Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota erwirbt Spezialkulturen-Spritzenhersteller Pulverizadores Fede

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.11.2021, 7:34

Quelle:
Kubota (Deutschland) GmbH
www.kubota.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Kubota-Gruppe beschlossen, 100 % der Aktien von Pulverizadores Fede, S.L., einem spanischen Hersteller von Sprüh- und Zerstäubersystemen für Spezialkulturen zu erwerben und Pulverizadores Fede zur Tochtergesellschaft von Kubota zu machen.

Pulverizadores Fede ist nach Konzernangaben momentan vorwiegend in Spanien und Portugal tätig und baut Zerstäuber sowie Sprühgeräte zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten in Spezialkulturen. Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens seien die zukunftsweisenden technischen Eigenentwicklungen. Bereits im produktiven Einsatz ist das intelligente, via Internet kommunizierende System Smartomizer H3O, das die Pflanzenschutzmittelmenge und den Luftstrom in Echtzeit steuert, indem die Sensorik die Höhe der zu behandelnden Kulturen exakt misst. Gleichzeitig können Daten zur Ausbringfläche sowie zum Mengenaufwand in einer Kartenansicht verwaltet werden.

Kubota erklärt, im Spezialkulturensegment seien Mechanisierung und Precision Farming noch nicht so weit fortgeschritten wie im Getreide- und Feldfruchtanbau. Die Erwartungen an die Fähigkeiten einer „smarten“ Agrartechnik für die Schädlingsbekämpfung seien entsprechend hoch, weil immer strengere Umweltauflagen eine Reduzierung von Drift und ausgebrachten Pflanzenschutzmitteln verlangen.

Mit dem neuen Tochterunternehmen Pulverizadores Fede will die Kubota-Gruppe ihr Angebot an Anbaugeräten für Spezialkulturen erweitern und die Kompatibilität zu den eigenen Traktoren optimieren. Durch effizienteres Ausbringen von weniger Pflanzenschutzmittel und Wasser bei einem geringeren Kraftstoffverbrauch trägt Kubota nach eigenen Angaben zur Reduzierung von Umweltbelastungen und zum schonenden Umgang mit Ressourcen bei.
Kubota betont, den Markennamen Pulverizadores Fede beizubehalten; ebenso sollen der Sitz des Unternehmens und die Geschäftsführung unverändert bleiben. Die Kubota Holdings Europe B.V. und Pulverizadores Fede sollen jedoch eng kooperieren, um die gemeinsamen Entwicklungs- und Geschäftsziele zu erreichen.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota plant Übernahme der Mäher-Sparte von Officine BIEFFEBI und Gianni Ferrari [18.8.22]

Die Kubota Corporation beabsichtigt einvernehmlich die Übernahme der Rasenmäher-Sparte des italienischen Herstellers Officine BIEFFEBI (BFB) und dessen Tochterunternehmen Gianni Ferrari (GF). Gianni Ferrari soll in eine neue hundertprozentige Tochtergesellschaft der [...]

Kubota TrakTour 2022 startet bald [4.8.22]

Die Kubota TrakTour rollt vom 17.08. bis zum 29.09.2022 durch Deutschland. Auch 2022 setzt Kubota auf das erfolgreiche Format: Bereits im letzten Jahr bot die TrakTour Kundschaft, Interessierten, Fachpresse sowie Vertriebspartnern die Möglichkeit, Kubota-Maschinen live im [...]

Kubota baut ein neues Werk im US-Bundesstaat Georgia [25.6.22]

Kubota investiert nach eigenen Angaben 140 Mio. $ in eine neue Produktionsanlage, um mehr Traktoranbaugeräte für den nordamerikanischen Markt zu produzieren. Obwohl die Kubota-Sparte Industrial Equipment (KIE) bereits Anbaugeräte herstellt, reichen die Kapazitäten [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

21.000 Liter Gülle legal transportieren mit den neuen Annaburger Zubringern HTD 29.28 und TS/LS 27.28 [19.2.17]

Annaburger erweitert sein Programm an Gülle-Zubringer-Tankwagen mit den neuen Modellen HTD 29.28 und TS/LS 27.28. Beiden Typen gemein ist das Fassungsvermögen von 21.000 l des, wie bei Annaburger üblich und seit Jahrzehnten bewährt, im Wickelverfahren hergestellten, [...]

Kuhn präsentiert mit BCR 2800 und BCR 3200 neue Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000 [1.4.15]

Mit der neuen Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000, bestehend aus den Modellen BCR 2800 und BCR 3200 zeigt Kuhn Mulcher, die sowohl front- als auch heckseitig angebaut werden können. Kuhn betont, dass der solide Aufbau der Maschinen hohe Fahrgeschwindigkeiten auch bei [...]

Vredo führt neuen Gülle-Selbstfahrer VT7028 und neuen Flex-Tank ein [12.2.18]

Vredo präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen VT7028 den Nachfolger des Gülle-Selbstfahrers VT5518 mit stufenlosem CVT-Getriebe. Der laut Vredo komplett neu entwickelte Gülle-Trac ist als VT7028-2 in zweiachsiger und als VT7028-3 in dreiachsiger Ausführung [...]