Anzeige:
 
Anzeige:

Sulky und Jacto feiern 100 in Brasilien verkaufte Selbstfahrer Uniport 5030 NPK

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.5.2019, 18:28

Quelle:
SULKY-BUREL
www.sulky-burel.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

2016 schlossen sich Sulky und Jacto zu einer strategischen Partnerschaft zusammen, aus der unter anderem der selbstfahrende Düngerstreuer Uniport 5030 NPK hervorgeht, von dem innerhalb von zwei Jahren 100 Stück in Brasilien verkauft wurden.

Ziele des Zusammenschlusses war der Technologietransfer im Bereich der Streuer für Festdünger und Kalk, um sich den Herausforderungen der Agrarproduktion in Brasilien zu stellen, die sich in den nächsten 15 Jahren voraussichtlich verdoppeln wird. Jacto war nach eigenen Angaben in Brasilien bereits führend im Bereich der Pflanzenschutztechnik und der Erntemaschinen für Kaffee. Durch die Sortimentserweiterung um Präzisions-Düngerstreuer will sich das Unternehmen nun als ein neuer bedeutender Akteur im Bereich der Düngetechnik etablieren.

Sulky betont, die seither erzielten Fortschritte und die enge Zusammenarbeit zwischen den Forschungs- und Entwicklungsteams beider Unternehmen haben es ermöglicht, in Brasilien rund hundert Maschinen herzustellen, darunter 2/3 selbstfahrende Maschinen und 1/3 gezogene Düngerstreuer, die auf der Grundlage von Teilen (Böden von Dosierorganen, Wurfschaufeln, Streuscheiben usw.) aus dem Sulky-Werk in Châteaubourg hergestellt wurden. Der Technologietransfer sei profitabel, da Jacto nun autonom ist und in Brasilien alle Teile produzieren kann, die für die Herstellung seiner angebauten oder gezogenen Streuer benötigt werden.
Auf dem brasilianischen Markt gibt es nach Herstellerangaben nur wenige so leistungsfähige und vielseitige Maschinen wie die von Sulky, um so unterschiedliche Streugüter wie organische, mineralische oder pulverförmige Düngemittel auszubringen. Jacto profitiere von den neuesten Entwicklungen, die zu 100 % durch Sulky zertifiziert seien und über eine hochpräzise Streutechnologie verfügen.

In der Praxis sind Landwirt*Innen, die in einen selbstfahrenden Düngerstreuer Uniport 5030 NPK investieren, Sulky zufolge bereit, weitergehende Systeme im Bereich der Präzisionslandwirtschaft einzusetzen, und greifen insbesondere auf das System Econov zurück, das eine Mengenverstellung und eine überaus gelungene Teilbreitenschaltung gewährleistet.
Paulo Swart, Landwirt und Leiter eines 1.800 Hektar großen Betriebes mit zwei Standorten westlich von São Paulo erklärte nach Firmenangaben beispielsweise: „Die Teilbreitenschaltung Econov ist einfach genial! Die Verteilgenauigkeit ist außergewöhnlich, so etwas gab es in Brasilien bisher nicht! Die Dosierung ist ultrapräzise mit einer Fehlerquote von unter 5 % und einer Flächenleistung von 250 Hektar pro Tag.“

Derzeit befindet sich eine neue Baureihe Düngerstreuer in Entwicklung. 2020 sollen ein zweiter Selbstfahrer mit einem Fassungsvermögen von 7.500 Litern und 2021 ein gezogener Düngerstreuer mit noch mehr Tankinhalt auf den Markt gebracht werden. Weil Jacto auf das anerkannte Knowhow der Sulky-Technologien gesetzt hat, gehöre das Unternehmen heute zu den führenden Herstellern von selbstfahrenden Düngerstreuern in Brasilien. Die Zielvorgabe für das Jahr 2019 allein ist, mehr als 150 Maschinen vor Ort zu verkaufen, davon 2/3 Selbstfahrer Uniport 5030 NPK mit größtenteils Teilbreitenschaltung, und 1/3 gezogene Düngerstreuer Tellus 10000 NPK.

Sulky erläutert, unabhängig von ihrem jeweiligen Profil seien die brasilianischen Landwirt*Innen heutzutage auf der Suche nach leistungsfähigen und präzisen Düngerstreuern, die es ihnen erlauben, möglichst viel Dünger einzusparen und ihre Produktivität zu steigern. Brasilien sei also ein Markt, auf dem eine enorme Nachfrage nach Technologie im Bereich der Streuer für das Streuen von Feststoffen besteht und im Moment sei das Angebot, das diesen Anforderungen entspricht, eher begrenzt. Sulky habe hier demzufolge echte Wachstumschancen.



Mehr über Sulky auf landtechnikmagazin.de:

Sulky kündigt neue pneumatische Anbau-Drillkombinationen Master P30 und Progress P50 an [24.3.19]

Sulky gewährte auf der SIMA 2019 erstmals einen Blick auf die zukünftigen neuen pneumatischen Anbau-Säkombinationen Master P30 und Progress P50. Die beiden grundverschiedenen Baureihen sollen zur Agritechnica 2019 offiziell vorgestellt und in den Markt eingeführt [...]

Sulky mit neuem Säelement Cultidisc III [17.2.19]

Sulky führt mit dem neuen Cultidisc III die dritte Generation seines bekannten Scheiben-Säelements für die pneumatische Drillmaschine Xeos PRO ein. Das Cultidisc III ist laut Sulky robuster, so dass schneller gesät werden kann und das Säelement noch besser mit [...]

Hydraulischer Streuscheibenantrieb und neue Füllstandssensoren für Sulky Düngerstreuer X40+ / 50+ [8.1.19]

Mit dem hydraulischen Streuscheibenantrieb und den neuen Füllstandssensoren bietet Sulky zwei neue Ausstattungen für die Düngerstreuer der Baureihe X40+ / X50+ an. Mit dem hydraulischen Antrieb wird die Streuscheibendrehzahl unabhängig von der Motordrehzahl des [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]

Claas zeigt NEXOS Traktoren mit gefederter Vorderachse [16.11.18]

Auf der EIMA 2018 präsentierte Claas für die fünf Schmalspurtraktoren NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250, die in den Versionen VE, VL und VE (außer NEXOS 250) erhältlich sind, eine neue, optional erhältliche, gefederten Allradvorderachse, die [...]