Anzeige:
 
Anzeige:

Mit Amazone FlowCheck Auslauföffnung beim Düngerstreuer überwachen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.1.2019, 7:24

Quelle:
Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
www.amazone.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit FlowCheck hat Amazone ein neues System zur Überwachung der Auslauföffnungen des Anbaustreuers ZA-TS im Programm. Trotz der serienmäßig montierten Siebe im Behälter kann es vereinzelt zu einer Verstopfung der Auslauföffnung kommen. Ursachen hierfür können einerseits Fremdkörper oder Düngerverkrustungen sein, die beim Beladevorgang in den Düngerstreuer gelangen, sich auf dem Sieb ablagern und somit nach und nach das Sieb verstopfen. Auf der anderen Seite neigen hydrophile Düngersorten wie zum Beispiel Harnstoff bei hoher Luftfeuchtigkeit dazu, an den Behälterwänden anzuhaften oder zu verklumpen. Dies kann dann zu Düngerbrücken und Verstopfungen führen.

Das neue FlowCheck bietet Amazone jetzt für alle hydraulisch angetrieben ZA-TS-Anbaustreuer an. Es ist ein System, das die Auslauföffnungen permanent auf Verstopfungen und Leerlaufen des Streuwerks überwacht. Über Sensoren im Hydrauliksystem wird der Vorlaufdruck der hydraulisch angetriebenen Streuscheibenmotoren gemessen. Sollte sich dieser aufgrund von Verstopfungen der Auslauföffnungen und damit verbundenen Reduzierung der Ausbringmenge ändern, erkennt das System dies und gibt dem Fahrer über das Terminal eine Warnmeldung. Dies geschieht sowohl für die rechte als auch für die linke Seite getrennt. Dadurch können an der linken und an der rechten Streuscheibe unterschiedlich große Ausbringmengen erkannt werden.

Während FlowCheck gewährleistet, dass die Ausbringmenge auf beiden Seiten unter allen Umständen gleich ist beziehungsweise bei einer Abweichung den Fahrer informiert, wird die Gesamtausbringmenge des Streuers über das Wiegesystem überwacht und geregelt. Außerdem bekommt der Fahrer über die Waage immer den tatsächlichen Füllstand im Behälter angezeigt.

Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Neue Amazone Aufbausämaschine Cataya Special [28.12.18]

Nach der Einführung der Amazone Cataya Super, rundet die neue leichtere Special den Produktbereich Cataya nach unten hin ab. Aber auch die „kleine“ Cataya zeichnet sich laut Amazone durch sehr viele Innovationen aus. Dazu zählen das Precis-Dosiersystem, die einfache [...]

Neuer Bedien-Computer EasySet für Amazone ZA-M Düngerstreuer [18.12.18]

Für die Zweischeibenstreuer-Baureihe ZA-M hat Amazone den einfach vom Schlepper aus handhabbaren Bedien-Computer EasySet entwickelt. Über diesen Bedien-Computer können die Dosierschieber des ZA-M elektrisch angesteuert werden. So lassen sich am Vorgewende per [...]

Amazone WindControl verbessert Düngegenauigkeit auf schwierigen Windstandorten [4.12.18]

Für den Anbaustreuer ZA-TS und den Anhängestreuer ZG-TS bietet Amazone erstmalig nach Prof. Dr. Karl Wild, HTW Dresden, an. WindControl ist eine weitere Ausbaustufe und Ergänzung zur Streufächerüberwachung ArgusTwin. Mit ArgusTwin wird der komplette Streufächer auf [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Claas LEXION 600 Mähdrescher [18.8.16]

Mit der neuen Generation der LEXION 600 Mähdrescher, die zur Ernte 2017 komplett verfügbar sein soll, führt Claas neben neuen Motoren einen neuen Strohhäcksler, einen mechanischen Radialverteiler und neue Elektronikfunktionen ein. Die Serie besteht unverändert aus den [...]

Neuer Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 mit hydraulischer Steinsicherung [7.10.18]

Der neue Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 ist mit der hydraulischen HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung ausgerüstet. Erhältlich ist der neue Rabe Condor HA 150 in vier- bis sechsfurchiger Ausführung. Die hydraulische HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung bietet laut Rabe [...]

Steyr stellt neuen Profi 4135 Natural Power mit (Bio-)Erdgasantrieb vor [20.11.11]

Auf der Agritechnica 2011 präsentierte Steyr mit dem Profi 4135 Natural Power einen Traktor mit (Bio-)Erdgasantrieb der sich nicht nur in der Schlepper-Basis grundlegend von dem 2009 erstmals vorgestellten Konzept Steyr 6195 CVT mit Biogasantrieb unterscheidet (siehe [...]

Joskin führt neue hydraulische Bordwanderhöhungen für Rollbandwagen Drakkar ein [3.4.17]

Für Kunden, die den Rollbandwagen Drakkar überwiegend zum Transport von Kartoffeln, Gemüse, Mist, etc. einsetzen und deshalb eine niedrige Beladehöhe bevorzugen, bietet Joskin Modelle mit 1,50 m Aufbauhöhe an. Mit den neuen Bordwanderhöhungen lässt sich das [...]