Anzeige:
 
Anzeige:

Schwenkbares Dreipunkt-Hubwerk für Güllewagen und neue Gülle-Injektoren von Kotte

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.1.2012, 18:25

Quelle:
ltm-KE/Kotte Landtechnik GmbH & Co. KG
www.kotte-landtechnik.de

10 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Firma Kotte Landtechnik aus Rieste hat ein hydraulisch schwenkbares Dreipunkt-Hubwerk in verstärkter Ausführung für Güllewagen entwickelt, welches beim Fahren im Hundegang mit Einarbeitungs- oder Schleppschuhtechnik erforderlich ist. Mit dem neuen, schwenkbaren Dreipunkt-Hubwerk wird die breite Palette der Hubwerke für Garant Güllewagen um einen wichtigen Baustein ergänzt.

Aktiviert wird das Schwenken durch den kompletten, automatischen Ausklappvorgang der Applikationstechnik. Erst wenn der Klappungsvorgang vollständig abgeschlossen ist, kann das Schwenken des Hubwerkes durch die Hydraulikzylinder erfolgen. Das Ansteuern bzw. Verschwenken kann wahlweise manuell per Tasten im Display des Bedienterminals SmartControl Profi oder automatisch zur jeweiligen Schrägstellung des Hundeganges erfolgen. Wird der Hundegang deaktiviert, wird das Anbaugerät automatisch in die Mittelstellung zurückgeschwenkt. Die maximale Anhängelast des Hubwerkes beträgt laut Kotte 2,5 t.
Auch das Fahren mit Schleppschlauchverteiler im Hundegang und bei gleichbleibender Arbeitsbreite ist möglich. Wird der Verteiler nicht geschwenkt, kann es Arbeitsbreitenverluste bis über 2 m geben, je nach Arbeitsbreite des Schleppschlauchverteilers.

Bereits zur Agritechnica 2011 hat Kotte zwei neue Acker-Injektoren für die unmittelbare Einarbeitung der Gülle während der Ausbringung vorgestellt. Der Grundaufbau der beiden in Hannover gezeigten Geräte – der Zinkeninjektor SlurryInjector 600 mit 6 m Arbeitsbreite und der Scheibeninjektor SlurryDisc 500 mit 5 m Arbeitsbreite – ist identisch. Beide verfügen über einen klappbaren Rahmen aus großzügig dimensionierten, geschweißten Vierkantprofilen, einen hydraulisch angetriebenen Vogelsang ExaCut Verteilerkopf mit 24 Abgängen sowie DN-50-Verteilschläuche. Die Gülle-Einarbeitung erfolgt beim Zinkeninjektor mittels Großfederzinken (45 x 12), als Nachläufer gibt es bei diesem Gerät einen Striegel sowie eine Rohrpackerwalze. Der Scheibeninjektor arbeitet mit Doppelscheibenscharen zur Gülle-Einarbeitung sowie einem Striegel als Nachläufer. In Vorbereitung befinden sich für den Scheibeninjektor Andruckrollen, die statt des Striegels montiert werden, so dass dieser Verteiler dann auch als Gülle-Schlitzgerät auf Grünland verwendet werden kann.

Übrigens: Welche kleinen und größeren Neuheiten es am Kotte Messestand auf der Agritechnica 2011 neben den Injektoren noch zu sehen gab, haben wir für Sie in der Galerie zu diesem Artikel zusammengestellt.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kotte auf landtechnikmagazin.de:

Kotte stellt Güllefass garant Moorflitzer vor [2.6.18]

Kotte präsentiert mit dem garant Moorflitzer ein Güllefass mit besonders großer Bereifung, um organische Düngung auch bei schwierigen Bodenverhältnissen zu ermöglichen. Kotte erläutert, dass verkürzte Ausbringzeiträume und sich rasch verändernde Wetterlagen [...]

Kotte stellt neue garant SmartParking Parkautomatik vor [30.3.18]

Mehr Komfort und Schnelligkeit beim Befüllen dank neuer Parkautomatik für den Gülle-Saugrüssel verspricht Kotte mit der neuen garant SmartParking Parkautomatik. Vor dem Hintergrund immer kürzerer Ausbringzeiträume muss die Effizienz der Gülleausbringung gesteigert [...]

Jetzt auch bei Kotte Landtechnik: Anbaulösungen von bema [25.3.18]

Der Landmaschinenhandel der Firma Kotte erweitert sein Produktportfolio um Anbaulösungen der bema GmbH Maschinenfabrik und bietet nun Kehrmaschinen, Schneeschilder und Lösungen für die umweltschonende Wildkrautbeseitigung an. Für nahezu jede Anwendung und jedes [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Genial einfach: Füllstandsmessung im Biogasspeicher mit dem Gas-H-meter [23.6.08]

Eine völlig neuartige Technik zur Füllstandsmessung im Biogasspeicher hat Helmut Seitz (Firma Seitz Electric, 86637 Wertingen) in Form des Gas-H-meter entwickelt. Von den bekannten Systemen zur Füllstandsmessung unterscheidet sich das Gas-H-meter laut Hersteller nicht [...]

Die leichte Alternative: Neuer Annaburger Gülletankwagen PowerTanker HTS 24.30 mit Vakuum-Kreiselpumpen-System [26.12.17]

Annaburger erweiterte zur Agritechnica 2017 das Güllewagen-Programm mit dem neuen PowerTanker HTS 24.30. Erstmals setzt Annaburger bei diesem Tandem-Güllefass eine Kombination aus Vakuum- und Kreiselpumpe ein und kreiert so einen leichten Gülletankwagen mit robuster [...]

Reichhardt stellt neue automatische Anbaugerätelenkung PSR SLIDE vor [2.9.14]

Insbesondere, aber nicht nur, für den Einsatz im ökologischen Landbau sowie in Sonderkulturen hat Reichhardt die neue automatische Lenkung für Anbaugeräte PSR SLIDE entwickelt. PSR SLIDE arbeitet mit einem zwischen Traktor und Maschine gekoppelten Verschieberahmen, der [...]

Neue Ausstattungsoptionen für Pöttinger Ladewagen [4.6.17]

Für die laufende Saison 2017 bietet Pöttinger im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung eine Reihe neuer Ausstattungsoptionen für die Ladewagen der Baureihen EUROBOSS, PRIMO, EUROPROFI, TORRO (COMBILINE) und JUMBO (COMBILINE) an. Als neue Wunschausstattung für [...]