Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota erwirbt Spezialkulturen-Spritzenhersteller Pulverizadores Fede

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.11.2021, 7:34

Quelle:
Kubota (Deutschland) GmbH
www.kubota.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Kubota-Gruppe beschlossen, 100 % der Aktien von Pulverizadores Fede, S.L., einem spanischen Hersteller von Sprüh- und Zerstäubersystemen für Spezialkulturen zu erwerben und Pulverizadores Fede zur Tochtergesellschaft von Kubota zu machen.

Pulverizadores Fede ist nach Konzernangaben momentan vorwiegend in Spanien und Portugal tätig und baut Zerstäuber sowie Sprühgeräte zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten in Spezialkulturen. Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens seien die zukunftsweisenden technischen Eigenentwicklungen. Bereits im produktiven Einsatz ist das intelligente, via Internet kommunizierende System Smartomizer H3O, das die Pflanzenschutzmittelmenge und den Luftstrom in Echtzeit steuert, indem die Sensorik die Höhe der zu behandelnden Kulturen exakt misst. Gleichzeitig können Daten zur Ausbringfläche sowie zum Mengenaufwand in einer Kartenansicht verwaltet werden.

Kubota erklärt, im Spezialkulturensegment seien Mechanisierung und Precision Farming noch nicht so weit fortgeschritten wie im Getreide- und Feldfruchtanbau. Die Erwartungen an die Fähigkeiten einer „smarten“ Agrartechnik für die Schädlingsbekämpfung seien entsprechend hoch, weil immer strengere Umweltauflagen eine Reduzierung von Drift und ausgebrachten Pflanzenschutzmitteln verlangen.

Mit dem neuen Tochterunternehmen Pulverizadores Fede will die Kubota-Gruppe ihr Angebot an Anbaugeräten für Spezialkulturen erweitern und die Kompatibilität zu den eigenen Traktoren optimieren. Durch effizienteres Ausbringen von weniger Pflanzenschutzmittel und Wasser bei einem geringeren Kraftstoffverbrauch trägt Kubota nach eigenen Angaben zur Reduzierung von Umweltbelastungen und zum schonenden Umgang mit Ressourcen bei.
Kubota betont, den Markennamen Pulverizadores Fede beizubehalten; ebenso sollen der Sitz des Unternehmens und die Geschäftsführung unverändert bleiben. Die Kubota Holdings Europe B.V. und Pulverizadores Fede sollen jedoch eng kooperieren, um die gemeinsamen Entwicklungs- und Geschäftsziele zu erreichen.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

AgJunction wird Teil der Kubota Group [23.12.21]

Die Kubota Corporation übernimmt nach eigenen Angaben mit Kubota Canada sämtliche Anteile an dem nordamerikanischen Precision-Farming-Specialisten AgJunction. Kubota hat seine langfristige Vision „Global Major Brand 2030“ (GMB2030) dem Thema smarte Landwirtschaft [...]

Kubota erhöht Beteiligung an Escorts [9.12.21]

Wie die Kubota Corporation mitteilt, hat der Konzern mit dem indischen Fahrzeugbauer Escorts Limited eine strategische Vereinbarung getroffen, deren Ziel eine Mehrheitsbeteiligung Kubotas an Escorts als einem der führenden Traktorenhersteller Indiens ist. Nach [...]

Automatisierte Erdbeerernte – Kubota und Yamaha investieren in Start-up AFT [14.10.21]

Die Kubota Corporation investiert nach eigenen Angaben gemeinsam mit Yamaha Motor Co., Ltd. in das amerikanische Start-up Advanced Farm Technologies (AFT), das mit Hilfe von Robotern die Erdbeerernte revolutionieren will. AFT ist ein US-amerikanisches Jungunternehmen, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr kündigt neue Serie 9 mit vier Traktoren in der 300 PS-Klasse an [15.9.13]

Deutz-Fahr kündigt zur Agritechnica 2013 die neue Traktoren-Baureihe „Serie 9“ an. Die vier Modelle der Serie 9 werden laut Deutz-Fahr über eine Motorleistung von 270 bis 340 PS verfügen und mit stufenlosen TTV-Getrieben ausgerüstet sein. Angetrieben sollen die [...]

Kuhn erweitert Bandschwader-Programm mit neuen Modellen Merge Maxx 760 und 1090 [10.2.20]

Kuhn bietet mit dem Merge Maxx 760 und dem Merge Maxx 1090 jetzt zwei neue Bandschwader an, die nach Herstellerangaben über eine maximale Arbeitsbreite von 7,5 respektive 11 m verfügen. Wie das Schwestermodell Merge Maxx 950 verfügen der Merge Maxx 760 und der Merge Maxx [...]