Anzeige:
 
Anzeige:

Rauch stellt neue Kalk-EMC Regelung für Großflächenstreuer AXENT vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.2.2022, 7:28

Quelle:
RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
www.rauch.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die EMC-Technologie der Rauch Landmaschinenfabrik GmbH für den Großflächenstreuer AXENT kann nun auch in der Kalkausbringung eingesetzt werden: EMC misst im Einsatz laufend das Drehmoment der Streuscheiben und ermöglicht durch die elektronische Anpassung der Dosierschieber eine exakte Ausbringung Dünger unterschiedlichster Rieseleigenschaften. Diese über Jahre erprobte EMC Regelung steht nun auch dem Rauch Universalstreuwerk des AXENT und damit auch für die Kalk- und organische Düngerausbringung zur Verfügung.

Wie Rauch erläutert, arbeiten herkömmliche Kalkstreuer mit einer nicht sehr exakten Dosierung und haben selten eine Regelung. Die Genauigkeit in der Ausbringung sei dadurch bei unterschiedlichen Dichten, Feuchtigkeit, Korngrößen und Klumpen bei Kalk- oder inhomogenen organischen Düngern nur bedingt gewährleistet. Die korrekte und bodenartangepasste Kalkversorgung werde allerdings in Ackerbaubetrieben immer wichtiger. Durch einen richtigen pH-Gehalt des Bodens wird die Nähstoffeffizienz und Trockenheitsresistenz deutlich gesteigert. Eine teilflächengenaue Kalkung ist dabei Rauch zufolge das optimale Verfahren. Bei einer teilflächengenauen Kalkung über GPS kann aber die Ausbringemenge stark von 0 kg/ha bis 3.000 kg/ha variieren. Eine ungeregelte Ausbringung erfülle daher die Anforderungen nach Genauigkeit keineswegs.
Mit der neuen Kalk-EMC Regelung verfeinert Rauch die Genauigkeit der Ausbringmenge. Kalk were meist am Feldrand gelagert und ist starken Witterungsbedingungen ausgesetzt. Beim Ladevorgang führen Verunreinigungen oftmals dazu, dass die Homogenität im Streugut nicht immer gegeben ist und die Dosierung und die Ausbringgenauigkeit darunter leidet.

Das Universal Power Pack ist mit drei Drucksensoren ausgerüstet, anhand derer das Drehmoment bestimmt wird. Die Dosierung erfolgt über eine Kombination aus Vordosierschieber und Bandgeschwindigkeit. Kalk-EMC führt beim Start der Maschine erst eine Leerlaufmessung durch. Bei jeder Betätigung der Start/Stopp Taste wird diese im Hintergrund wiederholt. Ergebnis ist Rauch zufolge eine permanete Anpassung der Streumenge an die Sollmenge und somit ein präszises Umsetzen der richtigen Ausbringemenge und der Applikationskarten.

Auch die Nachhaltigkeit werde berücksichtigt: Viele landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehnen wollen Kalk, aber auch organische Dünger wie Pellets oder trockenen Kompost und Gärreste in unterschiedlichsten Mengen und nach Applikationskarten ausbringen. Mit der neuen Kalk-EMC-Regelung wird laut Rauch im Feld nur so viel Streustoff wie notwendig in der einzelnen Zone dosiert. Diese Mengen werden durch Kalk-EMC exakt ausgebracht und können genau dokumentiert werden.

Veröffentlicht von:

Mehr über Rauch auf landtechnikmagazin.de:

FIMA 2024: Zwei Innovationspreise für Rauch [29.2.24]

Auf der FIMA 2024 (Feria Internacional de Maquinaria Agrícola, 13. bis 17. Februar, Saragossa, Spanien) erhielt die Rauch Landmaschinenfabrik GmbH zusammen mit dem spanischen Partner Kuhn Iberica zwei Neuheiten-Auszeichnungen in der Kategorie „Angetriebene Maschinen [...]

Rauch erhält Ehrenplakette „Großer Preis des Mittelstandes“ [16.12.23]

Auf Bundesebene wurde der Rauch Landmaschinenfabrik GmbH die Ehrenplakette beim „Großen Preis des Mittelstandes“ verliehen. Dieser Preis gilt als eine der bedeutendsten Auszeichnungen für mittelständische Unternehmen und wird als renommiertester Wirtschaftspreis in [...]

Rauch: Neues BlockageDetect für pneumatische Düngerstreuer [6.12.23]

Mit dem neuen BlockageDetect stellt Rauch ein optisches Blockaden-Erkennungssystem zum Nachrüsten vor, das die sichere und komfortable Überwachung der Düngerförderung am Pneumatikstreuer erlauben soll. Für das neue Rauch BlockageDetect wird der pneumatische [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Schuitemaker kündigt Vorstellung des neuen Kombiladewagens Rapide an [9.9.23]

Schuitemaker kündigt die Lancierung der neuen Generation des bekannten Kombiladewagens Rapide auf der Agritechnica 2023 an. Das neue Rapide Modell befindet sich nach Unternehmensangaben derzeit noch in der Entwicklung. Einige Details über die Neuerungen – die insgesamt [...]

SIMA Innovation Awards 2021: 15 Medaillen für Neuheiten [9.5.21]

Keine SIMA – keine Innovation Awards? Weit gefehlt! Ungeachtet der Tatsache, dass die SIMA 2021 Corona-bedingt auf den 6. bis 10. November 2022 verschoben wurde, führt der Veranstalter den traditionellen Neuheiten-Wettbewerb – die Awards gibt es bereits seit 1931 – [...]

Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest 2016 überrascht mit Neuheiten [24.9.16]

Auf dem diesjährigen ZLF präsentierten einige Hersteller neue Produkte – eine erfreuliche Entwicklung, sind Regionalmessen doch meist eher eine Kontaktmöglichkeit für Kunden und Händler und weniger eine Neuheiten-Schau. Zweifellos wird sich landtechnikmagazin.de wie [...]

Große Modellvielfalt bei den neuen Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron 6-Zylinder-Traktoren [10.7.16]

Wer sich zukünftig für einen 6-Zylinder-Traktor aus der Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron interessiert, hat die Qual der Wahl. Drei Getriebevarianten – davon zwei mit neuem 6-fach-Lastschaltgetriebe und eine stufenlose TTV-Version – ergeben bei sechs Grundmodellen nicht [...]