Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Dammann Fluid Indicator bestimmt pH-Wert und Temperatur der Spritzbrühe

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.8.2018, 7:26

Quelle:
Herbert Dammann GmbH
www.dammann-technik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Wirksamkeit und Löslichkeit von Pflanzenschutzmitteln hängt unter anderem von der Temperatur und dem pH-Wert ab. Mit dem neuen Dammann Fluid Indicator können diese Werte nun einfach ermittelt werden. Der Anwender erhält dadurch die Möglichkeit, durch Beigabe entsprechender Zusätze in die Spritzbrühe, diese Faktoren zielgerichtet abzuändern und positiv auf die Wirksamkeit des Pflanzenschutzmittels hinzuwirken.

Die meisten Pflanzenschutzmittel entfalten ihre Wirkung am besten in einer sauren bis schwach sauren Spritzbrühe (pH-Wert 4–6). Viele Wirkstoffe sind ab einem pH-Wert größer 7 instabil, weil sie durch die alkalische Hydrolyse (Verseifung) abgebaut werden (zum Beispiel Phenmedipham, viele Pyrethroide, Dimethoat, Captan). Der Wirkungsverlust ist irreversibel und beginnt, sobald das Pflanzenschutzmittel mit dem Wasser vermischt wird und dauert so lange an, bis der Wirkstoff auf der Zielfläche getrocknet ist. Je nach Wirkstoff und pH-Wert können bereits nach wenigen Minuten 50 % der aktiven Wirksubstanz abgebaut sein. Generell sind Insektizide für die alkalische Hydrolyse anfälliger als Fungizide und Herbizide. Durch eine Pflanzenschutzanwendung im nicht optimalen pH-Wertbereich können sich Resistenzen bilden, da die Wirksamkeit des Mittels stark negativ beeinflusst wird.
Auch die Wassertemperatur spielt eine Rolle, da die Löslichkeit vieler Pflanzenschutzmittel und Blattdünger bei fallender Temperatur abnimmt. Bei warmem Wasser ist die erforderliche Zeit zum Auflösen eines Stoffes, insbesondere salziger Komponenten, deutlich kürzer als im kalten Wasser.

Bisher wurde der pH-Wert mit Teststreifen, beziehungsweise die Temperatur mit Thermometer manuell gemessen. Der Dammann Fluid Indicator misst diese Werte hingegen über einen Sensor und zeigt dem Anwender die Ergebnisse auf einem Monitor direkt am Einspülzentrum an. Ein Kontakt mit der Spritzbrühe, durch das Eintauchen eines Teststreifens oder Thermometers wird so vermieden.

Der Messsensor des Fluid Indicator wird parallel zum Saugrohr zwischen Fassauslauf und Saughahn eingebaut. Dieser liefert dann die Messwerte zum Anzeigeterminal in der Nähe des Einspülzentrums. Der Anwender sieht nun den pH-Wert sowie die Temperatur der Spritzbrühe kann so auf ungünstige Eigenschaften der Spritzbrühe während des Befüllens reagieren und dadurch die Wirksamkeit der Pflanzenschutzmittel verbessern sowie Resistenzen entgegenwirken. Darüber hinaus kann einer Verstopfungen der Düsen und Filter durch Verseifung, Ausflockung, Schlierenbildung, etc. entgegengewirkt werden.



Mehr über Dammann auf landtechnikmagazin.de:

Neue luftgefederte Kabine für dreiachsigen DAMMANN-trac DT 3500H [15.10.21]

Die Herbert Dammann GmbH stellt für ihren Dreiachser, den DAMMANN-trac DT 3500H, eine optional erhältliche luftgefederte Kabine vor, die deutlich rückenschonenderes Sitzen bieten soll. Dammann erläutert, dass viel Zeit hinter dem Lenkrad eines landwirtschaftlichen [...]

Dammann stellt neues Hack-Sprüh-Kombigerät vor [31.5.21]

Die neue, von der Herbert Dammann GmbH vorgestellte Kombination von mechanischer und chemischer Beikraut-Entfernung durch Einsatz der neuen FBH-Frontanbauspritze zur Bandbehandlung und eines Hackgerätes, wurde entwickelt, um die Menge der eingesetzten Pflanzenschutzmittel [...]

Neuer Pflanzenschutz-Selbstfahrer DAMMANN-trac DT 3500H S4 EcoDrive von Dammann [10.6.18]

Dammann führt die neue selbstfahrende dreiachsige Pflanzenschutzspritze DAMMANN-trac DT 3500H S4 EcoDrive für Fassvolumen bis 12.000 Liter ein. Neben der Motorsteuerung EcoDrive zeichnet sich der neue DAMMANN-trac DT 3500H S4 EcoDrive durch einige neue Ausstattungsdeteils [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas stellt neue Generation der NEXOS Schmalspurtraktoren vor [25.12.16]

Auf der EIMA in Bologna sowie auf der Intervitis Interfructa Hortitechnica in Stuttgart präsentierte Claas die neue Generation der NEXOS Schmalspurtraktoren-Baureihe. Die fünf Modelle NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250 decken einen [...]

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Auf der Agritechnica 2015 wird Horsch das Serienmodell des Pflanzenschutz-Selbstfahrers Leeb PT 330 vorstellen. Aufmerksamen Zeitgenossen könnte auffallen, daß dieser schon 2013 als Anwendungsbeispiel für die mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Gestängesteuerung [...]

Neue Ausstattungsoptionen für Pöttinger Ladewagen [4.6.17]

Für die laufende Saison 2017 bietet Pöttinger im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung eine Reihe neuer Ausstattungsoptionen für die Ladewagen der Baureihen EUROBOSS, PRIMO, EUROPROFI, TORRO (COMBILINE) und JUMBO (COMBILINE) an. Als neue Wunschausstattung für [...]

Mit neuem Vierkreisel-Schwader Vicon Andex 1304 flexibler schwaden [3.8.16]

Hohe Futterqualität durch bestmögliche Bodenanpassung waren das Leitmotiv bei der Konzeption des neuen Vierkreisel-Schwaders Vicon Andex 1304. Zu diesem Zweck konstruierte Vicon eine Aufhängung, die es dem neuen Andex 1304 ermöglichen soll, der Bodenkontur in drei [...]