Anzeige:
 
Anzeige:

Claas erweitert Mähdrescher-Serie TUCANO mit neuem Modell TUCANO 560 BUSINESS

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.8.2016, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue TUCANO 560 BUSINESS ergänzt die Claas Mähdrescher-Baureihe TUCANO um ein weiteres Modell mit APS HYBRID SYSTEM, das das tangentiale APS Dreschsystem mit der ROTO PLUS Restkornabscheidung kombiniert. Darüber hinaus gibt es für die komplette TUCANO-Serie eine verbesserte Kornreinigung sowie eine neue Kornschnecke und bei den Modellen TUCANO 450 und 570 einen größeren Korntank.

Ursprünglich sollte das neue TUCANO Modell auch hierzulande als TUCANO 560 mit 230/313 kW/PS Motor-Maximalleistung auf den Markt kommen. Laut Claas haben Erfahrungen mit Vorserienmaschinen dieses Typs in der aktuellen Getreideernte die Harsewinkeler jedoch dazu veranlasst, dieses Modell in Deutschland ausschließlich als TUCANO 560 BUSINESS mit einer um 40 PS höheren Motorleistung einzuführen. Die Motorisierung des neuen Claas TUCANO 560 BUSINESS entspricht mit einem Mercedes-Benz-Motor der Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4 final, dessen Maximalleistung von Claas (nach ECE R 120) mit 260/354 kW/PS angegeben wird, jetzt demnach der des aktuell größten Modelles der TUCANO-Serie TUCANO 570 (siehe Artikel „Claas präsentiert neue TUCANO Generation“).

Unterschiede zwischen den beiden TUCANO 500 Modellen gibt es in erster Linie beim Dreschsystem, das beim TUCANO 560 BUSINESS mit einer 1.320 mm und beim TUCANO 570 mit einer 1.580 mm breiten Trommel arbeitet sowie bei der Reinigung, die beim neuen TUCANO 560 BUSINESS mit einer 4-fach-Turbine und beim TUCANO 570 mit einer 6-fach-Turbine ausgerüstet ist. Darüber hinaus fällt die Gesamtsiebfläche der Reinigung mit 4,70 m² beim TUCANO 560 BUSINESS gegenüber den 5,65 m² des TUCANO 570 um knapp einen Quadratmeter kleiner aus. Mit der jetzt gebotenen Motorleistung und in Verbindung mit dem APS HYBRID SYSTEM soll der neue TUCANO 560 BUSINESS die Durchsatzleistung eines größen 6-Schüttler-Mähdrescher mit den kompakten Abmessungen eines 5-Schüttlers verbinden. Laut Claas bleibt bei diesem Modell die Transportbreite selbst bei 800 mm breiter Bereifung unter 3,50 m (TUCANO 570: 3,75 m), so dass Straßenfahrten problemlos möglich sein sollen. Das Korntank-Volumen gibt Claas für den TUCANO 560 BUSINESS übrigens mit 9.000 l an.

Verbessert hat Claas bei allen Mähdreschern der Serie TUCANO nach eigenen Angaben die Kornreinigung. Um hier optimale Ergebnisse zu erzielen, wurde das Untersieb, das jetzt zudem mit einem flacheren Schwingungswinkel arbeitet, neu geformt. Durch diese Maßnahmen sollen die Körner, trotz kleinerer Öffnung des Untersiebes, leichter durch dieses hindurchfallen, wobei gleichzeitig das Überkehrvolumen verringert wird. Insgesamt ergibt sich so laut Claas ein saubereres Korn und eine vereinfachte Einstellung der Reinigung.

Ebenfalls neu bei allen TUCANO-Mähdreschern ist eine laut Claas um 50 % vergrößerte Kornschnecke inklusive verstärktem Schneckenantrieb, die einen deutlich höheren Durchsatz ermöglichen soll. Insbesondere bei der Ernte von Körnermais soll sich die größere Kornschnecke positiv bemerkbar machen. Eine weitere Neuerung betrifft nur die Modelle TUCANO 450 und TUCANO 570, bei denen das Korntank-Volumen nach Herstellerangaben um 1.000 l auf jetzt 10.000 l vergrößert wurde.

Der neue Mähdrescher TUCANO 560 BUSINESS soll laut Claas auf dem deutschen Markt zur Ernte 2017 verfügbar sein.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Neue Motoren, neue Kabine, neues Topmodell: Facelift für Schmalspurtraktoren Claas NEXOS [16.1.22]

Claas hat die Schmalspurtraktoren-Baureihe NEXOS überarbeitet und stattet die vier Modelle NEXOS 220, 230, 240 und 260 mit neuen Stufe-V-Motoren, neuen Getrieben, neuen Optionen und einer neuen Kabine aus. Die neuen Claas NEXOS Spezialtraktoren wurden gründlich [...]

Zwei Agritechnica Silbermedaillen für Claas Neuheiten [27.12.21]

Die Agritechnica Neuheitenkommission der DLG hat zwei Claas Innovationen mit je einer Silbermedaille ausgezeichnet. Neben der neuen Terranimo Integration im Assistenzsystem CEMOS für Traktoren konnte CEMOS AUTO HEADER für die automatische Einstellung von Claas VARIO [...]

Neuer Fahrantriebsmotor für Claas SCORPION Teleskoplader [15.12.21]

Claas teilt mit, dass die SCORPION Teleskoplader der unteren und mittleren Leistungsklasse zukünftig mit einem hocheffizienten Zwillingsmotor bewegt werden. Die aus den JAGUAR Feldhäckslern bekannte, äußerst kompakte Antriebseinheit verspricht laut Claas eine lange [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Prototyp: John Deere präsentiert auf SIMA 2017 ersten vollelektrisch angetriebenen SESAM Traktor [21.2.17]

Auf der SIMA 2017 in Paris zeigt John Deere seinen nächsten Geniestreich in Sachen elektrischer Antriebe in Landmaschinen: Der Prototyp SESAM Traktor (Sustainable Energy Supply for Agricultural Machines) ist vollständig elektrisch angetrieben und wird von Li-Ion-Batterien [...]

Vogel & Noot stellt neuen TerraMaxx Anbau-Feingrubber vor [9.10.15]

Vogel & Noot ergänzt zur Agritechnica 2015 die bislang ausschließlich als Aufsattelgeräte verfügbaren TerraMaxx Feingrubber um neue Ausführungen für den 3-Punkt-Anbau. Die laut Vogel & Noot gewichtsgünstigen und wendigen neuen TerraMaxx Anbau-Feingrubber sind nach [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]

Köckerling führt neuen Mulchsaatgrubber Vector 900 ein [25.9.17]

Köckerling führt mit dem neuen Vector 900 einen gezogenen Mulchsaatgrubber ein, der trotz der großen Arbeitsbreite von 9,00 m mit kompakten Transportmaßen aufwarten kann: Köckerling nennt eine Transporthöhe von 3,99 m bei 3,00 m Transportbreite. Beim neuen [...]