Anzeige:
 
Anzeige:

Cleanliner Classic und Mega – die neuen Rüben-Reinigungslader von Franz Kleine

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.9.2011, 18:36

Quelle:
Franz Kleine Vertriebs- und Engineering GmbH
www.franz-kleine.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Cleanliner Modellen Classic mit 8,00 m breiter Aufnahme und 13,20 m Überladestrecke und Mega mit 10,00 m breiter Aufnahme und 15,00 m Überladestrecke hat Franz Kleine seine weltweit erfolgreich im Einsatz befindliche Reinigungs- und Verladetechnik weiterentwickelt.

Bei den neuen Rüben-Reinigungsladern flossen laut Kleine Neuerungen ein, die im Wesentlichen aus den Praxiserfahrungen der Kunden resultieren. Beide Modelle erhielten eine neue Kabine, die beim Cleanliner Mega auf 5,00 m Höhe angehoben werden kann und dem Bediener somit optimalen Überblick während der Verladearbeit gewährt. Der neue Fahrerstand bietet, so Kleine, ein optimales Raum- und Komforterlebnis. Das große Raumangebot soll zusammen mit den zahlreichen ergonomisch ausgelegten Bedienungsfunktionen zur Verbesserung des Komforts für den Fahrer beitragen. Durch das neue Steuerungs- und Überwachungsmanagement über Touchscreen werden alle Funktionen überwacht und der automatisierte Ablauf zwecks Vorbereitung für die Verladearbeit gesteuert.

Der bewährte Mercedes-Benz Dieselmotor mit vollelektronischer Regelung zur Optimierung des Verbrennungsvorgangs erfüllt in Verbindung mit Ad-Blue die Abgasnorm EURO 3B. Der Vorteil der neuen Motoren liegt laut Kleine neben den geringeren Schadstoffemissionen in der höheren Leistung, der geringeren Lärmemission und dem niedrigeren Kraftstoffverbrauch. Dank der neuen Antriebshydraulik der Cleanliner in Verbindung mit dem abgasoptimierten Dieselmotor konnte der Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben noch einmal gesenkt werden, was den Einsatz der neuen „Mäuse“ noch wirtschaftlicher gestaltet.

Die Überarbeitung der Fingerwalzen, die jetzt mit geschraubten und doppelt verwendbaren Fingern ausgerüstet werden, sowie die neue Walzenlagerung mit höherer Standzeit bei gleichzeitiger Reduzierung des Schmiermittelverbrauchs tragen, so Kleine, ebenfalls zur Wirtschaftlichkeit bei. Der Cleanliner Mega kann bekanntlich die Rüben sowohl von der Betonplatte als auch vom Ackerboden verladen. Dafür müssen Finger- und Auskämmwalzen auf beiden Seiten des Tisches gegen Spiralwalzen ausgetauscht werden.

Um die Stabilität des Cleanliner Mega ohne zusätzliche Ballastierung während der Verladearbeit zu optimieren, lässt sich die komplette Antriebseinheit der Maschine nach rechts oder links ausschwenken.

Für beide Modelle sind Durchlaufwaage, Erdverteiler, Wassersprüheinrichtung sowie 32 km/h oder 40 km/h Straßenzulassung optional lieferbar.

Auf der Agritechnica 2011 zeigt Franz Kleine seine Neuheiten in Halle 2, Stand A08.

Mehr über Kleine auf landtechnikmagazin.de:

Drei neue Rübenroder der Baureihe Beetliner von Franz Kleine [16.1.12]

Compact, Large und Max heißen die drei neu entwickelten Rübenroder, die Franz Kleine auf der Agritechnica 2011 dem Fachpublikum vorstellte. Bei der Entwicklung dieser Maschinen stand, so Kleine, der Kunde mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Er kann zwischen drei [...]

Im hohen Norden neu aufgestellt: SSO-Gruppe ist Franz Kleines neuer Vertriebspartner in Finnland [30.3.10]

Mit Beginn diesen Jahres übernahm die SSO-Gruppe (Suur-Seudun Osuuskauppa), Geschäftsbereich Land- und Gartentechnik, in Salo/Finnland den Vertrieb, Kundendienst, Service und die Ersatzteilversorgung für die Franz Kleine Rübenernte- und Verladetechnik in Finnland. [...]

Schrittweise zum Erfolg: FRANZ KLEINE investiert in Russland [14.10.09]

Obwohl Russlands Wirtschaft seit der Krise schrumpft, gilt das Land nach wie vor als ein Markt der Zukunft. Firmen, die nach Russland exportieren, haben es zur Zeit besonders schwer, weil Moskau den eigenen Markt durch hohe Einfuhrzölle abschirmt. Zusätzlich verteuert der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kuhn führt neue Front-Scheibenmähwerke GMD 3125 F und GMD 3525 F ein [15.9.16]

Kuhn erweitert sein Angebot an Frontmähwerken mit den neuen Scheibenmähern GMD 3125 F und GMD 3525 F um zwei Modelle mit nach Herstellerangaben 3,10 und 3,50 m Arbeitsbreite. Insgesamt bietet Kuhn nun nach eigenen Angaben sechs verschiedene Front-Scheibenmähwerke für [...]

Futterverschmutzung reduzieren mit der neuen Zunhammer Duplo-Düse für Gülle-Schleppschuhverteiler [26.10.20]

Zunhammer führt die neue Duplo-Düse als Ausstattungsoption für die hauseigenen Gülle-Schleppschuhverteiler ein. Im Vergleich zum Standard-Schleppschuh halbiert die Duplo-Düse den Strichabstand der Gülleauslässe. Futterverschmutzungen auf Grünland können so [...]

Krone erweitert MX Ladewagen um drei neue Modelle [14.5.18]

Die drei neuen Krone Doppelzweckladewagen MX 330 GD/GL, MX 370 GD/GL und MX 400 GL erweitern mit 33 bis 40 m³ Ladevolumen die MX Baureihe nach oben und unterscheiden sich nicht nur optisch deutlich von den beiden bestehenden Modellen MX 320 GD/GL und 350 GD/GL. Die [...]

Hatz startet Serienproduktion von 3-Zylindermotor 3H50TIC [11.7.18]

Der Produktionsstart der flüssigkeitsgekühlten 4-Takt-Dreizylinder-Industriemotoren 3H50TIC in Ruhstorf an der Rott in Südostbayern bietet für Hatz einen guten Anlass, die komplette H-Serie (Leistungssegment: 18,4 bis 62 kW) in den Fokus zu rücken und zusätzlich [...]