Anzeige:
 
Anzeige:

Zunhammer ZASTA: Andockstation und Fremdkörper-Abscheider in einem

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.2.2010, 10:59

Quelle:
ltm-KE
www.zunhammer.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Um die Pumpe vor Beschädigungen zu schützen und damit teuren Reparaturen vorzubeugen, werden Gülletankwagen häufig mit Fremdkörper-Abscheidern ausgestattet. Nachteil dieser Technik ist neben dem Platzbedarf auch das Gewicht des Auffangbehälters und des ständig mitgeführten Inhaltes. Nicht selten kommen hier 300 bis 500 kg zusammen, die die Nutzlast des Güllewagens unnötig einschränken. Eine ebenso einfache wie praktische Lösung dieses Problems haben wir auf der Agritechnica 2009 am Messestand der Firma Zunhammer mit der ZASTA Andockstation entdeckt.

Die ZASTA Andockstation wird an der Güllegrube aufgestellt und übernimmt dort neben der Funktion der Andockstation auch die des Fremdkörper-Abscheiders. Zum Abscheiden der Fremdkörper nutzt Zunhammer bei der ZASTA Andockstation das Zyklon-Prinzip mit einem zylinderförmigen Behälter, in den die Gülle über ein tangential am Gehäuse angebrachtes Ansaugrohr gelangt und so im Inneren des Gehäuses in eine kreisringförmige Rotation versetzt wird. Durch diese Rotation sinken Steine und schwere Fremdkörper auf den Boden ab, die dann gelegentlich über einen Ablass-Schieber entleert werden können.

Das Andocken erfolgt über einen oben auf dem Zyklon-Gehäuse angebrachten Elastik-Trichter und einen seitlich am Güllewagen montierten Saugarm. Als Besonderheit wird beim Abdocken, sobald durch den Trichter etwas Luft in den ZASTA-Zyklon gelangt, die Saugöffnung durch eine Kugel verschlossen, wodurch ein Zurückfließen der Gülle in die Grube verhindert wird. Da die Saugleitung so mit Gülle gefüllt bleibt, muss sie beim nächsten Andockvorgang nicht erst wieder luftleer gepumpt werden. Das schont nicht nur die Pumpe, sondern spart auch Zeit und Kraftstoff.

Für den Betrieb der ZASTA Andockstation ist keine Fremdenergie wie Strom oder Hydraulik erforderlich, so dass ein flexibler Einsatz an beliebigen Orten möglich ist. Zum einfachen und sicheren Transport in der Fronthydraulik des Schleppers stattet Zunhammer die ZASTA Andockstation mit einer Kuppeldreieckaufnahme aus. Wahlweise sind zudem ansteckbare Räder erhältlich, die ein schnelles Versetzen von einer Güllegrube zur nächsten ermöglichen.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Zunhammer auf landtechnikmagazin.de:

Neue Zunhammer Stützlast-Automatik ermöglicht sichere Leerfahrten mit Tandem-Gülletankwagen [15.7.18]

Mit der neuen Stützlast-Automatik hat Zunhammer ein einfaches aber wirkungsvolles System geschaffen, um bei luftgefederten Tandem-Gülletankwagen mit angebautem Verteiler negative Stützlasten bei Leerfahrten zu verhindern. Zunehmend erfolgt die Gülle-Ausbringung mit [...]

Neuer Zunhammer Zuni-Swan Schwanenhals-Gülle-Auflieger für Claas Xerion – die Alternative zum Selbstfahrer [3.1.18]

Zunhammer präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen Zuni-Swan erstmals einen einachsigen Schwanenhals-Gülle-Auflieger für den Claas Xerion (VC). Die neue flexible Lösung für eine leistungsfähige Gülleausbringung ist mit 16.500 oder 18.500 l Tankvolumen [...]

Gülle-Nährstoffe und -Mengen bequem dokumentieren mit der neuen Zunhammer Dokustar [29.9.17]

Zunhammer findet immer wieder neue sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für den hauseigenen Gülle-Nährstoffsensor VAN-Control 2.0. Diesmal kombinieren die ideenreichen Gülletechniker aus dem Chiemgau VAN-Control mit einem Durchflusssensor – fertig ist die mobile [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Same Deutz-Fahr Gruppe mit stabilem Umsatz 2016 [23.6.17]

Wie Same Deutz-Fahr mitteilte, konnte die Gruppe im Jahr 2016 einen Umsatz von 1,366 Milliarden Euro erwirtschaften, was einem leichten Rückgang von 1,7 % im Vergleich zum Vorjahres-Umsatz entspricht. Der EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) lag laut SDF mit [...]

Joskin führt neue hydraulische Bordwanderhöhungen für Rollbandwagen Drakkar ein [3.4.17]

Für Kunden, die den Rollbandwagen Drakkar überwiegend zum Transport von Kartoffeln, Gemüse, Mist, etc. einsetzen und deshalb eine niedrige Beladehöhe bevorzugen, bietet Joskin Modelle mit 1,50 m Aufbauhöhe an. Mit den neuen Bordwanderhöhungen lässt sich das [...]