl auf beide Anforderungen aus der Praxis ein und präsentiert ein Gerät, mit dem zwei Arbeitsschritte, die zeitlich gut zusammenpassen, in einem Vorgang erledigt werden können.

Bei der Hacktechnik setzt Fliegl auf eine liegende Kreiselhacke (System Busa). Auch bei starkem Unkrautbesatz sollen die rotierenden Hackelemente, die laut Fliegl eine hohe Verschleißfestigkeit besitzen, zuverlässig arbeiten, da durch die Rotation der Hacksterne keine Verstopfungen auftreten. Zudem erlauben sie laut Fliegl ein sehr dichtes Hacken bis an die Kulturpflanze ohne diese zu beschädigen. Als Option ist zudem ein kameragestütztes Pflanzenerkennungssystem erhältlich. Die Hacksterne bewirken einerseits, dass Unkraut zwischen den Reihen herausgekämmt, in den Reihen stehendes durch Feinerde bedeckt wird.
Gleichzeitig übernehmen die Hacksterne die Einarbeitung der Gülle, die vor den Hackelementen abgelegt wird. Die Verteilung der Gülle auf die einzelnen Abläufe erfolgt über den bekannten Fliegl Schneckenverteiler. Zur Verstellung der Arbeitstiefe kann der Neigungswinkel der Hacksterne nach Herstellerangaben mit wenigen Handgriffen verstellt werden.

Das neue Gülle-Hackgerät bietet Fliegl ab sofort für die Saison 2021 in sechs- (Dexter 6) und achtreihiger Ausführung (Dexter 8) an. In Grundausstattung ist das Dexter für eine Fassspurbreite von 2,25 m ausgelegt. Fliegl betont, dass das Gülle-Hackgerät nicht nur für die eigenen Gülletankwagen, sondern auch für Fremdfabrikate geeignet ist, sofern diese mit der erforderlichen Vierpunkthydraulik ausgestattet sind.

Aus dem eigenen Sortiment bietet Fliegl passend zum Dexter beispielsweise die Einachs-Fässer der Alpha-Line Serie an, die mit Vierpunkthydraulik und Reifen der Größe 480/80 R 38 ausgerüstet sind. Darüber hinaus rüstet Fliegl nach eigenen Angaben ausgewählte Einachs-Fässer mit einer Lenkachse für maximale Wendigkeit am Vorgewende aus.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl stellt neue elektronische Zwangslenkung SteerX vor [31.8.22]

Mit der neuen SteerX präsentiert Fliegl eine neue elektronische Zwangslenkung, die mit Sensortechnik arbeitet, kein zusätzliches Kopplungsgestänge benötigt und für viele Fliegl Tandem- und Tridem-Anhänger ab Werk verfügbar ist. Fliegl fasst die Problematik [...]

Fliegl übernimmt CARGOS Ladewagen- und Häckseltransportwagen-Baureihe von Claas [19.8.22]

Nachdem Claas die Produktion der CARGOS Ladewagen und Häckseltransportwagen im Frühjahr 2022 eingestellt hat, übernimmt nun Fliegl nach eigenen Angaben sämtliche Rechte an der CARGOS-Baureihe und wird diese unter dem eigenen Namen produzieren und vertreiben. Der [...]

Neue Fliegl Kettenscheibenegge [14.3.22]

Mit der neuen Kettenscheibenegge stellt das Fliegl Agro-Center ein Anbaugerät zur besonders aggressiven Zerkleinerung von Ernterückständen vor und betont eine besonders wasserschonende Minimalbodenbearbeitung. Die Basis der Fliegl Kettenscheibenegge bildet ein 10,80 m [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Update für die Schuitemaker Rapide Mehrzweckwagen [8.11.19]

Schuitemaker stellt auf der Agritechnica 2019 ein Update für die Rapide Mehrzweckwagen vor. Die neue Rapide-Generation wurde laut Rapide unter Beibehaltung bewährter Merkmale dieser Kombiwagen-Baureihe in Hinblick auf noch mehr Leistung beim Ernteeinsatz in [...]

Faresin präsentiert neue selbstfahrende Futtermischwagen Leader PF [9.4.18]

Auf der Agritechnica 2017 präsentierte Faresin die komplett neue Selbstfahrer-Baureihe Leader PF, die sich neben neuer Mischschnecken und neuem Design auch durch die eingesetzte Elektronik PFM (Precision Feed Measurement) auszeichnet. Die Abkürzung PF steht für übrigens [...]

Claas stellt neue JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler, neue ORBIS-Maisvorsätze und Update für CARGOS Ladewagen vor [12.9.19]

Claas zeigt auf der Agritechnica 2019 die neuen JAGUAR 800 und 900 Selbstfahr-Feldhäcksler mit dem neuen Topmodell JAGUAR 980. Darüber hinaus werden neue ORBIS-Maisvorsätze und neue Ausstattungsmöglichkeiten für die CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen vorgestellt. In diesem [...]

Neuer Zunhammer Zuni-Swan Schwanenhals-Gülle-Auflieger für Claas Xerion – die Alternative zum Selbstfahrer [3.1.18]

Zunhammer präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen Zuni-Swan erstmals einen einachsigen Schwanenhals-Gülle-Auflieger für den Claas Xerion (VC). Die neue flexible Lösung für eine leistungsfähige Gülleausbringung ist mit 16.500 oder 18.500 l Tankvolumen [...]

Lindner kündigt Lintrac 95 LS und Lintrac 115 LS mit Schaltgetriebe an [10.3.20]

Lindner wird die Lintrac-Serie um Modelle mit Lastschaltgetriebe erweitern. Die ersten Lintrac mit Schaltgetriebe sind der Lintrac 95 LS und der Lintrac 115 LS, die die Geotrac-Modelle 94 ep und 104 ep ersetzen. Premiere feiern die neuen Traktoren auf der Werksausstellung [...]

Arbos präsentiert auf der EIMA 2016 die Serien 5000, 6000 und 7000 [25.10.16]

Die Lovol Arbos Group S.p.A. kündigt an, auf der EIMA 2016 (Bologna, 9. bis 13. November 2016), Arbos Traktoren der Serie 5000, 6000 und 7000 zu präsentieren. Die Serie 5000 wurde bereits auf der Agritechnica 2015 präsentiert, während die Serien 6000 und 7000 lediglich [...]