Anzeige:
 
Anzeige:

Schwenkbares Dreipunkt-Hubwerk für Güllewagen und neue Gülle-Injektoren von Kotte

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.1.2012, 18:25

Quelle:
ltm-KE/Kotte Landtechnik GmbH & Co. KG
www.kotte-landtechnik.de

10 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Firma Kotte Landtechnik aus Rieste hat ein hydraulisch schwenkbares Dreipunkt-Hubwerk in verstärkter Ausführung für Güllewagen entwickelt, welches beim Fahren im Hundegang mit Einarbeitungs- oder Schleppschuhtechnik erforderlich ist. Mit dem neuen, schwenkbaren Dreipunkt-Hubwerk wird die breite Palette der Hubwerke für Garant Güllewagen um einen wichtigen Baustein ergänzt.

Aktiviert wird das Schwenken durch den kompletten, automatischen Ausklappvorgang der Applikationstechnik. Erst wenn der Klappungsvorgang vollständig abgeschlossen ist, kann das Schwenken des Hubwerkes durch die Hydraulikzylinder erfolgen. Das Ansteuern bzw. Verschwenken kann wahlweise manuell per Tasten im Display des Bedienterminals SmartControl Profi oder automatisch zur jeweiligen Schrägstellung des Hundeganges erfolgen. Wird der Hundegang deaktiviert, wird das Anbaugerät automatisch in die Mittelstellung zurückgeschwenkt. Die maximale Anhängelast des Hubwerkes beträgt laut Kotte 2,5 t.
Auch das Fahren mit Schleppschlauchverteiler im Hundegang und bei gleichbleibender Arbeitsbreite ist möglich. Wird der Verteiler nicht geschwenkt, kann es Arbeitsbreitenverluste bis über 2 m geben, je nach Arbeitsbreite des Schleppschlauchverteilers.

Bereits zur Agritechnica 2011 hat Kotte zwei neue Acker-Injektoren für die unmittelbare Einarbeitung der Gülle während der Ausbringung vorgestellt. Der Grundaufbau der beiden in Hannover gezeigten Geräte – der Zinkeninjektor SlurryInjector 600 mit 6 m Arbeitsbreite und der Scheibeninjektor SlurryDisc 500 mit 5 m Arbeitsbreite – ist identisch. Beide verfügen über einen klappbaren Rahmen aus großzügig dimensionierten, geschweißten Vierkantprofilen, einen hydraulisch angetriebenen Vogelsang ExaCut Verteilerkopf mit 24 Abgängen sowie DN-50-Verteilschläuche. Die Gülle-Einarbeitung erfolgt beim Zinkeninjektor mittels Großfederzinken (45 x 12), als Nachläufer gibt es bei diesem Gerät einen Striegel sowie eine Rohrpackerwalze. Der Scheibeninjektor arbeitet mit Doppelscheibenscharen zur Gülle-Einarbeitung sowie einem Striegel als Nachläufer. In Vorbereitung befinden sich für den Scheibeninjektor Andruckrollen, die statt des Striegels montiert werden, so dass dieser Verteiler dann auch als Gülle-Schlitzgerät auf Grünland verwendet werden kann.

Übrigens: Welche kleinen und größeren Neuheiten es am Kotte Messestand auf der Agritechnica 2011 neben den Injektoren noch zu sehen gab, haben wir für Sie in der Galerie zu diesem Artikel zusammengestellt.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kotte auf landtechnikmagazin.de:

Kotte führt neuen garant Gülle-Frontsaugrüssel ein [20.9.18]

Zum effizienten Befüllen von Gülle-Ausbringtankwagen bietet Kotte jetzt einen neuen garant Frontsaugrüssel an, der sich laut Hersteller für das Übersaugen von Gülle aus Zubringer-Tankwagen und Andockstationen gleichermaßen eignet. Kennzeichnend für den neuen [...]

Kotte mit neuem Zweikammer-System für effizienten und sicheren Gülle-Transport mit Zubringern [2.9.18]

Kotte bietet für seine Gülle-Zubringer-Tankwagen jetzt ein neues Zweikammer-System an. Das Zweikammer-System ermöglicht eine individuelle Anpassung des Transportvolumens an unterschiedliche Anforderungen in Gülle-Transportketten. Ein Zweikammer-System bietet Kotte [...]

Kotte stellt Güllefass garant Moorflitzer vor [2.6.18]

Kotte präsentiert mit dem garant Moorflitzer ein Güllefass mit besonders großer Bereifung, um organische Düngung auch bei schwierigen Bodenverhältnissen zu ermöglichen. Kotte erläutert, dass verkürzte Ausbringzeiträume und sich rasch verändernde Wetterlagen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland stellt neue T5 Traktoren vor [20.3.16]

Die wichtigste Neuerung bei den New Holland T5-Traktoren T5.100, T5.110 und T5.120 stellt der Einbau neuer Motoren dar, die nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Zusätzlich gibt es neben neuen Namen auch neues bei der Federung, dem Getriebe und dem [...]

Yamaha stellt ATV-Nutzfahrzeug KODIAK 700 vor [17.6.15]

Für den Modelljahrgang 2016 präsentiert Yamaha den neuen KODIAK 700, der durch seine leichte Handhabung, seinen Komfort und sein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen soll. Yamaha sieht den KODIAK 700 als hartes Arbeitstier in der Land- und Forstwirtschaft und [...]

Vicon präsentiert neue Festkammerpresse RF 5325 [29.8.17]

HeavyDuty lautet das Leitmotiv der neuen Festkammerpresse Vicon RF 5325, die zur Verarbeitung großer Mengen und nassen Futters ausgelegt wurde. Vicon entwickelte diese neue Presse für Landwirte und Lohnunternehmer, die 10.000 bis 15.000 Ballen pro Jahr erzeugen möchten. [...]