Anzeige:
 
Anzeige:

Zunhammer Gülletechnik zeigt VAN-Control 2.0

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.9.2015, 7:30

Quelle:
ltm-ME
www.zunhammer.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit VAN-Control 2.0 präsentiert Zunhammer sein Online-Messsystem für Gülle- und Gärsubstrate in einer neuen, kompakteren Form. Neu beim verbesserten VAN-Control 2.0 ist neben der Integration eines ISOBUS-Jobrechners auch der niedrigere Preis und die Verwendbarkeit an Gülletankwagen anderer Hersteller.

Während das 2007 vorgestellte und auch prämierte VAN-Control-System sehr viel Platz benötigte (siehe auch „Mit ZUNHAMMER VAN-Control Gülleinhaltsstoffe kontinuierlich im Tankwagen messen“) konnte die komplette Technik (Messkopf samt Spektrometer und Rechner-Einheit mit Datenpool) beim VAN-Control 2.0 in ein kleines gemeinsames Gehäuse integriert werden, das laut Zunhammer auch noch staub- und rüttelfest sowie ausreichend temperaturbeständig ist. Durch die kleinere Bauform konnte auch auf das teure Glasfaserkabel verzichtet werden, das die ursprünglichen zwei Einheiten (Sensor und Messgerät) verband – von der VAN-Control-Einheit direkt am Güllerohr führt nur eine ISOBUS-Verbindung zum ISOBUS-Terminal.

Das neue kompakte VAN-Control 2.0 eröffnet erstmals eine eigenständige Nutzung. Es lässt sich relativ leicht an der Gülleleitung montieren und ist ohne weitere Software ISOBUS-fähig. Diese Weiterentwicklung führt dazu, dass VAN-Control 2.0 als Technologie auch für Fremdfabrikate freigegeben werden konnte (auf der Agritechnica 2015 werden laut Zunhammer auch andere Gülletankwagen mit der VAN-Control-2.0-Technologie zu sehen sein) und sowohl bei der TRISTA-Andockstation als auch bei Zunhammer-Gülletankwagen und -Selbstfahrern mit ISOBUS nachrüstbar ist.

Wird VAN-Control 2.0 am Ausbringfahrzeug eingesetzt, werden alle Daten im ISOBUS-Task-Controller aufgezeichnet und gespeichert. Bei der Ausbringung kann dann vollautomatisch und exakt nach den gewünschten N-Werten verteilt werden; auch Phosphat- und Kalium-Werte werden aufgezeichnet und das alles sogar georeferenziert, falls ein GPS-System vorhanden ist.

Beim stationären Einsatz von Zunhammers VAN-Control 2.0 an der Andockstation TRISTA wird die Nährstoff-Messung direkt beim Ansaugen durchgeführt – optional ist auch ein Belegdrucker direkt am Gerät möglich, der die Abrechnung erleichtert (mehr zur stationären Verwendung erfahren Sie im Artikel „Zunhammer Funkandockstation TRISTA jetzt neu mit Nährstoffsensor VAN-Control“).

Zunhammer unterstreicht, dass VAN-Control 2.0 nicht vom Anwender kalibriert werden muss oder kann, was einerseits die Möglichkeit von versehentlichen Fehlbedienungen, andererseits auch wissentliche Manipulationen verhindert – eine Aspekt, der vielleicht in Verbindung mit der geplanten Düngeverordnung interessant werden könnte. Eine DLG-Prüfung ist nach Unternehmensangaben angemeldet.

Den Listenpreis des alten Messsystems ohne ISOBUS-Steuerung beziffert Zunhammer mit 33.900 €. Im Gegensatz dazu soll VAN-Control 2.0 inklusive ISOBUS-Steuerung für unter 30.000 € zu haben sein.

Auf der Agritechnica 2015 zeigt Zunhammer VAN-Control 2.0 und weitere Neuheiten in Halle 22, Stand A12.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Zunhammer auf landtechnikmagazin.de:

Neue Zunhammer Stützlast-Automatik ermöglicht sichere Leerfahrten mit Tandem-Gülletankwagen [15.7.18]

Mit der neuen Stützlast-Automatik hat Zunhammer ein einfaches aber wirkungsvolles System geschaffen, um bei luftgefederten Tandem-Gülletankwagen mit angebautem Verteiler negative Stützlasten bei Leerfahrten zu verhindern. Zunehmend erfolgt die Gülle-Ausbringung mit [...]

Neuer Zunhammer Zuni-Swan Schwanenhals-Gülle-Auflieger für Claas Xerion – die Alternative zum Selbstfahrer [3.1.18]

Zunhammer präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen Zuni-Swan erstmals einen einachsigen Schwanenhals-Gülle-Auflieger für den Claas Xerion (VC). Die neue flexible Lösung für eine leistungsfähige Gülleausbringung ist mit 16.500 oder 18.500 l Tankvolumen [...]

Gülle-Nährstoffe und -Mengen bequem dokumentieren mit der neuen Zunhammer Dokustar [29.9.17]

Zunhammer findet immer wieder neue sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für den hauseigenen Gülle-Nährstoffsensor VAN-Control 2.0. Diesmal kombinieren die ideenreichen Gülletechniker aus dem Chiemgau VAN-Control mit einem Durchflusssensor – fertig ist die mobile [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Hybrid-Antrieb im Traktor: John Deere an Forschungsprojekt beteiligt [17.10.10]

In einem Forschungsprojekt lotet John Deere gemeinsam mit weiteren Partnern, unter anderem dem Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen der TU München, derzeit die Möglichkeiten des Einsatzes von Hybrid-Antrieben in landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen respektive [...]

Massey Ferguson erneuert MF 9000 Teleskoplader [4.2.16]

Bei der Massey Ferguson Baureihe der MF 9000 Teleskoplader, die sich aus den Modellen MF 9305 Xtra, MF 9306 Xtra, MF 9407 Xtra und MF 9407 S zusammensetzt, gibt es Neuigkeiten. Diese betreffen vor allem die Motoren und das Bedienkonzept; manche Ausstattungsmerkmale wurden [...]

Kuhn erweitert Futtermischwagen EUROMIX I um Modelle mit drei Vertikalschnecken [20.1.15]

Zur EuroTier 2014 erweiterte Kuhn seine Futtermischwagen-Baureihe EUROMIX I um vier Modelle mit drei Vertikalschnecken. Die Modelle EUROMIX I 2870, 3370, 3970 und 4570 verfügen über Behältervolumen von 28 m³ für die Fütterung von nach Unternehmensangaben 140 bis 225 [...]

Vredo ZB3 Gülle-Schlitzgerät jetzt auch mit Teilbreitenschaltung [21.5.18]

Für die ZB3 Gülle-Schlitzverteiler bietet Vredo jetzt eine Teilbreitenschaltung in 90-cm-Schritten als neue Ausstattungsoption an. Eine automatische Steuerung der Teibreitenschaltung via GPS/Sectioncontrol ist möglich. Durch den einfachen Aufbau der Teilbreitenschaltung [...]