Anzeige:
 
Anzeige:

Spritzgestängearme unabhängig regeln mit dem neuen Müller-Elektronik DISTANCE-Control II

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.1.2016, 7:30

Quelle:
Müller-Elektronik GmbH & Co. KG
www.mueller-elektronik.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bereits seit Anfang der 90er Jahre bietet Müller-Elektronik Lösungen zur automatischen Gestängehöhenführung von Pflanzenschutzspritzen an. Zur Agritechnica 2015 brachte Müller-Elektronik DISTANCE-Control II auf den Markt.

Das bekannte DISTANCE-Control-System hat sich über viele Jahre etabliert und ist, so Müller-Elektronik, weiterhin eine hervorragende Lösung. Doch mit DISTANCE-Control II bietet Müller-Elektronik nun ein System, welches das Gestänge aktiv steuert und somit eine noch höhere Präzision erreichen soll.

Im Gegensatz zur Vorgängerversion ist es in der Lage, die Gestängearme aktiv und getrennt voneinander zu regeln. Das bedeutet, dass die Arme anhand von Hydraulikzylindern unabhängig voneinander sowohl an- als auch abgewinkelt werden können. Die Ansteuerung erfolgt über Proportionalventile. Die Abstandsregelung zum Pflanzendach erfolgt weiterhin durch Ultraschallsensoren.

Sowohl auf den Gestängearmen als auch auf dem Mittelteil wird jeweils ein Sensor montiert. Die Position beziehungsweise der Winkel der Gestängeteile wird durch Potentiometer oder anhand von integrierten Messsystemen in den Hydraulikzylindern ermittelt. Die Berechnung der Regelalgorithmen findet in einem Jobrechner statt. Das Ergebnis ist laut Müller-Elektronik eine absolut hochgenaue Abstandsregelung, selbst in stark kupiertem Gelände.

Mehr über Müller Elektronik auf landtechnikmagazin.de:

Trimble übernimmt Müller-Elektronik und WTK [6.6.17]

Das amerikanische Unternehmen Trimble gab kürzlich bekannt, einen Vertrag zum Kauf des in Privatbesitz gehaltenen deutschen Unternehmens Müller-Elektronik abgeschlossen zu haben; die Übernahme umfasst auch das zugehörige Unternehmen [...]

Müller-Elektronik mit Neuheiten auf den DLG-Feldtagen 2016 [29.5.16]

Der Agrarelektronikhersteller Müller-Elektronik stellt auf den DLG-Feldtagen 2016 im bayerischen Haßfurt erneut Weiterentwicklungen in den Bereichen Sensortechnik (in Zusammenarbeit mit Agricon), automatischer Lenkung, ISOBUS-Technologie und Parallelfahrmanagement vor. [...]

Müller-Elektronik: Offene Datenschnittstelle ME ODI ermöglicht Zugriff auf terminalinterne Daten [9.3.16]

Die Verpflichtung zur lückenlosen Dokumentation landwirtschaftlicher Maßnahmen gewinnt an Bedeutung, denn die Nachfrage des Verbrauchers nach nachvollziehbaren und nachhaltigen Produktionsabläufen steigt und findet Unterstützung in Politik und Gesetzgebung. Das macht [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Martialisch: Deutz-Fahr stellt limitiertes Sondermodell 7250 TTV WARRIOR vor [30.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Deutz-Fahr mit dem Sondermodell 7250 TTV WARRIOR eine limitierte Edition des Flagschiffs der Serie 7 TTV mit brillantschwarzer Lackierung, exklusiver Sonderausstattung und 3 Jahren Gewährleistung. Deutz-Fahr richtet sich nach eigenen Angaben mit [...]

Fliegl zeigt neuen Nachrüst-Schleppschuhverteiler COMPACT [20.1.17]

Fliegl hat für Betriebe mit vorhandenem Güllefass den neuem Schleppschuhverteiler COMPACT als Nachrüstsatz konzipiert. Nach Unternehmensangaben lässt sich der neue Schleppschuhverteiler COMPACT an Güllefässern verschiedenster Hersteller montieren und eigne sich wegen [...]

Gelber Riese: Ropa euro-Tiger V8-3 XL beeindruckt auch als 1:32-Siku-Modell [21.2.10]

Voll in’s Schwarze getroffen hat Ropa ganz offensichtlich mit dem 1:32-Siku-Modell seines Rübenroders euro-Tiger V8-3 XL. Bereits nach wenigen Messetagen war die zur Agritechnica 2009 aufgelegte und auf 1.111 Stück limitierte Sonderedition ausverkauft. Das letzte [...]

Arbos präsentiert auf der EIMA 2016 die Serien 5000, 6000 und 7000 [25.10.16]

Die Lovol Arbos Group S.p.A. kündigt an, auf der EIMA 2016 (Bologna, 9. bis 13. November 2016), Arbos Traktoren der Serie 5000, 6000 und 7000 zu präsentieren. Die Serie 5000 wurde bereits auf der Agritechnica 2015 präsentiert, während die Serien 6000 und 7000 lediglich [...]

Trioliet lanciert Triotrac New Edition [23.10.15]

Mit dem neuen Triotrac New Edition zeigt Trioliet seinen selbstfahrenden Futtermischwagen mit neuer Kabine, teleskopierbarem Schneid-Ladesystem mit einer Entnahmehöhe von bis zu 6 Meter und Ecodrive-Antrieb. Den Triotrac gibt es auch weiterhin in den drei Größen 17, 20 [...]

Väderstad entwickelt Sämaschine Rapid A 400-800S weiter [13.5.16]

Die neue Generation der Väderstad Rapid A 400-800S-Serie zeichnet sich durch eine Reihe von Neuerungen aus, wie die Positionierung des Gebläses des Saatguttankes, neue Zwischenreifenpacker und Flügelpacker sowie die Möglichkeit, die Maschine mit neuen Saatgutsensor [...]