Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Grimme Profi-Fassanlagen aus der TS-Serie für den Kartoffelanbauer

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.12.2015, 7:28

Quelle:
Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
www.grimme.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für Kartoffelanbauer, die Pflanzenschutzmittel in die Furche applizieren oder das Pflanzgut mit Beize behandeln, bietet Grimme fünf Profi-Fassanlagen der TS-Serie für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche mit 400 respektive 800 Liter Behältern an.

Für Grimme Düngerstreuer, Reihenvorformer und Fräsen, die in der Fronthydraulik des Traktors angebaut werden, sind zwei je 200 Liter fassende Behälter mit Spülwasser- und Handwaschbehälter entwickelt worden, die aufgrund ihrer speziellen Form eine gute Sicht nach vorne bieten. Die TS 420 Anlage gewährleistet eine optimale Gewichtsverteilung und benötigt dadurch einen verringerten Hubkraftbedarf des Traktors. Für die Saison 2016 steht eine limitierte Vorserie zur Verfügung.

Für den separaten Frontanbau stehen die TS 410 und 820 Anlagen mit einem oder zwei je 400 Liter fassenden Behältern mit Spülwasser- und Handwaschbehälter zur Verfügung. Die TS 820 ist zugleich für den Heckanbau in Kombination mit einer Legemaschine entwickelt worden. Je nach Ausstattung und Leistung des Traktors, können die Anlagen über die Zapfwelle, hydraulisch vom Traktor oder vom Steuerblock der Legemaschine betrieben werden. Die Ausbringung erfolgt entweder manuell gesteuert vom Fahrer, halbautomatisch oder vollautomatisch in Abhängigkeit zur Fahrgeschwindigkeit inklusive Fahrgassenschaltung. Die TS 410, 420 und 820 erfüllen laut Grimme die Voraussetzungen für die gesetzlich erforderliche Pflanzenschutzgeräteprüfung.

Für Exportmärkte außerhalb der EU steht die TS 400 mit 400 Litern für den separaten Frontanbau sowie die TS 800 Anlage mit zweimal 400 Litern für den Anbau an einer Grimme Legemaschine zur Verfügung. Beide Anlagen werden ohne Spülwasser- und Handwaschbehälter geliefert. Der Antrieb erfolgt direkt über die Zapfwelle. Die Ausbringung erfolgt über mechanische Bedienelemente und ist bewusst einfach gehalten.

Mehr über Grimme auf landtechnikmagazin.de:

Grimme mit neuem zweireihigen gezogenen Bunker-Kartoffelroder EVO 290 [8.4.18]

Gewissermaßen als leistungsgesteigerte und weiterentwickelte Version des bekannten zweireihigen gezogenen Kartoffelroders SE 260 führt Grimme den neuen EVO 290 ein. Laut Grimme soll bereits die Typenbezeichnung erahnen lassen, dass es sich um eine Evolution des Bewährten [...]

Grimme bietet zukünftig Beinlich Beregnungstechnik an [27.8.17]

Ab dem 1. September 2017 bietet die Grimme Vertriebsgesellschaft in Uelzen, als Spezialist für Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnik, nach Unternehmensangaben die Beregnungstechnik der Firma Beinlich an. Die Beregnung von Kartoffel-, Rüben- und Gemüseflächen spielt [...]

Grimme zeigt Kartoffeltechnik auf der PotatoEurope 2017 [22.8.17]

Auf der PotatoEuroe 2017, der Fachmesse für den Kartoffelanbau, wird Grimme eine Vielzahl an Produkten für die Kartoffelernte präsentieren – einiges erstmals auf einer öffentlichen Messe. Neben Verbesserungen am 4-reihigen selbstfahrenden Kartoffelroder VARITRON 470 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kubota präsentiert neue Motoren und neue Europa-Strategie [18.5.18]

Auf der INTERMAT 2018 (Fachmesse für Baumaschinen und Bautechnik), die vom 23 bis 28. April in Paris stattfand, zeigte Kubota die neue Baureihe „09“, die über 200 PS Leistung liefert, den neuen 3-Zylindermotor WG1903, den neuen V1505-CR-T und den Prototypen eines [...]

Neue Ausstattungsmerkmale für die Claas SCORPION [30.4.17]

Die acht SCORPION Teleskoplader mit Hubhöhen von 6,15 bis 8,75 m wurden von Claas mit einem Mini-Update beim Handling versehen und bieten jetzt eine zusätzliche Rüttelfunktion für Schaufelarbeiten, einen neuen Multikuppler sowie mehr Bereifungsoptionen. Wie gehabt [...]