Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch präsentiert gezogene Tandemspritze Leeb 12 TD

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.3.2020, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bild: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Leeb 12 TD stellt Horsch eine Tandemspritze mit 12.000 l Nennvolumen vor, die sich durch eine innovative Lösung zur Stützlastverteilung auszeichnet.

Neben dem 12.000-l-Brühebehälter verfügt die neue Leeb 12 TD über einen Frischwasserbehälter, der Horsch zufolge 900 l fasst und einen 15-l-Handwaschbehälter. Die eingangs erwähnte Lösung zur Stützlastoptimierung wird durch ein 2-Tanksystem mit intelligenter Brüheentnahme realisiert. Die neue Leeb 12 TD ist als CCS Pro Variante mit komfortablem Außenbedienterminal erhältlich, bei der eine leistungsstarker Kreiselpumpe eine kontinuierlicher Innenreinigung und weitere automatische Waschprogramme ermöglicht, die durch moderne Elektronik auf Saug- und Druckseite gesteuert werden.

Beim Gestänge setzt Horsch auf das gleiche System, dass mit den Selbstfahrern Leeb 6.300 PT und 8.300 PT vorgestellt wurde – die neue Leeb 12 TD kann allerdings mit Gestängen in 24 bis 45 m Arbeitsbreite bestellt werden. Um das Gestänge möglichst nah am Bestand zu halten und damit hohe Geschwindigkeiten zu erlauben, kommt auch bei der neuen Leeb 12 TD die Gestängesteuerung BoomControl zum Einsatz. Für eine ruhige Gestängelage auch in unebenen Lagen setzt Horsch auf eine hydropneumatische Gestängedämpfung.

Das hydraulische Fahrwerk der Leeb 12 TD mit 85 cm Bodenfreiheit kann mit einer Nachlauflenkung für eine Achse oder aktiver Lenkung für beide Achsen bestellt werden. Die optimierte Rahmenkonstruktion soll einen niedrigen Schwerpunkt bewirken und Horsch zufolge können Reifen mit bis zu 2,05 m Durchmesser aufgezogen werden.

Besonders stolz ist Horsch auf das selbstentwickelte ISOBUS Bedienkonzept der Leeb 12 TD, das viele Funktionen bietet, die die Einstellung, Bedienung und Überwachung der Feldspritze erleichtern. Exemplarisch sei hier die eigene Düsenschaltung mit 50 oder 25 cm Düsenabstand genannt, die in Kombination mit der Gestängesteuerung BoomControl einen Zielflächenabstand von 30 cm ermöglichen soll.

Horsch richtet sich mit der neuen gezogenen Spritze Leeb 12 TD in erster Linie an Großbetriebe, Betriebe mit weiten Entfernungen oder mit Kulturen, die hohe Aufwandmengen benötigen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch präsentiert neues Terminal eosT10 [2.10.23]

Die neue Terminalgeneration eosT10 von Horsch will durch optimal aufeinander abgestimmte Performance und Leistung sowie mit intuitiver Bedienung überzeugen. Das neue Horsch eosT10 verfügt über ein hochauflösendes, touchbasiertes 10-Zoll-Farbdisplay, dessen [...]

Horsch präsentiert Pneumatikdüngerstreuer Leeb Xeric 14 FS und Agritechnica 2023 Neuheiten [10.9.23]

Zur Agritechnica 2023 wird Horsch eine Vielzahl an komplett neuen Maschinen präsentieren. Aufsehenerregend ist sicherlich der neue Pneumatik-Düngerstreuer Leeb Xeric 14 FS, mit dem Horsch in einen komplett neuen Bereich vorstößt. Im Bereich Pflanzenschutz wird das [...]

Neues bei der Horsch Pronto 3 bis 6 DC [28.5.23]

Innerhalb der Horsch Pronto-Serie gibt es bei den Modellen 3 bis 6 DC einige Neuerungen, die nach Herstellerangaben die mit dieser universell einsetzbaren Drillkombination erzielbare Schlagkraft erhöhen sollen. Die Horsch Pronto 3 bis 6 DC verfügen jetzt über eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kubota überrascht mit autonomer Traktorentechnologie [8.10.17]

Zu den meist diskutierten Themen der letzten Jahre gehören autonome Traktoren – überraschend ist, dass Kubota statt einer futuristischen Studie ein praxisreifes Konzept vorstellt. Kubotas pragmatischer Ansatz verzichtet dabei auf den Versuch, den Straßenverkehr ohne [...]

Mitas CHO SVT Erntemaschinenreifen für nachhaltige Bodenschonung [28.3.14]

Der Mitas CHO (Cyclic Harvest Operation) Reifen wurde für moderne Hochleistungs-Mähdrescher entwickelt, bei denen einerseits gesetzliche Bestimmungen im Straßenverkehr (beispielsweise bezüglich der Außenbreite) einzuhalten sind und bei denen andererseits dem steigenden [...]

Manitou stellt neue Geschäftsstrategie und Neuorganisation des Unternehmens vor [12.5.14]

Michel Denis, Präsident und CEO von Manitou, verkündete kürzlich einen Plan zur Neuorganisation der Manitou-Gruppe, der es dem Unternehmen ermöglichen soll, zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Michel Denis führte hierzu aus, dass sich diese Strategie vor allen [...]