Anzeige:
 
Anzeige:

TeeJet entwickelt PWM-Düsentechnik weiter und zeigt DynaJet ISOBUS 7140

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.10.2019, 7:24

Quelle:
TeeJet Technologies
www.teejet.com/de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die weiterentwickelte TeeJet Düsensteuerung DynaJet wurde den abdriftmindernden Injektordüsen besser angepasst, tauscht Daten mittels CAN-Protokoll aus und arbeitet mit einem vereinfachten CAN-Kabelsystem.

TeeJet erläutert, dass mit der 2019 JKI-anerkannten Düsensteuerung DynaJet (Schaltfrequenz 20 Hz) durch das Taktverhältnis (Duty Cycle) der Düsenausstoß geregelt wird, ohne dass sich der Druck und damit die Tropfengröße ändern. Im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung von DynaJet seien die neuen TeeJet-PWM-Ventile optimal an den maximalen Spritzdruck von 8 bar der grobtropfigen, abdriftmindernden Injektordüsen angepasst.

Die Düsensteuerung DynaJet wurde TeeJet zufolge konsequent auf den ISOBUS ausgerichtet, wodurch neben Verbesserungen in der Bedienung insbesondere die variable Applikationsrate (VRA) durch den Datenaustausch mittels eines neuen CAN-Protokolls realisiert werden konnte. Dies ermögliche die gezielte Ansteuerung jeder einzelnen Düse, um Pflanzenschutzmittel teilflächenspezifisch über die Arbeitsbreite der Spritze auszubringen. Gleichzeitig werde auch die automatische GPS-Teilbreitenschaltung standardmäßig durch bis zu 30 Teilbreiten und optional durch die Einzeldüsenschaltung optimiert. Die Kurvenkompensation stelle eine gleichmäßige Ausbringung bei jeglichen Konturen sicher.

Das CAN-Kabelsystem wurde vereinfacht und ermöglicht laut TeeJet eine bessere Installation in den unterschiedlichsten Gestängen der Hersteller sowie einen optimalen Schutz beim harten Einsatz im Feld. Die integrierten Treibermodule steuern jeweils 2 PWM-Ventile an. LEDs ermöglichen nach Herstellerangaben eine schnelle Diagnose bei eventuellen Störungen, die auch im Display angezeigt werden.

TeeJet betont, im Rahmen der JKI-Anerkennung mit den neuen PWM-Ventilen wurde die immer wieder gestellte Frage nach Fehlstellen in der Applikation auch beim alternierenden Schalten der Düsen untersucht. Demzufolge werde die Genauigkeit der Längsverteilung unter dynamischen Verhältnissen als gut bewertet, wobei die Variationskoeffizienten vergleichbare Ergebnisse im Verhältnis zu den statischen Querverteilungsmessungen von Düsen in der Spritzenprüfung aufweisen.

Mehr über TeeJet auf landtechnikmagazin.de:

Neue TeeJet Matrix 430VF Spurführung für Obst-, Wein- und Hopfenbau [8.1.20]

Die neue TeeJet Matrix 430VF ist nach Herstellerangaben ein genial einfach bedienbares und preiswertes GNSS-Spurführungssystem speziell für den Einsatz im Obst-, Wein- und Hopfenbau. Der kompakte Grafik-Farb-Touch-Screen gestattet laut TeeJet eine schnelle Einstellung [...]

TeeJet stellt neue TTI60 Turbo TwinJet Injektordüse vor [28.12.17]

TeeJet stellt mit der Doppelflachstrahldüse TTI60 eine neue Injektordüse vor, die auf der einstrahligen 90%-verlustmindernd anerkannten TTI-Injektordüse aufbaut. Durch den Twin-Effekt mit jeweils 30 Grad nach vorn und hinten bietet sie nach Herstellerangaben insbesondere [...]

TeeJet führt neue Variable Rate Flüssigdüngerdüsen ein [19.12.17]

TeeJet Technologies hat für Variable Rate (VR = variable Ausbringmengen) Flüssigdüngerapplikationen bei der Flächenspritzung nun drei Düsengrößen jeweils für die 7-Lochdüse SJ7-VR und die 3-Lochdüse SJ3-VR entwickelt. Diese decken die bisher üblichen neun [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

demopark Goldmedaille für neuen Sauerburger Hangschlepper Grip4-70 [24.4.19]

Sauerburger erweitert das Programm an Zweiachs-Hanggeräteträgern mit dem neuen Grip4-70, der sich insbesondere durch die zentral angeordnete Komfortkabine auszeichnet. Im Rahmen des demopark Neuheiten-Wettbewerbes wird diese Sauerburger Neuentwicklung nicht zuletzt wegen [...]

Krone erweitert MX Ladewagen um drei neue Modelle [14.5.18]

Die drei neuen Krone Doppelzweckladewagen MX 330 GD/GL, MX 370 GD/GL und MX 400 GL erweitern mit 33 bis 40 m³ Ladevolumen die MX Baureihe nach oben und unterscheiden sich nicht nur optisch deutlich von den beiden bestehenden Modellen MX 320 GD/GL und 350 GD/GL. Die [...]

Neues bei den John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie zur Saison 2020 [30.6.19]

Für das Modelljahr 2020 führt John Deere bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie kleinere Neuerungen ein, die insbesondere auf eine einfachere Bedienung abzielen. Alle Mähdrusch-Neuheiten sollen laut Unternehmensangaben ab August 2019 bestellbar sein. Als neues [...]

Kverneland erweitert Turbo Grubber Baureihe um fünf angebaute Modelle [28.3.18]

Kverneland hat die Grubber Baureihe Turbo durch die fünf neuen, angebauten Ausführungen Turbo 3000 und 3500 (starr) sowie Turbo 4000F, 5000F und 6000F (klappbar) von zwei aufgesattelten auf jetzt sieben Modelle mit Arbeitsbreiten von 2,82 bis 7,68 m erweitert. Mehr zur [...]

Krone ergänzt kleine Feldhäcksler-Baureihe um BiG X 530 und 630 [25.3.16]

Krone stellte die zwei neuen Modelle BiG X 530 und 630 der kleinen BiG X Feldhäcksler vor und erweitert die Baureihe damit nach oben. Die Serie der kompakten BiG X umfasst jetzt vier Modelle: BiG X 480, 530, 580 und 630. Mit Einführung der neuen Modelle wurde für die [...]

Vredo Grünland-Nachsaatmaschinen auch auf Ackerland nutzen mit dem neuen Crop Drill System [13.8.18]

Bereits auf der Agritechnica 2017 zeigte Vredo als Projektstudie das neuen Crop Drill System (CDS) für die Nachsaatmaschinen der Serien Agri Twin und Agri Air. CDS ermöglicht es, die Grünland-Durchsämaschinen auch für die Direktsaat von Ackerbaukulturen zu verwenden. [...]