Anzeige:
 
Anzeige:

Amazone präsentiert neue selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Pantera 4504

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.5.2021, 7:31

Quelle:
ltm-ME, Bild: AMAZONEN-WERKE H. DREYER SE & Co. KG
www.amazone.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Pantera 4504 zeigt Amazone einen Selbstfahrer, der durch einen modifizierten Spritzflüssigkeitskreislauf, Veränderungen im Bedienzentrum und eine erhöhte Wartungsfreundlichkeit überzeugen soll.

Bei der neuen Amazone Pantera 4504 wurde der Kraftstofftank vergrößert und fasst nun nach Herstellerangaben nun 290 l – das sind 60 l mehr als bei der Vorgängerin. Der DEF-Tank bietet Amazone zufolge unverändert 20 l Volumen.

Eine deutliche Neuerung bei der Amazone Pantera 4504 findet sich mit dem SmartCenter mit der kompletten Bedienarmatur unter der Abdeckung auf der linken Fahrzeugseite, wo auch der 60-l-Einspülbehälter positioniert wurde. Die 520-l/min-AR-Doppel-Kolbenmembranpumpe (die laut Amazone über bis zu 700 l/min Saugleistung verfügen soll) befindet sich hingegen auf der rechten Seite, wodurch eine deutliche Geräuschreduzierung erzielt werden soll.
Beim SmartCenter bietet Amazone das einfache Comfort-Paket mit dem TwinTerminal 3.0 sowie das Comfort-Paket plus mit dem TwinTerminal 7.0, das auf Bedienhähne verzichtet und stattdessen die Bedienung per Touchscreen erlaubt. Amazone erklärt, dass sich die Spritze durch die gewählte Funktion vollautomatisch einstellt, Spritzflüssigkeitstank und Spülwassertank zum jeweils gewünschten Füllstand befüllt und per Knopfdruck ein automatisches Reinigungsprogramm gestartet wird.

Die aktive Gestängesteuerung ContourControl in Kombination mit der aktiven Schwingungstilgung SwingStop sollen bei der neuen Amazone Pantera 4504 auch bei großen Arbeitsbreiten von 40 m eine gute Gestängelage bewirken – um den Zielflächenabstand einzuhalten, lässt sich ContourControl nach unten abwinkeln. Die hydraulische Gestängeführung SwingStop zeichnet für die horizontale Gestängeführung verantwortlich und soll höhere Fahrgeschwindigkeiten erlauben.

Für die Kabinen-Bedienung der selbstfahrenden Amazone Pantera 4504 wurde das farbige 7-Zoll-Terminal AmaDrive 7.0 in die ergonomische Armlehne integriert. Die ISOBUS-Bedienung erfolgt entweder über das 8-Zoll-Terminal AmaTron 4 oder das 12,1-Zoll-Terminal AmaPad 2 angeboten. Beiden gemein ist ein Multitouch-Farbdisplay und die MiniView-Ansicht.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amazone erweitert Programm um Tigges Packer und Walzen [8.3.21]

Amazone bietet zukünftig Packer und Walzen des bekannten Herstellers Gebr. Tigges GmbH & Co. KG in eigenen Farben über die Amazone Vertriebs-Partnerbetriebe an. Basis hierfür ist laut Amazone eine zwischen beiden Unternehmen im Dezember 2020 vereinbarte Zusammenarbeit. [...]

Neues „intelligentes“ Wiegesystem ProfisPro für Amazone Düngerstreuer [23.11.20]

Mit dem neuen „intelligenten” Wiegesystem ProfisPro für die Anbaustreuer ZA-TS sowie die gezogenen Streuer ZG-TS 01 will Amazone nach eigenen Angaben die gestiegene Nachfrage nach erhöhter Präzision bei der mineralischen Düngung befriedigen. Bei ProfisPro [...]

Neu von Amazone: Displayerweiterung AmaTron Twin für ISOBUS-Terminal AmaTron 4 [30.6.20]

Amazone ermöglicht mit der neuen AmaTron Twin-App nach eigenen Angaben jetzt eine kostengünstige Displayerweiterung für das ISOBUS-Terminal AmaTron 4 zur komfortableren Darstellung der Feldansicht mittels Integration eines mobilen Endgerätes. Über ein [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]

Gülle auf unbestelltem Ackerland sofort einarbeiten mit dem neuen Zunidrill-Mobil von Zunhammer [21.11.11]

Ab 2012 ist in Deutschland Gülle auf unbestelltem Ackerland innerhalb von vier Stunden einzuarbeiten. Zunhammer hat hierfür mit dem neuen Zunidrill-Mobil einen Scheibeninjektor entwickelt, der nicht angebaut sondern angehängt wird und sich deshalb auch für die [...]

Lamborghini stellt neue Kompakt-Traktoren-Baureihe Sprint vor [7.6.20]

Lamborghini präsentiert mit den neuen Sprint eine Spezialtraktoren-Baureihe, die die beiden Modelle Sprint 50 und Sprint 60 umfasst, im Leistungssegment von 51 bis 59 PS agiert und durch raffiniertes Design bestechen soll. Angetrieben werden die beiden neuen [...]