Anzeige:
 
Anzeige:

Annaburger mit neuem Tridem-Überladewagen HTS 34.16

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.2.2018, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Annaburger Nutzfahrzeug GmbH
www.annaburger.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf die stetig steigenden Korntankvolumina moderner Mähdrescher reagiert Annaburger mit dem neuen, auf der Agritechnica 2017 vorgestellten Tridem-Überladewagen HTS 34.16. Mit nicht weniger als 46 m³ beziffert Annaburger das Ladevolumen des neuen Überladewagen Modells.

Um eine hohe Überladeleistung zu ermöglichen, rüstet Annaburger den HTS 34.16 mit einer mechanisch über ein Winkelgetriebe direkt von der Zapfwelle angetriebenen Förderschnecke mit nach Herstellerangaben 600 mm Durchmesser aus. So ist laut Annaburger eine Überladeleistung von 20 m³/h realisierbar und der HTS 34.16 in weniger als drei Minuten entleert. Dabei beträgt nach Herstellerangaben die maximale Überladehöhe 5,7 m und die maximale Überladeweite 3,2 m, der Schwenkbereich der Überladeschnecke wird mit 43° beziffert. Als Wunschausstattung ist zudem eine hydraulisch klappbare, 2,3 m lange Auslaufrutsche erhältlich. Wird der Annaburger Überladewagen HTS 34.16 mit dieser Ausstattung zur Beschickung von Drillmaschinen eingesetzt, sollen auch 6 m breite Sämaschinen ohne dass diese eingeklappt werden müssen befüllt werden können. Für eine präzise Mengendosierung bei diesem Einsatzzweck, kann der neue Annaburger Überladewagen wahlweise mit einem hydraulischen Antrieb der Förderschnecken bestellt werden. Bereits in Serienausstattung ist der Behälter des neuen HTS 34.16 für die Aufrüstung mit zwei getrennten Kammern vorbereitet, die den Transport von Dünger und Saatgut in einer Fuhre erlauben. Sämtliche Antriebe sind laut Annaburger der hohen Leistung entsprechend robust ausgelegt.

Um das Eigengewicht des HTS 34.16 nicht unnötig in die Höhe zu treiben, setzt Annaburger bei seinem neuen Überladewagen auf eine selbsttragende, verwindungssteife Verbundstruktur aus Deichsel, Rahmen sowie Behälteraufbau, die eine hohe Stabilität aufweisen soll. Das zulässige Gesamtgewicht beziffert Annaburger mit 34 t, davon lasten 4 t auf der K80-Kugelkopf-Untenanhängung und jeweils 10 t auf den drei Achsen. Serienmäßig verfügt der HTS 34.16 sowohl über ein hydraulisch gefedertes Fahrwerk als auch über eine hydraulisch gefederte Deichsel für hohen Fahrkomfort und insbesondere eine hohe Wankstabilität des Fahrzeuges. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören die elektronische Zwangslenkung der ersten und dritten Achse sowie die Ausführung der ersten Achse als Liftachse. Um ein bodenschondes Befahren von Ackerflächen zu ermöglichen, ist der HTS 34.16 zudem mit großen Reifen der Dimension 750/60 R 30.5 ausgerüstet.

Optional kann der neue Annaburger Überladewagen mit der neuen Wiegeeinrichtung UniScale ausgestattet werden. UniScale erfasst die Messdaten über zwei Wiegebolzen im Fahrwerk sowie einem weiteren in der Zugöse und ermöglicht laut Annaburger eine exakte Gewichtserfassung direkt auf dem Feld. Weitere Wahlausrüstungen sind – neben den bereits genannten – leicht zu öffnende Abdeckungen, eine Untenentleerung, LED-Arbeitscheinwerfer und eine Load Sensing-Ausstattung.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Annaburger auf landtechnikmagazin.de:

Gerd Kaalmink neuer Annaburger Gebietsverkaufsleiter im Norden [29.6.19]

Gerd Kaalmink, der seit 1.6.2019 das Vertriebsteam der Annaburger Nutzfahrzeug GmbH verstärkt, leitet von Vechta aus den Verkauf für die Gebiete Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Der 27-jährige Kaalmink ist auf dem elterlichen Hof in Niedersachsen aufgewachsen. [...]

Annaburger führt neuen Tridem-Muldenkipper EcoLiner HTS 33.12 mit hydraulischem Fahrwerk ein [28.1.18]

Optimiertes Eigengewicht, hohe Nutzlast, bodenschonend auf dem Feld und bestmögliche Fahreigenschaften auch auf unebenen Feldwegen: Diese Anforderungen erfüllt laut Annaburger der neue Tridem-Muldenkipper EcoLiner HTS 33.12 mit hydraulischem Fahrwerk. Der HTS 33.12 mit [...]

Annaburger EcoTanker LS 38.28 – das neue Leichtgewicht für den effizienten Gülle- und Gärresttransport [14.1.18]

Annaburger erweitert sein Tankwagen-Programm für den Gülle- und Gärresttransport mit dem neuen dreiachsigen Sattelauflieger EcoTanker LS 38.28. Dank gewichtsoptimierter Bauweise ist der EcoTanker LS 38.28 laut Hersteller mehr als 20 % leichter als die bisherigen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

JCB erneuert Radlader JCB 435S und 457 Agri [14.4.16]

JCB hat seine Flaggschiff-Radlader für landwirtschaftliche Anwendungen JCB 435S und 457 Agri deutlich verbessert und stellt diese mit aktuellen Motoren optimierten Getrieben und komfortablerer CommandPlus-Kabine vor. Die einteilige, kraftunterstützte Motorhaube verfügt [...]

Deutz-Fahr erweitert Serie 6 Agrotron um 4-Zylinder 6120, 6130 und 6140 [29.1.18]

Deutz-Fahr präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit den drei neuen 4-Zylinder-Traktoren 6120, 6130 und 6140 eine Erweiterung nach unten der umfangreichen Serie 6 im Leistungsspektrum von 120 bis 130 PS. Neben neuen Stufe-IV-Motoren zeichnen sich die Schlepper durch eine [...]

Neue Pöttinger Mähkombination NOVACAT S10 [20.4.15]

Pöttinger stellt mit der neuen NOVACAT S10 eine Mähkombination vor, die sich bei einer Arbeitsbreite von bis zu 9,52 m mit einer Schlepper-Leistung von 130 PS begnügen und dabei Flächenleistungen von mehr als 11 Hektar pro Stunde ermöglichen soll. Herzstück der [...]

Sulky mit neuem Fronttank XEOS TF und neuem DUO Saatguttank [16.10.18]

Sulky hat den XEOS TF Fronttank überarbeitet und führt die neue Generation mit Behältervolumen von 1.000, 1.500 und 1.800 l ein. Parallel dazu wurde der neue DUO Saatguttank unter anderem für die Aussaat von Mischkulturen vorgestellt. Der XEOS TF verfügt laut Sulky [...]