Anzeige:
 
Anzeige:

Kotte erweitert Güllezubringer-Programm mit neuem Modell garant TAV 22

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.8.2020, 7:30

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Kotte Landtechnik GmbH & Co. KG
www.kotte-landtechnik.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue garant TAV 22 erweitert das Kotte Gülle-Transportanhänger-Sortiment. Mit einem Fassungsvermögen von 22.000 l nach Herstellerangaben, ist der neue garant TAV 22 unterhalb der bisherigen Zubringer-Tankwagen TAV 26 und TAV 28 angesiedelt.

Das Fassungsvermögen des neuen garant TAV 22 ist laut Kotte optimal für den Gülletransport zu Tandem-Ausbringfahrzeugen respektive Selbstfahrern ausgelegt, da eine vollständige Überladung möglich ist, so dass Fehlmengen in der Transportkette vermieden werden können.

Der garant TAV 22 ist als dreiachsiges Fahrzeug mit Vorderwagen ausgeführt. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt laut Kotte 33 t, wovon 3 t über den Vorderwagen als Stützlast per K80-Kupplung auf das Zugfahrzeug übertragen werden. Das Fahrwerk ist mit BPW-Achsen ausgerüstet und verfügt serienmäßig über eine Luftfederung.

Der Behälter des neuen garant TAV 22 Güllezubringers ist verzinkt und mit drei Schwallwände laut DIN EN 707 (2019) ausgestattet. Zum Übersaugen der Gülle in die Ausbringfahrzeuge gibt es hinten oben am Behälter einen in NW 200 ausgeführten Andocktrichter inklusive Pumpensumpf für eine vollständige Entleerung des Tanks. Als weitere Ausstattungsmerkmale nennt Kotte den mechanisch angetriebenen Jurop Vakuum-Kompressor und die Befüllhilfe für eine effiziente Befüllung. Zudem weist Kotte auf den niedrigen Schwerpunkt des garant TAV 22 hin.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kotte auf landtechnikmagazin.de:

Kotte erweitert Sortiment mit neuem Saugrüssel Multi 3in1 [7.6.21]

Neu im Kotte garant Gülletechnik-Produktprogramm ist der Saugrüssel Multi 3in1 für den seitlichen Anbau am Güllefass. Durch einen modularen Aufbau eignet sich der neue Kotte garant Saugrüssel Multi 3in1 laut Hersteller für alle klassischen Befüllsituationen. Der [...]

Neuer Vervaet Gülle-Selbstfahrer Quad mit Kotte garant Gülletechnik [14.2.21]

Mit dem neuen Gülle-Selbstfahrer Quad kündigen Vervaet und Kotte das erste Produkt ihrer im Herbst 2020 bekanntgegebenen strategischen Zusammenarbeit an. Anders als die bekannten Vervaet Gülle-Selbstfahrer Hydro Trike und Hydro Trike XL mit drei- respektive [...]

Kotte mit neue Vierpunktanhängung HD für Gülletankwagen [14.12.20]

Kotte erweitert das Produktprogramm im Bereich Hubwerke zum Anbau von Applikationstechnik an Gülletankwagen mit der neuen Vierpunktanhängung HD. Das neue Vierpunkthubwerk hat Kotte nach eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit Walterscheid insbesondere für den Einsatz von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues Design für Deutz-Fahr Serie 5D Traktoren [17.6.19]

Deutz-Fahr verpasst der Serie 5D eine Motorhaube im aktuellen Design und bringt die so überarbeiteten Kompakttraktoren unter der Bezeichnung „Serie 5D Neu“ (Schweiz: „Serie 5D MY19“) ab Mitte des Jahres auf den Markt – technisch praktisch unverändert. Die [...]

Neue Hydraulik-Optionen bei den Deutz-Fahr Spezialtraktoren 5 DS, 5 DV und 5 DF [25.2.19]

Im Wein- und Obstbau werden viele Traktor-Anbaugeräte traditionell hydraulisch angetrieben – teils mit hohen Anforderungen an die Hydraulikanlage des Schleppers. Deutz-Fahr begegnet dieser Tatsache mit einer neuen, modular aufgebauten Hydraulikanlage für die [...]

APV zeigt Variostriegel VS, Flüssigdosierer LF 600 M1 und Winterdienststreuer UDW 250 M1 [14.10.19]

Das österreichische Unternehmen APV setzt den Fokus zur Agritechnica 2019 klar auf den Bereich Kulturpflege und präsentiert neben dem neuen Variostriegel VS den Ackerstriegel AS und die Rollhacke RH. Des weiteren stellt APV mit dem LF 600 M1 erstmals eine [...]

Schmidt zeigt neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda [18.5.17]

Die neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda von Schmidt, einem Teil der Aebi Schmidt Holding, zeichnet sich vor allem durch ihre Umweltfreundlichkeit aus. Die Kombination aus Druckwasser-Umlauf- und Koanda-Umluftsystem soll den Feinstaub-Ausstoß um bis zu 95 % [...]