Anzeige:
 
Anzeige:

Strautmann führt neue ISOBUS-Bedienung für Universalstreuer ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.2.2020, 7:29

Quelle:
ltm-KE, Bilder: B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG
www.strautmann.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2019 eine neue Generation der ISOBUS-Bedienung für die Universalstreuer der Baureihen VS und PS. Zahlreiche Automatikfunktionen, neue Terminals und nicht zuletzt die Möglichkeit der dynamischen Wiegung während des Ausbringens zeichnen laut Strautmann die neue ISOBUS-Bedienung aus.

Um die Bedienung der VS- und PS-Universalstreuer zu vereinfachen, ist die Software in die drei Arbeitsmodi „Beladen“, „Straßenfahrt“ und „Entladen“ unterteilt. Jeder der drei Modi stellt die für die jeweilige Aufgabe häufig benötigten Funktionen nach Herstellerangaben direkt zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es einige Automatikfunktionen, die die Arbeit zusätzlich erleichtern sollen. Die Automatikfunktionen können bei Bedarf individuell zu- oder abgeschaltet werden.

Die ISOBUS-Steuerung der Strautmann VS- und PS-Universalstreuer erlaubt eine manuelle, volumen- oder gewichtsabhängige Regelung der Ausbringmenge. Während bei manueller Steuerung der Kratzbodenvorschub fest vorgegeben wird, wird bei der volumenabgängigen Regelung die gewünschte Ausbringmenge in m³/ha vorgegeben und die Steuerung regelt dann die Geschwindigkeit des Kratzbodens automatisch in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit. Die gewichtsabgängige Ausbringmengenregelung steht nur für Fahrzeuge mit Wiegeeinrichtung zur Verfügung. Die vollautomatische Einstellung des Kratzbodenvorschubes erfolgt hierbei nach dem vorgegebenem Sollwert in t/ha.

Bei der neuen dynamischen Wiegung wird während des Entladevorganges kontinuierlich die Gewichtsabnahme erfasst und mit der eingestellten Ausbringmenge verglichen, so dass laut Strautmann stets eine kilogrammgenaue Ausbringung erreicht wird. Insbesondere beim Streuen inhomogener Materialien wie etwa Stallmist mit unterschiedlicher Dichte bietet diese Wiegeeinrichtung Vorteile.

Mit der neuen Bediensoftware führt Strautmann auch die beiden neuen Bedien-Terminals Smart 570 und Touch 800 mit 5,7 respektive 8 Zoll großem Touch-Display ein. Das Smart 570 verfügt zusätzlich über Folientasten rechts neben dem Display, die einen unkomplizierten Zugriff auf die Streuer-Funktionen gestatten sollen. Dieses Terminal eignet sich für Streuer mit und ohne Wiegeeinrichtung und stellt alle vorhin erwähnten Streustrategien einschließlich der dynamischen Wiegung zur Verfügung.
Das größere Bedien-Terminal Touch 800 liefert Strautmann gemeinsam mit einem Multifunktionsjoystick, dessen Tasten für eine individuelle Bedienung frei belegt werden können. Darüber hinaus verfügt das Touch 800 über einen Task-Controller, so dass eine positionsbezogene und teilflächenspezifische Regelung der Ausbringmenge über Applikationskarten realisierbar ist. Zudem ist so in Verbindung mit der dynamischen Wiegung eine teilflächenspezifische Dokumentation der tatsächlich ausgebrachten Menge möglich. Die Strautmann VS- und PS-Universalstreuer sind mit dieser Ausstattung dann uneingeschränkt für Precision Farming nutzbar.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Strautmann auf landtechnikmagazin.de:

Strautmann testet Sensoren für autonome Maschinen im Außenbereich [24.3.22]

Um die Sicherheit auf landwirtschaftlichen Betrieben sowie den bewirtschafteten Flächen zu gewährleisten und die Arbeit autonomer Maschinen zu ermöglichen, testet Strautmann 15 unterschiedliche Sensoren auf einem Teststand im Agrarumfeld. Strautmann hat in Kooperation [...]

Neue Kabine für Strautmann Futtermischwagen-Selbstfahrer [26.1.22]

Strautmann stellt die selbstfahrenden Futtermischwagen ab sofort auf eine von Grund auf neu konzipierte Kabine um. Die neuen Kabinen werden ab sofort in den bestehenden Baureihen verwendet. Die ersten Maschinen mit einer Kabine nach neuem Stand sollen laut Strautmann [...]

Strautmann Logo mit neuem Design [15.1.22]

Nach acht Jahren mit dem aktuellen Strautmann Logo, stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben das Logo im Jahr 2022 sukzessive auf ein neues Design um. Für eine moderne Optik und eine schlichtere Silhouette, hat Strautmann sich entschieden in Zukunft auf die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland präsentiert neue, stufenlose T5 AutoCommand Traktoren und T5.140 AC Blue Power [30.12.18]

Die neue New Holland T5-AutoCommand-Traktoren-Baureihe umfasst die vier Modelle T5.110 AC, T5.120 AC, T5.130 AC und T5.140 AC, die in einem Nennleistungsbereich von 100 bis 130 PS agieren, und neben dem stufenlosen Getriebe auch größere Motoren bieten. Mit der Erweiterung [...]

Mehrzweck-Mulchgerät BP 8340 für Traktoren mit Rückfahreinrichtung von Kuhn [26.3.14]

Kuhn erweitert mit dem BP 8340 seine Baureihe hochleistungsfähiger Mulchgeräte um eine Maschine für Schlepper mit Rückfahreinrichtung. Zusammen mit dem Mulchgerät BPR 280 PRO weist der BP 8340 eine Gesamtarbeitsbreite von 8,30 m auf und ist nach Unternehmensangaben [...]

Schuitemaker zeigt neuen Futterverteilwagen Feedo TMR 170-32 [11.11.17]

Der neue gezogene Futterdosierwagenwagen Feedo TMR 170-32 von Schuitemaker richtet sich an Milchviehbetriebe mit einem stationären Futtermischsystem, die Wert auf hohe Dosierleistungen legen. Schuitemaker kündigt an, den Feedo TMR 170-32 ab 2018 auch als LKW-Aufbau [...]

JCB präsentiert neue Fastrac Baureihe 7000 [18.11.07]

Auf der Agritechnica 2007 präsentierte JCB die neue Fastrac Baureihe 7000 im Leistungsbereich von 129/173 kW/PS bis 164/220 kW/PS. JCB erweitert damit sein Traktoren-Programm um drei vollkommen neu konstruierte Typen und will damit sein Maschinenprogramm für die [...]

John Deere stellt intelligente Spritzdüsen-Steuerung ExactApply vor [9.5.17]

Mit der neuen Spritzdüsen-Steuerung ExactApply will John Deere den engen Zusammenhang zwischen den Parametern Fahrgeschwindigkeit, Spritzdruck und Ausbringmenge ein Stück weit auflösen und so bei Pflanzenschutzmaßnahmen mehr Flexibilität und Genauigkeit ermöglichen. [...]

Kuhn stellt neue gezogene Vertikalmischer-Baureihe PROFILE 2.DL-CL-PLUS vor [13.12.18]

Die neuen gezogenen Futtermischwagen Kuhn PROFILE 2.DL-CL-PLUS verfügen über zwei K-NOX-Vertikalschnecken, sind mit Behältervolumen von 18 bis 34 m³ erhältlich und umfassen die drei Modellreihen DL, CL und Plus, wodurch sich laut Kuhn insgesamt 26 neue Varianten [...]