Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue Maispflücker CORIO und CORIO CONSPEED vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.4.2017, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Erntevorsätzen für Mähdrescher, den Maispflückern CORIO und CORIO CONSPEED präsentiert Claas Modelle, die sich durch einen flachen Arbeitswinkel, eine überarbeitete Haubenform und spezielle Pflückwalzen auszeichnen. Nach Unternehmensangaben sind alle CORIO-Pflücker zur Ernte 2017 erhältlich.

Die neuen Claas Maispflücker CORIO und CORIO CONSPEED verfügen über Reihenweiten von 70, 75, 80 und 90 cm. Die CORIO und CORIO CONSPEED Maispflücker sind als 6-, 8- oder 12-Reiher erhältlich, die CORIO-Modelle außerdem noch als 4-Reiher (für den Claas AVERO). Beide Modellreihen werden mechanisch über zwei Winkelgetriebe und eine Getriebewelle angetrieben.

Claas unterstreicht die speziell geformten Hauben der CORIO und CORIO CONSPEED Vorsatzgeräte,deren schmale Spitze und schlanke Seitenwangen eine besonders schonende Pflanzenführung gewährleisten. Der Maisstängel trete erst spät in Kontakt und breche daher nicht vorzeitig ab. Apropos schonende Pflanzenführung: Auch der 17° flache Arbeitswinkel hat dieses Ziel und soll das Kolbenspringen auf ein Minimum reduzieren. Für Lagermais soll beides für hohe Schlagkraft sorgen.
Die neuen Hauben der Claas CORIO und CORIO CONSPEED Maispflückern haben einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich werkzeuglos um knapp 90° aufklappen, um die Förderketten zu spannen, zu wechseln oder etwa für die Sonnenblumenernte neu auszurichten.

Neben der Reihenzahl unterscheiden sich die CORIO Maispflücker von den CORIO CONSPEED durch die Pflückwalzen, die bei den CORIO Modellen gradlinig und bei den CORIO CONSPEED konisch geformt sind. Die gradlinigen Pflückwalzen sollen unter den verschiedensten Erntebedingungen kolbenschonend pflücken und dabei nur wenig Stängelmaterial in den Mähdrescher transportieren, während die konischen vor allem in trockenen Beständen ihre Stärken ausspielen. Jede gradlinige Pflückwalze der CORIO Vorsätze verfügt über vier aufschraubbare, individuell einstellbare Messer und neue Pflückplatten. Claas erläutert, dass durch den nach hinten zunehmenden Durchmesser der konischen Walzen die Maispflanze auch bei höherer Fahrgeschwindigkeit sanft eingezogen und erst im weiteren Verlauf zunehmend schneller werde. Dieser sanfte Einzug soll unnötige Kolbenverluste, Bruchschäden oder unerwünschtes Pflanzenmaterial in der Maschine durch Abreißen der Pflanzen verhindern. Neben den Serienwalzen lassen sich die CORIO CONSPEED Modelle auch mit Hybridwalzen ausstatten, deren Kombination aus aggressiven Messern und sanft ineinandergreifenden Walzen für den Einsatz in noch sehr grünen, feuchten Beständen prädestiniert sei.

Für eine sicherere Straßenfahrt hat Claas einen neuen Klappmechanismus für die klappbaren CORIO und CORIO CONSPEED-Modelle entwickelt, bei dem der Vorsatz um 80 cm verkürzt wird und so die Sicht verbessert. Das Zusammenklappen erfolgt von der Fahrerkabine aus.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas stellt neue JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler, neue ORBIS-Maisvorsätze und Update für CARGOS Ladewagen vor [12.9.19]

Claas zeigt auf der Agritechnica 2019 die neuen JAGUAR 800 und 900 Selbstfahr-Feldhäcksler mit dem neuen Topmodell JAGUAR 980. Darüber hinaus werden neue ORBIS-Maisvorsätze und neue Ausstattungsmöglichkeiten für die CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen vorgestellt. In diesem [...]

Claas erweitert CONVIO und CONVIO FLEX Band-Schneidwerke nach unten [9.9.19]

Zusammen mit der neuen LEXION Mähdrescher-Generation stellt Claas auch die Draper-Schneidwerke CONVIO und CONVIO FLEX in neuen, schmäleren Arbeitsbreiten vor, wodurch sie sich nun auch mit dem kleineren TUCANO einsetzten lassen. Insgesamt wurden beide Baureihen auf vier [...]

Claas mit neuer Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520 [25.8.19]

Claas präsentiert zur Agritechnica 2019 die neuen Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520, die sich insbesondere durch ein neues Walzenkonzept für höhere Pressdichten auszeichnet. Die ROLLANT 520 ist das neue Einstiegsmodell im Claas Rundballenpressen-Sortiment, wird mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Pöttinger Ladewagen-Baureihe BOSS ALPIN für den Einsatz in Hanglagen [19.10.15]

Mit den neuen Ladewagen BOSS ALPIN 211, 251 und 291 ersetzt Pöttinger die Baureihe BOSS LT. Die neuen BOSS ALPIN Ladewagen sind, so Pöttinger, „reinrassige Alpinisten“, die als so genannte Tieflader spezielle für einen sicheren Einsatz an steilen Hängen, in unebenem [...]

Innovation Award EuroTier 2016: Gold- und Silbermedaillen-Gewinner bekannt gegeben [3.12.16]

Wie auf landtechnikmagazin.de bereits berichtet, wurde das Prozedere zur Vergabe der Gold- und Silber-Innovations-Medaillen anlässlich der EuroTier in diesem Jahr komplett überarbeitet. Darüber hinaus erhielt der Neuheiten-Wettbewerb mit „Innovation Award EuroTier“ [...]

Fendt legt nach: Neue Traktoren-Serie 1000 Vario erreicht 500-PS-Marke [13.7.14]

Auf der Agritechnica 2013 hatte Deutz-Fahr mit der neuen Serie 11 mit bis zu 440 PS Maximalleistung die Messlatte bei Standard-Traktoren eindeutig höher gelegt. Jetzt folgt AGCO/Fendt mit der neuen Großtraktoren-Serie 1000 Vario, alias „X1000“, und legt bei der [...]

Heuernte-Spezialist: Der neue Lely Ladewagen Tigo MR 100 Profi [5.3.17]

Lely führt den neuen Rotor-Ladewagen Tigo MR 100 Profi als Erweiterung seines Produktprogrammes ein. Mit laut Lely 50 m³ Ladevolumen (nach DIN) wurde der Tigo MR 100 Profi speziell für die schlagkräftige und schonende Ernte großer Mengen trockenen Erntegutes wie Heu [...]