Anzeige:
 
Anzeige:

Joskin präsentiert Stalldungstreuer Siroko mit neuem Streuwerk

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.11.2018, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bilder: JOSKIN S.A.
www.joskin.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Joskin stattet kleinvolumige Stalldungstreuer-Baureihe Siroko (5 bis 10,4 m³ Kastenvolumen) mit überarbeitetem Streuwerk aus – die Streuwalzen der meisten Modelle verfügen jetzt über einen deutlich erhöhten Gesamtdurchmesser.

Die Stalldungstreuer-Baureihe Joskin Siroko verfügt über außen liegende Räder, ist komplett feuerverzinkt und umfasst insgesamt fünf Modelle, deren kleinstes und neuestes Modell, der Siroko 4008/8V nicht in den Genuss des neuen Streuwerkes kommt. Bei den Modellen Siroko 4010/9V (6,44 m³), 5010/11V (8,10 m³), 5013/12V (9,43 m³) und 5513/13V (10,4 m³) wurde der Gesamtdurchmesser der Streuwalzen von 785 mm auf 900 mm erhöht. Diese Durchmesser-Erhöhung wurde durch eine Verlängerung der Streuschlegel erzielt – allerdings wurde gleichzeitig der Durchmesser des vertikalen Rohres des Streuwerkes verringert, wodurch die Streuschlegel weiter verlängert werden konnten. Joskin betont, dass die Streuschlegel Fremdkörpern ausweichen können und zu grobes Material durch einen Schlageffekt zerkleinern. Die Verlängerung der Streuschlegel soll sich positiv auf die Wurfmenge, -qualität und den Zerkleinerungseffekt auswirken. Zusammen mit dem neuen Streuwerk wurde auch der Streuwerkskasten in Höhe und Breite vergrößert, wodurch sich eine höhere Ausbringmenge ergibt. Die beidseitig verwendbaren Messer des Streuwerkes sind bei den neuen Modellen aus 10 mm Hardox-Stahl 450 (vormals 6 mm), um die Langlebigkeit zu erhöhen.

Bei der Überarbeitung der Siroko Stalldungstreuer fanden auch die Antriebszylinder des Stauschiebers einen neuen Montageort und sind nun freiliegend am Kasten angebracht, wodurch sich einerseits Verstopfungen vermeiden lassen und andererseits die Zugänglichkeit bei der Wartung verbessert wird. Desweiteren sind die Zähne des Antriebes der Förderkette bei den neuen Modellen nun gerade (statt vormals gebogen), um Schlupf und Verschleiss zu senken.

Gerade für Fahrten in der dunklen Jahreszeit sind die neu gestalteten Rückleuchten des Stalldungstreuers Joskin Siroko interessant: Diese sind nun unter dem Streuwerk angebracht und werden bei der Feldarbeit durch eine transparente Kunststoffplatte vor Verschmutzungen geschützt. Für den Straßentransport werden die (nach wie vor sauberen) Rückleuchten herausgeschoben und erhöhen deutlich die Verkehrssicherheit.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Joskin auf landtechnikmagazin.de:

Neue schwenkbare Gatter für Joskin Betimax Viehtransporter [4.6.20]

Joskin führt neue schwenkbare Gatter bei den Betimax Viehtransportern ein. Die in drei verschiedenen Ausführungen angebotenen Gatter sollen ein sicheres Verladen der Tiere mit vermindertem Verletzungsrisiko für Vieh und Personal ermöglichen. Eine Nachrüstung bei [...]

Joskin präsentiert neues Güllefass X-trem2 [24.1.20]

Mit dem neuen X-trem2 ersetzt Joskin die Güllefass-Baureihe X-trem durch Stahlfässer mit in den Fahrzeugrahmen integrierten Behältern, größerer Bereifung, niedrigerem Schwerpunkt und neuem Hydro-Pendel Fahrwerk. Die neuen Joskin X-trem2 werden in den [...]

Joskin Volumetra Gülletankwagen jetzt auch mit seitlich montierter Pumpe [10.2.19]

Joskin erweitert die Gülletankwagen-Baureihe Volumetra – nach Unternehmensangaben übrigens die meistverkaufte Joskin Güllefass-Serie in Deutschland – um eine neue Variante mit seitlich montierter Drehkolbenpumpe, die erstmals auf der EuroTier 2018 vorgestellt wurde. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Anhängebehälter Amazone XTender-T für die Bodenbearbeitung [31.7.17]

Amazone präsentiert mit dem neuen XTender-T einen einachsigen Anhängebehälter, mit dem sich Dünger, Saatgut oder beides bei der Bodenbearbeitung ausbringen lassen. Amazone empfiehlt den neuen XTender-T für eine kombinierte Ausgleichsdüngung zur Strohrotte oder für [...]

Claas Quaderballenpresse QUADRANT 3300 jetzt auch als Fine Cut Variante [10.9.14]

Claas bietet für die Saison 2015 jetzt auch die Quaderballenpresse QUADRANT 3300 FC an. Damit ist die Festkammerpresse QUADRANT 3300 für das Ballenmaß 1,20 x 0,90 m nun mit vier verschiedenen Zuführungssystemen, nämlich ROTO FEED, ROTO CUT, SPECIAL CUT sowie FINE CUT, [...]

Neue Teleskoplader für die Landwirtschaft: Manitou präsentiert Baureihe NewAg XL [11.11.20]

Die neue Teleskoplader-Baureihe NewAg XL, die Manitou für große Betriebe und Lohnunternehmen konzipierte, umfasst die Modelle MLT 841 und MLT 1041, die im maximalen Hubhöhen-Bereich von 7,60 bis 9,65 m rangieren. Die neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 [...]

Neue Deutz-Fahr Serie 7 TTV Agrotron mit 60 km/h [17.7.16]

Mit Präsentation der neuen Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron zeigte Deutz-Fahr auch die neue Serie 7 TTV Agrotron, die sich neben Design und neuem Motor der aktuellen Abgasnorm auch durch mögliche 60 km/h Höchstgeschwindigkeit von den Vorgängern unterscheidet. Die Baureihe [...]

Neue T5 Traktoren von New Holland [10.3.17]

New Holland erweitert die Baureihe der T5 Traktoren nach unten, womit die Serie nun ein Leistungsspektrum von 75 bis 114 PS abdeckt und an die früheren T5000 anknüpft. Die T5-Serie besteht zukünftig aus den Modellen T5.75, T5.85, T5.95, T5.105 und T5.115 sowie aus den T5 [...]

Maschio präsentiert neue variable Rundballenpresse Extreme 365 HTC [14.3.16]

Mit der neuen Extreme 365 HTC erweitert Maschio sein Sortiment an variablen Rundballenpressen um ein Modell mit einem 15 Messer umfassenden Schneidrotor. Damit bietet Maschio nun drei Serien innerhalb der Baureihe Extreme 365 an – die Extreme 365 HTR mit Förderrotor, die [...]