Anzeige:
 
Anzeige:

Joskin erweitert Güllewagen-Baureihe TetraX2 mit neuem Modell TetraX2 16000S

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.10.2015, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bilder: JOSKIN S.A.
www.joskin.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen TetraX2 16000S erweitert Joskin die Güllewagen-Baureihe TetraX2 nach oben. Insgesamt stehen damit nun vier TetraX2 Güllefass-Modelle mit einem effektiven Tankvolumen nach Herstellerangaben von 10.750, 12.900, 14.000 und 16.400 l zur Auswahl. Allen Joskin TetraX2 Güllewagen gemein ist die Ausrüstung mit vier, paarweise pendelnd aufgehängten und in einer Linie nebeneinander angeordneten großvolumigen Reifen – beim neuen TetraX2 16000S in der Dimension 650/85 R 38 – die das Fahrzeuggewicht über eine große Aufstandsfläche gleichmäßig auf den Boden verteilen. Zudem soll der große Reifendurchmesser für eine besondere Leichtzügigkeit sorgen.

Auch wenn diese Konstruktion bezüglich Bodenschonung und Vermeidung von Fahrspuren – insbesondere auf Dauergrünland – unbestreitbare Vorteile bietet, so hat sie doch zwei entscheidende Nachteile, die auch Joskin nicht verschweigt. So sind die Reifen mit einem gewissen Abstand zueinander angeordnet, um ihnen einerseits ein seitliches Pendeln zu ermöglichen und andererseits ein Aufreiben der Reifenflanken bei vollem Fass – die Reifen werden unter Last unten ja breiter – zu verhindern. Das hat zur Folge, dass die Außenbreite beim TertraX2 laut Joskin bei 3.230 mm liegt. Ohne Ausnahmegenehmigung ist demnach keine legale Fahrt auf öffentlichen Straßen möglich. Das zweite Problem: Trotz seiner vier Räder gilt das TetraX2 16000S natürlich als Einachser mit den entsprechenden Einschränkungen beim zulässigen Gesamtgewicht auf öffentlichen Straßen.
Joskin empfiehlt die TeraX2 Güllefässer deshalb auch für arrondierte Betriebe und/oder den Einsatz als reine Ausbringfässer, die auf dem Feld verbleiben und von Zubringern mit Gülle versorgt werden. Aufgrund der kurzen und wendigen Bauweise ist die Tetrax2-Serie hier laut Joskin auch eine echte Alternative zum Selbstfahrer.

Wahlweise rüstet Joskin das TetraX2 16000S mit Vakuumpumpen mit bis zu 25.000 l/min Luft-Ansaugleistung oder mit Drehkolbenpumpen mit bis zu 8.000 l/min Förderleistung aus. Verschiedene Ansaugarme in 8 oder 10 Zoll stehen für das TetraX2 16000S ebenso zur Verfügung, wie eine komfortable ISOBUS-Bedienung. Heckseitig verfügt das TetraX2 16000S über ein Hubwerk, an dem alle Joskin Grünland- und Acker-Gülleinjektoren aber auch Verteilgestänge wie Schleppschläuche oder Düsenbalken angebaut werden können.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Joskin auf landtechnikmagazin.de:

Joskin präsentiert Stalldungstreuer Siroko mit neuem Streuwerk [25.11.18]

Joskin stattet kleinvolumige Stalldungstreuer-Baureihe Siroko (5 bis 10,4 m³ Kastenvolumen) mit überarbeitetem Streuwerk aus – die Streuwalzen der meisten Modelle verfügen jetzt über einen deutlich erhöhten Gesamtdurchmesser. Die Stalldungstreuer-Baureihe Joskin [...]

Joskin erweitert Schleppschuhverteiler Pendislide und Schleppschlauchverteiler Penditwist mit Basic nach unten [13.7.18]

Mit den neuen Pendislide Basic und Penditwist Basic ergänzt Joskin die Baureihen der Schleppschuhverteiler und Schleppschlauchverteiler um Modelle mit 6 und 7,5 m Arbeitsbreite, die für Güllefässer mit kleinem Fassungsvermögen konzipiert wurden. Um den neuen [...]

Joskin stellt Silagewagen Silo-SPACE 2 vor [8.6.18]

Mit der neuen, aus drei Modellen bestehenden Baureihe Silo-SPACE 2 präsentiert Joskin die Nachfolger der Silagetransportwagen Silo-SPACE, die sich durch die neue Karosseriebauweise, die neue Stirnwand, 25 % mehr Abladegeschwindigkeit und neue Hydro-Fahrwerke von den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson stellt neue Frontlader-Serie MF FL vor [17.5.17]

Mit den neuen Frontladern der Serie MF FL löst Massey Ferguson die Baureihe MF 900 ab. Inklusive dreier neuer Größen bietet die Frontlader-Serie MF FL nicht weniger als 20 Modelle, abgestimmt auf die Massey Ferguson Traktoren von 60 bis 300 PS der Baureihen MF 4700, MF [...]

McCormick präsentiert neue Traktoren-Serie X4 [22.7.15]

Mit der neuen Serie X4 erneuert McCormick die Traktoren im unteren und mittleren Leistungssegment und ersetzt gleichzeitig die beiden Baureihen CX-L und C-L. Die McCormick X4 Baureihe umfasst insgesamt sieben Modelle im Leistungsbereich von 61 bis 101 PS, die drei [...]

Manitou präsentiert neuen Teleskoplader hoher Kapazität MLT 960 [27.6.14]

Der neue Manitou MLT 960 aus der landwirtschaftlichen Produktpalette zeichnet sich durch eine Hubhöhe von 9 m bei 4 Tonnen Kapazität aus und wurde nach Unternehmensangaben für große Betriebe und Genossenschaften konzipiert. Ausgestattet mit einem John Deere Stage [...]

John Deere stellt neue knickgelenkte 9RX Raupentraktoren vor [24.3.16]

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe der 9RX Traktoren, die die Modelle 9470RX, 9520RX, 9570RX und 9620RX umfasst, stand vor allem die Traktion im Zentrum der Überlegungen, weshalb John Deere die knickgelenkten 9RX mit vier Raupenlaufwerken ausstattet. John Deere [...]

Mehr Leistung beim neuen ROPA Rübenroder Panther 2 [6.2.17]

Parallel zum 3-achsigen Tiger hat ROPA im vergangenen Jahr den 2-achsigen Rübenroder Panther einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Mit neuen Motoren, einigen Detailänderungen und nicht zuletzt dem neuen RR-Rodeaggregat hat ROPA den Panther 2 eindeutig mit Blick [...]