Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue Mähdrescher-Baureihe TRION vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.8.2021, 12:00

Quelle:
ltm-KE, Bild: ltm-ME
www.claas.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Rahmen einer Presseveranstaltung präsentierte Claas gestern und heute die komplett neue Mähdrescher-Baureihe TRION im mittleren Leistungssegment. Claas' neue Mähdrescher-Serie gliedert sich in die drei Unter-Baureihen TRION 500, TRION 600 sowie TRION 700. Einzelne Modelle sind auch als MONTANA und TERRA TRAC erhältlich. Insgesamt stehen so 20 Claas TRION Mähdrescher zur Wahl. In diesem Artikel informieren wir über die wichtigsten Merkmale der neuen Claas Mähdrescher-Mittelklasse, ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Die Baureihe TRION besteht aus den Modellen TRION 520, 530, 640, 650, 660, 710, 720, 730 und 750. Die Typen TRION 530, 650, 660, 730 und 750 gibt es auch als MONTANA mit Hangausgleich oder als TERRA TRAC mit Bandlaufwerk an der Vorderachse. Der TRION 720 wird ausschließlich als MONTANA oder TERRA TRAC angeboten.

In allen neuen TRION Mähdreschern kommen Cummins Sechszylinder-Motoren mit laut Claas Maximal-Leistung (nach ECE R120) von 190/258 kW/PS bis 320/435 kW/PS zum Einsatz. Die Motoren erfüllen die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V und sind mit DYNAMIC POWER ausgerüstet, das die Motorleistung automatisch dem aktuellen Bedarf anpasst.

Hauptunterscheidungsmerkmal der einzelnen TRION Unter-Baureihen, ist das jeweilige Dresch- und Abscheidesystem. So handelt es sich bei den TRION 500 um Fünfschüttler-Maschinen, die TRION 600 verfügen über sechs Hordenschüttler, während es sich bei den TRION 700 um Hybrid-Mähdrescher handelt, wobei in den Modellen TRION 710 bis 730 das ROTO PLUS Abscheidesystem mit Einzelrotor und im TRION 750 das ROTO PLUS System mit Doppelrotor Verwendung findet. Alle neuen TRION Mähdrescher rüstet Claas mit dem bekannten APS Dreschwerk aus, dessen Kanalbreite Claas mit 1.420 mm bei den TRION 500 und 700 sowie mit 1.700 mm bei den TRION 600 beziffert. Je nach Modell beträgt das Korntankvolumen laut Claas 8.000 l bis 12.000 l.

Die Claas Mähdrescher-Baureihe TRION verfügt über eine neue Kabine die mehr Kopf- und Beinfreiheit und eine verbesserte Sicht bieten soll. Selbstverständlich können die neuen Claas Mähdrescher mit umfangreichen Elektronikausstattungen bestellt werden. Hierzu zählen die Assistenzsysteme CEMOS AUTOMATIC und CEMOS DIALOG ebenso wie verschiedene Lenksysteme und das neue CEMIS 1200 Terminal.

Die neuen TRION Schüttler- und Hybrid-Mähdrescher können laut Claas in Europa ab sofort zur Ernte 2022 bestellt werden.

AutorIn:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas erweitert kleine TORION Agrarradlader mit neuem TORION 530 nach unten [28.3.22]

Claas erweitert die Baureihe der kompakten, knickgelenkten Radlader TORION mit dem neuen TORION 530 und stattet TORION 535 sowie 639 mit neuen Motoren aus. Angetrieben wird der neue Claas TORION 530 von einem Yanmar-4-Zylindermotor mit 2,2 l Hubraum der nach [...]

Claas und Carraro Group intensivieren Zusammenarbeit [17.2.22]

Claas und die Carraro Group bauen nach Unternehmensangaben ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit weiter aus. Aus diesem Anlass wurde, so Claas, kürzlich am Hauptsitz der Carraro Group in Campodarsego (Padua, Italien) eine neue strategische Vereinbarung unterzeichnet. Neben [...]

Neue Motoren, neue Kabine, neues Topmodell: Facelift für Schmalspurtraktoren Claas NEXOS [16.1.22]

Claas hat die Schmalspurtraktoren-Baureihe NEXOS überarbeitet und stattet die vier Modelle NEXOS 220, 230, 240 und 260 mit neuen Stufe-V-Motoren, neuen Getrieben, neuen Optionen und einer neuen Kabine aus. Die neuen Claas NEXOS Spezialtraktoren wurden gründlich [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Valtra stellt die Traktoren der neuen A4-Serie vor [3.3.17]

Valtra hat die A-Serie umfassend überarbeitet und stellt nun mit der sogenannten A4-Serie die vierte Generation dieser Traktoren-Baureihe vor, die jetzt mit den sieben Modellen A74, A84, A94, A104, A114, A124 und A134 einen (Maximal-)Leistungsbereich von 75 bis 130 PS [...]

EuroTier Gold- und Silber-Medaillen 2018: 26 Neuheiten stehen fest (Teil 1) [27.9.18]

Die von der DLG eingesetzte Expertenkommission hat aus den 250 zugelassenen EuroTier-2018-Neuheiten-Anmeldungen (300 wurden eingereicht) 26 Innovationen ausgewählt und prämiert. Geändert wurde erneut der Bekanntgabezeitpunkt – weshalb diesmal schon im September klar [...]

Lemken mit neuem Zwischenfrucht-Sägerät SeedHub [24.2.20]

Lemken bietet als Zusatzausstattung für seine Grubber und Kurzscheibeneggen jetzt das neue pneumatische Sägerät SeedHub an und ermöglicht so die Aussaat von Zwischenfrüchten direkt bei der Stoppelbearbeitung. SeedHub ist in zwei Varianten verfügbar: eine kleinere [...]

Fast vergessen: Schlüter Traktoren mit Luftkühlung [20.8.17]

Den Namen Schlüter verbinden wohl die meisten unwillkürlich mit leistungsstarken Großtraktoren – auch wenn Super, Super Trac, Profi Trac und Co. teilweise das Prototypen-Stadium nicht verließen. Weitgehend unbekannt sind jedoch die in durchaus beachtlichen [...]

Gezogene Sulky Düngerstreuer XT Econov mit neuem Modell und ISOBUS-Bedienung [31.5.20]

Sulky erweitert die Baureihe der gezogenen Düngerstreuer XT Econov mit dem neuen Modell XT 160 Econov nach oben. Zeitgleich wird bei allen Modellen der Serie die ISOBUS-Bedienung eingeführt. Insgesamt besteht die Baureihe XT Econov jetzt aus den drei Modellen XT 100, [...]

Neuer Universalgrubber Horsch Terrano GX [27.9.17]

Der neu vorgestellte gezogene Universalgrubber Horsch Terrano GX zeichnet sich nach Herstellerangaben vor allem durch seine Vielseitigkeit aus. Lieferbar mit verschiedenen Strichabständen, vier Scharvarianten, sechs Packervarianten und zwei Einebnungswerkzeugen sollen sich [...]