Anzeige:
 
Anzeige:

Dewulf zeigt neue Optionen für Schüttbunker MH, Siebkettenroder RA3060 und Kwatro

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.9.2019, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Dewulf N.V.
www.dewulfgroup.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Dewulf präsentiert auf der Potato Europe 2019, die gestern und heute in Doornik, Belgien, stattfindet, die neue Rollenreinigung Clean-Boost für die Miedema Schüttbunker MH, zwei separate Krautrollen für den 2-reihigen Siebkettenroder RA3060 zur Bewältigung von hartem Kraut und einen neuen zweiteiligen Bunker mit Siebablade-Elevator für den 4-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder Kwarto.

Die MH-Baureihe der Miedema-Schüttbunker kann ab diesem Herbst auf Wunsch mit der zusätzlichen Rollenreinigung Clean-Boost ausgerüstet werden, durch die die Geschwindigkeit der elektrisch angetriebenen PU-Rollen kurzzeitig verstärkt wird, um eine optimale Reinigungsleistung zu erzielen. Auf der Potato Europe ist ein MH 241 Schüttbunker mit 20 m³ Kapazität zu sehen, der mit zwei Rolleneinheiten ausgestattet ist. Die erste Rolleneinheit weist Spiralrollen und einen einziehbaren Smart-Pin auf, während die zweite Rolleneinheit mit PU-Rollen und dem brandneuen Clean-Boost ausgestattet ist. Dank des Smart-Pins, einem verschleißfesten Stift zwischen den großen Rollen, wird laut Dewulf eine einheitliche Qualität der Produktreinigung ohne Unterbrechung des Lagerungsvorgangs gewährleistet.

Mit den auf Wunsch erhältlichen zwei separaten Krautrollen am 2-reihigen Siebkettenroder RA3060 richtet sich Dewulf an Anbau-Betriebe, die mit hartem Kraut zu kämpfen haben. Eine zusätzliche Krautrolle entfernt Kraut, das nicht von der serienmäßigen Krautrolle erfasst wurde, vor dem ersten Igelband aus dem Produktstrom. Dewulf betont, dass diese starke mechanische Krautentfernung angesichts strengerer europäischer Richtlinien zur chemische Krautvernichtung von steigendem Interesse sein dürfte.

Den 4-reihigen Selbstfahrer Kwarto zeigt Dewulf mit einem neuen, optionalen zweiteiligen Bunker mit Siebablade-Elevator, der die Siebkapazität beim Entladen des Bunkers in ein Transportfahrzeug erhöht und sich gerade für direkte Lieferungen eignet. Realisiert wird die zusätzliche Reinigung durch eine Stabkette im Ablade-Elevator, die überschüssige Erde heraussiebt. Selbstredend kann auch mit diesem optionalen Bunker (wie auch mit dem serienmäßigen während der Fahrt abgeladen werden.

Auf der Potato Europe 2019 zeigt Dewulf auf dem Außenstand 55 neben den Neuheiten für Schüttbunker MH, Siebkettenroder RA3060 und Kwatro auch zahlreiche Maschinen im Einsatz, wie die 3-in-1-Legemaschinenkombination CP 42 Smart-Float GII den gezogenen 2-reihigen Siebkettenroder Torro und die Lagertechnik Miedema MC 1780, ME 100 und ML 1980.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Neuer selbstfahrender Kartoffelroder Dewulf Enduro [7.12.20]

Mit dem Enduro präsentiert Dewulf einen neuen 4-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder auf Rädern mit drei Achsen für die Kartoffelernte, der sich durch Leistungsstärke, Produktschonung, Kapazität und Bedienkomfort auszeichnen soll. Bestellungen werden ab sofort [...]

Neuer Motor und Facelift für den Siebkettenroder Dewulf R3060 [7.10.20]

Mehr Komfort und mehr Umweltfreundlichkeit verspricht das Update, mit dem Dewulf die 2-reihige, selbstfahrende Siebkettenroder-Baureihe R3060 ausstattet: Motoren der neuesten Generation sowie HD-Monitore und Kameras. Angetrieben werden die Dewulf Siebkettenroder R3060 [...]

Dewulf präsentiert neue SC 360 Fräse [23.6.20]

Mit der neuen SC 360 erweitert Dewulf die Fräsen-Baureihe SC, die bis jetzt die Modelle SC 300 und SC Compact umfasst, um ein 3,6 m breite Version, die sich im Front- oder Heckanbau mutzen lässt. Dewulf richtet sich mit der neuen SC 360 Fräse an Betriebe, die auf 4 x [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Trioliet lanciert Triotrac New Edition [23.10.15]

Mit dem neuen Triotrac New Edition zeigt Trioliet seinen selbstfahrenden Futtermischwagen mit neuer Kabine, teleskopierbarem Schneid-Ladesystem mit einer Entnahmehöhe von bis zu 6 Meter und Ecodrive-Antrieb. Den Triotrac gibt es auch weiterhin in den drei Größen 17, 20 [...]

Soja dezentral toasten mit dem EST EcoToast 100 [10.3.15]

Mit dem EcoToast 100 bietet EST bereits seit einigen Jahren auf dem österreichischen Markt ein Produkt zur dezentralen Wärmebehandelung von Soja an. Die Firma agrel (agrel GmbH agrar entwicklungs labor, www.agrel.de) aus dem niederbayerischen Arnstdorf hat es sich jetzt [...]