Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl stellt neues Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.12.2018, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Bild: Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem reagiert Fliegl auf den wachsenden Bedarf an Güllezubringern, der nicht zuletzt durch neue gesetzliche Verordnungen entsteht, die eine Professionalisierung und mehr Schlagkraft bei der Gülle-Ausbringung erforderlich machen.

Wie die Typenbezeichnung HFW 29.000 Poly-Line Tridem bereits erahnen lässt, bietet der neue Fliegl Zubringer-Tankwagen nach Herstellerangaben ein Transportvolumen von 29.000 l. Durch die Leichtbauweise beträgt das Leergewicht des HFW 29.000 Poly-Line Tridem laut Fliegl lediglich 5,5 t, so dass bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 34 t – der neue Fliegl Güllezubringer verfügt serienmäßig über eine Untenanhängung mittels Kugelkopf – nach Herstellerangaben je nach Gülleart eine legale Straßenfahrt auch bei voller Ausnutzung des Transportvolumens möglich ist.

Für das geringe Eigengewicht ist beim HFW 29.000 Poly-Line Tridem laut Fliegel neben dem GfK-Tank eine speziell konstruierte Rahmenbauweise aus Feinkornstahl mit integriertem Fahrwerksrahmen verantwortlich. Für sichere und komfortable Straßenfahrten sollen das serienmäßige Luftfederaggregat, die hydraulische Deichselfederung sowie der speziell geformte Tank mit einem sehr niedrigen Schwerpunkt sowie eigens geformten Schwallwänden sorgen. Serienmäßig rüstet Fliegl seinen neuen Zubringer mit zwei Lenkachsen aus, die optional auch mit hydraulischer Zwangslenkung geordert werden können. Die Lenkachsen und eine kompakte Bauweise mit unter zehn Meter Gesamtlänge sollen dem neuen HFW 29.000 Poly-Line Tridem eine hohe Wendigkeit verleihen.

In Serienausstattung verfügt das Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem über einen hydraulischen Schubdeckel zur Fremdbefüllung sowie eine Andockung mit 8-Zoll-Gummitrichter für das externe Absaugen; auf Wunsch ist ein 10-Zoll-Gummitrichter verfügbar. Als weitere Option bietet Fliegl einen schwenkbaren 6-Zoll-Überpumparm an. Vom Schlepper aus kann dieser hydraulisch nach links und rechts geschwenkt sowie in der Höhe verstellt werden. Der Ausleger ist nach Herstellerangaben 7.000 mm lang, so dass auch weitere Distanzen beim Umpumpen in das Ausbringfahrzeug kein Problem darstellen sollen. Mit Gülle versorgt wird der Überpumparm von einer per Zapfwelle angetriebenen Kreiselpumpe, die es laut Fliegl ermöglicht, das HFW 29.000 Poly-Line Tridem innerhalb von vier Minuten zu entleeren.

Als weitere Optionen bietet ein hydraulisches Innenrührwerk an, um die Gülle während des Transportes homogen zu halten. Als weitere Ausstattungsmöglichkeiten nennt Fliegl unter anderem eine Anfahrhilfe, Zentralschmierung, LED-Arbeitsscheinwerfer, zusätzliche Füllstandsanzeige, Fasszählwerke, Zentralschmierungen sowie Umschaltventile.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl stellt neuen dreiachsigen Muldenkipper TransFarmer vor [28.4.21]

Mit dem neuen TransFarmer erweitert Fliegl die Greenlight-Serie um einen Dreiachser mit Leichtbau-Stahlchassis und Kastenmulde, an dessen Konzeption Horsch beteiligt war. Fliegl gibt an, dass ein Dutzend TransFarmer 2017 eine Pilotphase in der norddeutschen Agrarlogistik [...]

Fliegl steigt mit Gülle-Hackgerät Dexter in Hacktechnik ein [28.9.20]

Fliegl stellt mit dem neuen Gülle-Hackgerät Dexter eine interessante Maschine vor, die mechanische Unkrautregulierung und Gülleausbringung beziehungsweise -einarbeitung in Reihenkulturen wie Mais kombiniert. Die mechanische Beikrautregulierung liegt in jüngster Zeit [...]

Fliegl Agro-Center stellt neuen Gülleseparator vor [14.9.20]

Die Fliegl Agro-Center GmbH hat einen neuen Gülleseparator im Programm, der sich sowohl durch seine schnelle Inbetriebnahme als auch durch geringe Betriebs- und Anschaffungskosten auszeichnen soll. Der neue Fliegl Gülleseparator wird nach Unternehmensangaben als [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]

Pfanzelt mit neuer Multifunktionsraupe Moritz Fr50 [15.8.17]

Anlässlich der demopark 2017 stellte Pfanzelt der zur KWF Tagung 2016 erstmals präsentierten Fällraupe Moritz das neue, multifunktional einsetzbare Modell Moritz Fr50 zur Seite. Neben der Verwendung als Fäll- und Vorlieferraupe, eignet sich die neue Multifunktionsraupe [...]

Holmer stellt neuen Rübenreinigungslader Terra Felis 3 evo vor [3.10.19]

Holmer verpasst dem vor zwei Jahren vorgestellten Rübenreinigungslader Terra Felis 3 zur Agritechnica 2019 ein Update – der Namenszusatz „evo“ kennzeichnet die neue Generation. Der Terra Felis 3 evo zeichnet sich durch einen neuen Motor, das Telemetrie-System [...]

Massey Ferguson präsentiert neue DM FQ Frontmähwerke und Heuwender TD X sowie TD 1110 DN [16.2.20]

Massey Ferguson erweitert mit der neuen DM FQ Mähwerk-Serie das Sortiment an Futtererntegeräten, ergänzt die MF TD Heuwenderserie um neue Modelle mit Hakenzinken und zeigt mit dem neuen 10-Kreisel-Wender TD 1110 DN ein neues Flaggschiff der Dreipunkt-geführten Modelle. [...]

Massey Ferguson führt neue Traktoren-Serie MF 4700 M ein [21.6.20]

Bereits zur Agritechnica 2019 hatte Massey Ferguson die Global Series Traktoren MF 5700 und MF 6700 in die neue Baureihe MF 5700 M überführt und das zusätzliche „M“ als Kennzeichen seiner Traktoren mit „mittlerem Ausstattungsniveau“ eingeführt. Jetzt [...]