Anzeige:
 
Anzeige:

Der neue Reinigungslader Holmer Terra Felis 2 eco mit VarioPick und DynaFill

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.4.2016, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Holmer Maschinenbau GmbH
www.holmer-maschinenbau.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neu vorgestellte Rübenlader Holmer Terra Felis 2 eco ist mit einer neuen Antriebstechnik, der verbesserten Aufnahme VarioPick, dem Holmer Reinigungshybrid, einer neu konzipierten Klappautomatik und der Beladesoftware Holmer DynaFill ausgerüstet. Holmer unterstreicht, den Terra Felis 2 eco in der Erntesaison 2015/16 eingehend getestet zu haben und für die Kampagne 2016 eine limitierte Stückzahl der Reinigungslader zur Verfügung zu stellen.

Im neuen Holmer Terra Felis 2 eco kommt ein MTU Motor mit 7,7 l Hubraum und 260/354 kW/PS zum Einsatz. Holmer bekräftigt, dass die verwendete AdBlue-Technologie in Verbindung mit Holmer EcoPower-Konzept für weniger Kraftstoffverbrauch bei höherer Leistungsausbeute sorgt. Nach Herstellerangaben kann der neue Holmer Terra Felis 2 eco mit 40 km/h zugelassen werden. Beim Überladen soll eine vollautomatisierte Klappfunktion den Reinigungslader in etwa 2 Minuten verladebereit machen und eine automotive Drehzahlregelung die Leistung optimieren.

Holmer hat die Aufnahme VarioPick durch die Möglichkeit eines einstellbaren Anstellwinkels für den Terra Felis 2 eco weiter optimiert. Die Reinigungsstrecke mit drei unabhängig voneinander einstellbaren Walzenpaaren wurde beibehalten, allerdings kann der Winkel der gesamten Aufnahme zwischen 17 und 22 Grad variiert werden – ein flacherer Winkel für wenig Reinigungsbedarf, ein steilerer Winkel für mehr. Neben der gesteigerten Reinigungswirkung bei einem höheren Winkel, vergrößert sich auch der Ablageraum für Erde unter der Aufnahme, wodurch ein Aufschwimmen der Rüben verhindert werden soll.
Für den Rübenreinigungslader Terra Felis 2 eco sind vier verschiedene Nachreiniger verfügbar: ein Siebband für leichte Böden, der Holmer Cleaner für mittlere bis schwere Böden, der Holmer VarioCleaner für wechselnde Bedingungen und der Holmer CrossRoller für maximale Abreinigung von extremer Verschmutzung. Holmer gibt an, die Aufnahme perfekt auf die verschiedenen Nachreiniger abgestimmt zu haben und bezeichnet diese deshalb als Reinigungshybrid. An den Übergabestellen schont ein federndes Bandteil die Rüben.

Um dem Terra Felis 2 eco bei maximaler Überladeweite die nötige Standsicherheit zu verschaffen, verfügt der Gegengewichtarm des Reinigungsladers über einen nach hinten klappbaren Tank, der sich nach Herstellerangaben schnell befüllen lässt; die Technik kann laut Holmer auf Verriegelung oder Software verzichten.
Neben der Standfestigkeit des Reinigungsladers ist beim Überladen auch die korrekte Beladung des Lkw von entscheidender Bedeutung. Das neue DynaFill des Terra Felis 2 eco misst mit einem Laser am Überladearm den Füllstand des Lkw, schwenkt den Überladerm automatisch in die richtige Position und beendet den Vorgang bei gleichmäßiger Beladung.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Holmer auf landtechnikmagazin.de:

Ausstattungsoption: Holmer Terra Variant 585 mit neuem Bredal-Kalkstreuer [2.5.19]

Der Bredal-Streuaufbau, den Holmer in Kooperation mit Sieghard Jahr für den Terra Variant 585 anbietet, stellt eine neue Möglichkeit dar, den Aufbauraum des Terra Variant zu nutzen – nun für die Ausbringung von Mineraldünger. 2016 suchte Sieghart Jahr von der [...]

Agravis Technik und Holmer beenden Zusammenarbeit in Niedersachsen [6.4.18]

Nach langen Jahren der Zusammenarbeit stellen sich die Agravis Technik Service GmbH und der Landmaschinenhersteller Holmer Maschinenbau GmbH nach Unternehmensangaben neu auf. Am 1. Juli 2018 eröffnet Holmer nach eigenen Angaben in Semmenstedt einen eigenen Vertriebs- und [...]

Neuer Holmer Terra Variant 585 mit Annaburger Universalstreuer [30.10.17]

Das Trägerfahrzeug Terra Variant 585 der Holmer Maschinenbau GmbH ist zukünftig auch mit einem neuen, von der Annaburger Nutzfahrzeug GmbH konzipierten, Universalstreuer erhältlich. Bisher gab es den Terra Variant mit Zunhammer-Gülletechnik oder mit dem Holmer [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Düngerstreuer Amazone ZA-V EasySet [30.1.17]

Beim neuen Düngerstreuer Amazone ZA-V EasySet handelt es sich streng genommen nicht um einen neuen Düngerstreuer, sondern um eine neue Ausstattungsvariante der beliebten ZA-V-Produktreihe. EasySet ist der Name des neuen Bediensystems, das zusammen mit diesem Streuer [...]

McCormick zeigt neue X5 T4i Serie [24.2.19]

Auf der SIMA 2019 präsentiert McCormick die neue X5 Tier 4i Serie, bestehend aus den Modellen X5.35, X5.45 und X5.55, die im Leistungssegment von 99 bis 113 PS rangiert – McCormick bezeichnet die Leistungsklasse als „Medium Utility“. Die neuen McCormick X5 T4i [...]

Claas erneuert JAGUAR Feldhäcksler der Baureihe 800 und 900 [9.1.18]

Bei den JAGUAR Feldhäckslern 800 und 900 präsentierte Claas zur Agritechnica 2017 einige Updates und stellte gleichzeitig zwei neue PICK UP Modelle sowie eine weitere DIRECT DISC Variante vor. Für die JAGUAR Feldhäcksler der Baureihe 900 (930, 940, 950, 960, 980) hat [...]

Dewulf präsentiert neue Feld-Überladestation Field Loader 240 [21.8.18]

Auf dem Aardappeldemodag 2018 wird Dewulf auf Stand 148 mit dem Field Loader 240 eine neue Feldüberladestation vorstellen, die sich einerseits für den Straßentransport eignet und anderseits durch einen optionalen Dieselgenerator unabhängig von einer externen [...]

Intelligent vernetzte Rübenlogistik mit ROPA R-Connect farmpilot [24.4.18]

ROPA präsentierte gemeinsam mit arvato Systems auf der Agritechnica 2017 das neue, intelligent vernetzte Farm- und Logistik-Managementsystem R-Connect farmpilot, das eine wesentliche Effizienzsteigerung in der Zuckerrüben-Logistik ermöglichen soll. R-Connect farmpilot [...]

Fendt 300 Vario endlich mit neuer Kabine [15.8.14]

AGCO/Fendt kündigt für 2015 eine neue Generation der 300 Vario Baureihe an, die aus den vier Modellen 310, 311, 312 und 313 Vario bestehen soll. Den 309 Vario wird es nicht mehr geben, dafür aber die beiden Ausstattungsvarianten „Power“ und „Profi“. Dass [...]