Anzeige:
 
Anzeige:

Veenhuis Machines auf dem Weg zum Gülle-Komplettanbieter

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.4.2014, 7:51

Quelle:
Kverneland Group Deutschland GmbH/Veenhuis Machines B.V.
www.veenhuis.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Veenhuis Machines bietet nun ein nach eigenen Angaben komplettes Sortiment an Gülleseparierern und Güllehygenisierern. „Veenhuis spezialisiert sich auf die richtige Anwendung von organischem Dünger, daher war die Entwicklung eines Separiererprogramms ein logischer Schritt“, so Walter Veenhuis (Geschäftsführer). „Außerdem möchten wir uns zum Full-Range-Anbieter für Gülleprodukte entwickeln”.

Neben einer mobilen Einheit, sind bei Veenhuis auch verschiedene stationäre Separierer erhältlich. Diese bieten nach Firmenangaben hohe Kapazitäten, Verschleißfestigkeit und einfache Wartung. Die vom Traktor getragene Maschine verfügt über zwei Schneckenpressen für extra Kapazität. Diese werden mechanisch durch einen Kettenantrieb angetrieben. Die Gülleversorgung erfolgt über eine hydraulisch angetriebene Verdrängerpumpe. Dabei erfolgt eine Messung und der Landwirt kann die bearbeitete Menge verfolgen und dokumentieren. Darüber hinaus sind diverse Filter erhältlich. Insgesamt soll sich der mobile Separierer Mobilität und Flexibilität auszeichnen.

Bei Exporten von Gülle ist es gesetzlich vorgeschrieben, die transportierte Gülle mindestens eine Stunde lang auf über 70° Celsius zu erhitzen. Mit der neuen Hygenisierungsanlage von Veenhuis ist dies nach Unternehmensangaben ohne hohen Energieaufwand möglich. Die Wärme entsteht auf natürliche Weise, dadurch werde die Umwelt geschont; zudem werden alle gesetzlichen Vorlagen erfüllt. Somit kann die dünne Fraktion transportiert und/oder ausgebracht werden.

Die dicke Fraktion der Gülle wird zunehmend auch als Einstreu für das eigene Vieh genutzt und bietet so eine zusätzliche Nutzung für den eigenen Betrieb. Durch die gestiegenen Kosten für Einstreu hat sich diese Nutzungsmöglichkeit laut Veenhuis als sehr effizient erwiesen. Erste Ergebnisse sollen darüber hinaus beweisen, dass das eigene Vieh sich auf dem Material wohler fühlt.

Des Weiteren bietet Veenhuis Machines eine breite Produktpalette an Tauchpumpen und Mixern an. Somit hat der Landmaschinenhersteller nach eigenen Angaben auch in diesem Bereich für alle Ansprüche die passende Lösung parat.

Mehr über Veenhuis auf landtechnikmagazin.de:

Kverneland / Veenhuis baut Ecoline Güllefass-Baureihe aus und stellt neue Schleppschuhgestänge EcoslideXL vor [5.1.17]

Zur EuroTier 2016 präsentierte Kverneland / Veenhuis seine neue Produktlinie EcoslideXL und das überarbeitete Ecoline Güllefass. Das Ziel der Weiterentwicklung ist laut Kverneland / Veenhuis, das Basis- und Mittelsegment in Deutschland stärker zu bedienen und zusammen [...]

Neuer Produktspezialist Gülletechnik in Norddeutschland bei Kverneland Group [25.2.15]

Wie die Kverneland Group mitteilt, ist Sebastian Blendeck seit Januar 2015 neuer Produktspezialist für Kverneland-Veenhuis Gülletechnik in Norddeutschland. Blendeck (25) hat nach seiner 3-jährigen Ausbildung zum Landwirt ein Studium der Agrarwirtschaft an der [...]

Neue Premium Integral Güllefässer von Kverneland-Veenhuis [15.1.15]

Kverneland-Veenhuis präsentierte zur DeLuTa 2014 neue Modelle der Premium Integral Serie, die die Güllefass-Baureihe nach unten erweitern. Die neuen Modelle zeichnen sich zum einen durch eine neue Kreiselpumpe und zum anderen durch die Möglichkeit der Montage eines [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kuhn präsentiert mit BCR 2800 und BCR 3200 neue Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000 [1.4.15]

Mit der neuen Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000, bestehend aus den Modellen BCR 2800 und BCR 3200 zeigt Kuhn Mulcher, die sowohl front- als auch heckseitig angebaut werden können. Kuhn betont, dass der solide Aufbau der Maschinen hohe Fahrgeschwindigkeiten auch bei [...]

Case IH stattet Farmall C Traktoren mit neuen Stufe-V-Motoren aus [28.2.22]

Die vier größeren Modelle der Case IH Baureihe Farmall C (90C, 100C, 110C und 120C) werden mit neuen Stufe-V-Motoren ausgerüstet, rangieren dann im Leistungsbereich von 90 bis 117 PS und sind Case IH zufolge ab dem Frühjahr erhältlich. Die kleineren Farmall C (55C, 65C [...]