Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch präsentiert mit Leeb 4/5 LT neue gezogene Spritze mit Kunststofftank

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.10.2015, 7:22

Quelle:
ltm-ME
www.horsch.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch zeigt mit den Leeb 4 und 5 LT erstmals gezogene Pflanzenschutzspritzen mit 4.000 und 5.000 l Kunststofftank und ist zuversichtlich, damit den attraktiven und großen Markt der mittleren Betriebe in ganz Europa zu erschließen. Die Leeb 4/5 LT zeichnet sich einerseits durch die prämierte Gestängesteuerung BoomControl, andererseits durch das neue ISOBUS-Bedienkonzept (eine Horsch-Eigenentwicklung) aus.

Um die Horsch Leeb 4/5 LT für ganz Europa interessant zu machen, gibt es neben den zwei Tankgrößen (der Frischwassertank fasst übrigens immer 500 l) auch die drei Ausstattungslinien ECO, CSS und CSS Pro. In der ECO-Version verfügt die Leeb LT über eine Kolbenmembranpumpe mit manueller Saug- und Druckseite. CSS (Continous Cleaning System) bezeichnet die Ausstattung mit dem automatischen Innenreinigungssystem und CSS Pro beinhaltet zusätzlich Elektronik auf der Saug- und Druckseite; die Version ist vergleichbar mit der Premiumausstattung der Leeb GS. Um die Schlepperhydraulik zu entlasten, sind alle Leeb 4/5 LT mit Load-Sensing ausgestattet.

Das Gestänge der Leeb 4/5 LT, verfügbar in 18 bis 42 m, wird von der Gestängesteuerung BoomControl auch bei schneller Fahrt in unebenem Gelände ruhig gehalten. Übrigens: Die 36 bis 42 m Gestänge gibt es jetzt auch für die Leeb GS. Um die Bestände zu schonen, wurde der Unterboden glatt gestaltet; die Bodenfreiheit beziffert Horsch mit 85 cm. Serienmäßig sind alle Leeb 4/5 LT mit einem hydraulischen Stützfuß zum Abstellen ausgerüstet.

Besonders stolz ist Horsch auf das selbstentwickelte ISOBUS-Bedienkonzept, das unter anderem über eine eigene Düsenschaltung mit 25 oder 50 cm Düsenabstand verfügt, die zusammen mit BoomControl einen Zielflächenabstand von 30 cm ermöglichen soll. Dies optimiere die Pflanzenbenetzung und mindere die Abdrift. Die Düsenschaltung ermöglicht laut Horsch sämtliche Kombinationen von alle 50 cm eine Düse (1-0) bis alle 50 cm 4 Düsen plus alle 25 cm 2 Düsen (4-2).

Die optionale Achsschenkelung der Leeb 4/5 LT beinhaltet ein eigenes Gyroskop, womit die direkte Verbindung zur Schlepperlenkung entfällt; lediglich Hydraulik, Licht und ISOBUS müssen angeschlossen werden.

Horsch zeigt seine neue Leeb 4/5 LT und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 12 auf Stand C41.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch Leeb erweitert Sortiment um neue gewinkelte Düsenkappen [18.5.22]

Mit den neuen Düsenkappen ergänzt Horsch Leeb im Pflanzenschutzbereich die Produktpalette und verbessert das Bandspritzen. Wie Horsch Leeb mitteilt, wurden gemeinsam mit Agrotop über ein Jahr umfangreiche Tests zur Applikationsgenauigkeit und Verteilung durchgeführt, [...]

Mechanische Drillmaschine Horsch Versa 3 KR geht in Serie [2.5.22]

Mit der Versa 3 KR kündigte Horsch 2020 eine erste mechanische Sämaschine an, die nun den Weg in die Serienproduktion gefunden hat. Um den Einsatz in Maschinengemeinschaften und bei Lohnunternehmen zu erleichtern, umfasst die Versa 3 KR das SmartClip Dosiersystem, mit dem [...]

Horsch stellt neue Striegel Finer 6 SL und 7 SL vor [8.11.21]

Mit der neuen Baureihe Finer SL zeigt Horsch 2-reihige Striegel für die flache Beikrautentfernung, die mit und ohne Packer erhältlich sind. Die angebauten Striegel Horsch Finer SL sind mit 6,0 m Arbeitsbreite (Finer 6 SL) und 7,0 m Arbeitsbreite (Finer 7 SL) [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland verbessert Anbaudrehpflüge 2500 i-Plough [23.1.18]

Für die Anbaudrehpflüge der Serie 2500 i-Plough hat Kverneland zwei interessante Neuerungen vorbereitet: einerseits eine mechanische Novalität in Form eines vorgesetzten Stützrades und anderseits eine elektronische Steuerung, die den Wechsel zwischen Transport- und [...]

Deutz-Fahr zufrieden mit 2015: Steigerung bei Marktanteilen und Markenimage [7.2.16]

Wie Deutz-Fahr kürzlich mitteilte, konnte die Marke bei Traktoren über 50 PS, deren Zulassungen um 14,9 % abnahmen, den Marktanteil auf 12,3 % erhöhen und sich so hinter Fendt und John Deere in der deutschen Zulassungsstatistik positionieren. In den Bereich zwischen 91 [...]

Kuhn führt neuen zweibalkigen Zinkengrubber CULTIMER M 300 ein [4.2.18]

Kuhn führt mit dem CULTIMER M 300 einen neuen Zinkengrubber ein, der sich an der bekannten Baureihe CULTIMER L anlehnt. Während der CULTIMER L als dreibalkiger Grubber für Traktoren von 120 bis 420 PS ausgelegt ist, soll sich der neue zweibalkige CULTIMER M 300 dank [...]

Yanmar kündigt Update von Roboter- und Auto-Traktoren YT488A, YT498A, YT4104A und YT5113A in Japan an [3.3.21]

In Japan wird Yanmar die Traktoren YT488A, YT498A, YT4104A und YT5113A, die vollständig oder teilweise autonom arbeiten können, aufrüsten und ab dem 1. April 2021 anbieten. Die neuen Modelle zeichnen sich durch GNSS-Mehrfrequenzempfänger für eine stabile Verbindung [...]