Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl steigt mit Gülle-Hackgerät Dexter in Hacktechnik ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.9.2020, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Fliegl stellt mit dem neuen Gülle-Hackgerät Dexter eine interessante Maschine vor, die mechanische Unkrautregulierung und Gülleausbringung beziehungsweise -einarbeitung in Reihenkulturen wie Mais kombiniert.

Die mechanische Beikrautregulierung liegt in jüngster Zeit aus den verschiedensten Gründen wieder im Trend. Ebenso steigt – auch bedingt durch schärfere Regulierungen der Gülledüngung – das Interesse, die Gülleausbringung in Reihenkulturen während der Hauptwachstumsphase im Mai und Juni durchzuführen. Mit dem Dexter geht Fliegl auf beide Anforderungen aus der Praxis ein und präsentiert ein Gerät, mit dem zwei Arbeitsschritte, die zeitlich gut zusammenpassen, in einem Vorgang erledigt werden können.

Bei der Hacktechnik setzt Fliegl auf eine liegende Kreiselhacke (System Busa). Auch bei starkem Unkrautbesatz sollen die rotierenden Hackelemente, die laut Fliegl eine hohe Verschleißfestigkeit besitzen, zuverlässig arbeiten, da durch die Rotation der Hacksterne keine Verstopfungen auftreten. Zudem erlauben sie laut Fliegl ein sehr dichtes Hacken bis an die Kulturpflanze ohne diese zu beschädigen. Als Option ist zudem ein kameragestütztes Pflanzenerkennungssystem erhältlich. Die Hacksterne bewirken einerseits, dass Unkraut zwischen den Reihen herausgekämmt, in den Reihen stehendes durch Feinerde bedeckt wird.
Gleichzeitig übernehmen die Hacksterne die Einarbeitung der Gülle, die vor den Hackelementen abgelegt wird. Die Verteilung der Gülle auf die einzelnen Abläufe erfolgt über den bekannten Fliegl Schneckenverteiler. Zur Verstellung der Arbeitstiefe kann der Neigungswinkel der Hacksterne nach Herstellerangaben mit wenigen Handgriffen verstellt werden.

Das neue Gülle-Hackgerät bietet Fliegl ab sofort für die Saison 2021 in sechs- (Dexter 6) und achtreihiger Ausführung (Dexter 8) an. In Grundausstattung ist das Dexter für eine Fassspurbreite von 2,25 m ausgelegt. Fliegl betont, dass das Gülle-Hackgerät nicht nur für die eigenen Gülletankwagen, sondern auch für Fremdfabrikate geeignet ist, sofern diese mit der erforderlichen Vierpunkthydraulik ausgestattet sind.

Aus dem eigenen Sortiment bietet Fliegl passend zum Dexter beispielsweise die Einachs-Fässer der Alpha-Line Serie an, die mit Vierpunkthydraulik und Reifen der Größe 480/80 R 38 ausgerüstet sind. Darüber hinaus rüstet Fliegl nach eigenen Angaben ausgewählte Einachs-Fässer mit einer Lenkachse für maximale Wendigkeit am Vorgewende aus.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl Agro-Center stellt neuen Gülleseparator vor [14.9.20]

Die Fliegl Agro-Center GmbH hat einen neuen Gülleseparator im Programm, der sich sowohl durch seine schnelle Inbetriebnahme als auch durch geringe Betriebs- und Anschaffungskosten auszeichnen soll. Der neue Fliegl Gülleseparator wird nach Unternehmensangaben als [...]

Fliegl übernimmt französischen Landmaschinenhersteller Brochard Constructeuer [22.7.19]

Mit Wirkung vom 8. Juli 2019 übernimmt Fliegl nach eigenen Angaben das Geschäft von Brochard Constructeur. Brochard Constructeuer produziert in Beaulieu Sous La Roche (Frankreich) ein vielfältiges Sortiment an Streuern, Anhängern und Überladesystemen. Das Unternehmen [...]

Fliegl präsentiert neue Generation des Abschiebewagens ASW [16.6.19]

21 Jahre nach der Vorstellung des ersten Fliegl Abschiebewagens ASW stellt das Unternehmen für die mittlerweile 13 Modelle umfassende Baureihe neue Ausstattungsmöglichkeiten vor, die die Sicherheit steigern, Verschmutzungen verhindern und den Arbeitskomfort erhöhen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erneuert kleine Kreiselwender VOLTO 45, 55 und 65 [23.7.17]

Mit den neuen Modellen VOLTO 45, 55 und 65 präsentiert Claas Kreisel-Zettwender mit MAX SPREAD im Arbeitsbreitenbereich von 4,50 bis 6,40 m, die die VOLTO 45, 52, und 64 ersetzen. Claas ist überzeugt, die neuen Wender ab der nächsten Saison anbieten zu können. Die [...]

Neue Ausstattungsmerkmale für die Claas SCORPION [30.4.17]

Die acht SCORPION Teleskoplader mit Hubhöhen von 6,15 bis 8,75 m wurden von Claas mit einem Mini-Update beim Handling versehen und bieten jetzt eine zusätzliche Rüttelfunktion für Schaufelarbeiten, einen neuen Multikuppler sowie mehr Bereifungsoptionen. Wie gehabt [...]