Anzeige:
 
Anzeige:

Neue kontinuierliche Tankinnenreinigung „Power-Wash“ von Inuma

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.4.2012, 7:23

Quelle:
Inuma GmbH
www.inuma-aschara.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bisher werden sehr viele Pflanzenschutzspritzen nach Abschluss einer Pflanzenschutzmaßnahme über die klassische Verdünnungsreinigung gesäubert. Die Restbrühe wird dabei in mehreren Etappen mit Klarwasser verdünnt. Je nach technischer Ausführung ist dabei mehrfaches Absteigen, um Ventile zu schalten, notwendig.

Ganz anders bei dem komplett neuen Reinigungskonzept „Power-Wash“ von Inuma. Hier startet der Landwirt den kontinuierlichen Reinigungsprozess direkt aus der Kabine – ohne vom Traktor abzusteigen. Danach läuft das Reinigungsprogramm für den Tankinnenraum vollautomatisch ab.

Für die Innenreinigung Power-Wash setzt der thüringische Landtechnik-Hersteller eine zweite Pumpe ein. Sie fördert Frischwasser in die optimal platzierten Tankinnenreinigungsdüsen. Damit soll eine bisher einmalige Reinigungseffizienz erreicht werden.

Durch die komfortable Ein-Knopf-Reinigung setzt der Anwender diese Reinigung sicher häufiger ein als beim klassischen Verfahren. Das reduziert, so Inuma, das Risiko von Spritzschäden durch Mittelablagerungen quasi auf Null. Mit ähnlich hoher Gründlichkeit werden nach Herstellerangaben auch Druckfilter und Saugfilter gereinigt. Dies soll eine hohe Einsatzsicherheit der Pflanzenschutzspritzen sicherstellen.

Mehr über Inuma auf landtechnikmagazin.de:

Neues Inuma Vario-Flex-Gestänge mit Aufhängung für schnelleres Wenden [29.4.12]

Das neue Vario-Flex-Gestänge von Inuma besteht nach Herstellerangaben aus einer stabilen, gewichtsoptimierten Profilschlangenkonstruktion. Mittelteil und Innenflügel sind bis 36 m Arbeitsbreite immer identisch. Das soll eine flexible Erweiterung ermöglichen, wenn sich [...]

Sensorische Düsenüberwachung von Inuma entlastet Fahrer [19.12.11]

Beschädigte oder verstopfte Düsen an Pflanzenschutzspritzen sind bei Tageslicht oft schwierig zu erkennen. Auch soll der Fahrer ja neben der Maschinenüberwachung auch den Traktor führen und die Spritze bedienen. Mehr Sicherheit schafft hier die neue sensorische [...]

Mehr Leistung und weniger Kosten mit dem neuen Inuma Pflanzenschutz-Selbstfahrer Eco-Trac [25.11.11]

Für die Leistungsfähigkeit einer Pflanzenschutzspritze sind vor allem Tankinhalt, Gestängebreite und Fahrgeschwindigkeit entscheidend. Eine große Bedeutung hat dabei der Tankinhalt. Mit seinen 8.000 Liter Fassungsvermögen auf zwei Achsen setzt der Eco-Trac von Inuma [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas stellt die neuen Modelle der Traktoren-Baureihe ARION 400 vor [10.7.14]

Claas hat die ARION 400 Baureihe komplett überarbeitet und mit nun sechs statt bisher drei Modellen auch deutlich erweitert. Während die Vorgänger-Baureihe Traktoren von 90 bis 110 PS umfasste, deckt die Claas ARION 400 Edition 2014 den Nenn-Leistungsbereich von 90 PS [...]

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 1) [19.9.19]

Die Vergabe von Gold- und Silbermedaillen für innovative Neuheiten im Vorfeld der Agritechnica hat Tradition. Tradition ist es leider auch, dass einige dieser prämierten Neuheiten nie oder erst nach Jahren der weiteren Entwicklung in den Markt eingeführt werden. Ob dies [...]

Deutz-Fahr führt neue Kompakttraktoren 5D Keyline ein [14.1.19]

Deutz-Fahr erweitert mit der aus den vier neuen Modellen 5070D Keyline, 5080D Keyline, 5090D Keyline und 5100D Keyline bestehenden Serie 5D Keyline sein Angebot an Kompaktschleppern im Leistungsbereich bis 100 PS. Dass Deutz-Fahr diese Traktoren als einfach ausgestattete [...]

Selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Challenger RoGator 600C mit bis zu 30 km/h Feldgeschwindigkeit [1.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Challenger mit den überarbeiteten RoGator 600C selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen, die nach Unternehmensangaben mit bis zu 30 km/h applizieren können. Die wesentlich höhere Feldgeschwindigkeit der RoGator 635C, 645C und 655C (die 2014-Modelle [...]

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Auf der Agritechnica 2015 wird Horsch das Serienmodell des Pflanzenschutz-Selbstfahrers Leeb PT 330 vorstellen. Aufmerksamen Zeitgenossen könnte auffallen, daß dieser schon 2013 als Anwendungsbeispiel für die mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Gestängesteuerung [...]