Anzeige:
 
Anzeige:

Fendt erneuert Mähdrescher der E-Serie

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.6.2016, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bild: AGCO GmbH
www.fendt.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Mähdrescher-Modellen 5185 E und 5225 E ersetzt Fendt die Modelle 5180 E und 5220 E, die sich eher an eigenmechanisierte, kleinere und mittlere Betriebe richten. Wichtigste Änderung sind neue Motoren, allerdings wurde auch Dreschwerk und Design überarbeitet. Wie gewohnt, handelt es sich nicht um eine Fendt-Eigenentwicklung, sondern um die grünlackierten Massey Ferguson Mähdrescher MF Activa 7340 und 7344.

Angetrieben wird der Fendt Mähdrescher 5185 E von einem 4-Zylinder AGCO Power Motor mit 4,9 l Hubraum und 129/176 kW/PS, der die durch den Einsatz von SCR die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4 f erfüllt. Im Fendt 5225 E kommt ein 6-Zylinder Motor von AGCO Power mit 7,4 l Hubraum und 160/218 kW/PS zum Einsatz, der die aktuelle Abgasnorm ebenfalls durch SCR erreicht.

Die Dreschtrommel der Fendt E-Serie Mähdrescher hat nun einen Durchmesser von 600 mm, um große Erntemengen in kurzer Zeit bewältigen zu können. Optional ist für die 5-Schüttler 5185 E und 5225 E nun ein Sektionaldreschkorb erhältlich, der die Umstellung von Mais auf Getreide erheblich beschleunigen soll.

Fend bietet für die E-Serie Mähdrescher FreeFlow Schneidwerke von 4,80 bis 7,60 m Schneidwerksbreite an, die mit Schuhmacher Messerbalken und -antrieb sowie hydraulischem Haspelantrieb arbeiten; zusätzlich lässt sich der Fendt 5225 E mit dem 5,5-m-PowerFlow-Schneidwerk ausrüsten, dass die Ernteleistung erheblich steigern soll. Der der Fendt 5225 E ist serienmäßig mit der Schnitthöhenautomatik TerraControl und einer Schnitthöhenvorwahl ausgestattet, die AutoLevel-Schneidwerksregelung ist optional erhältlich.

Bei den neuen Fendt Mähdreschern 5185 E und 5225 E sind Korntank und Entleerungsschnecke nun grau lackiert, um sich dem Fendt-Familiendesign anzupassen. Während der 5225 E durch eine neue Komfortkabine mit luftgefedertem Sitz, verstellbarer Lenksäule, Skyline-Dach, großen Glasflächen und großen Seitenspiegeln deutlich aufgewertet wird, muss der 5185 E mit einer neuen Klimaanlage, einem Multifunktionshebel und einer neuen Kontrollanzeige in der alten Kabine vorlieb nehmen (über diese Ausstattungsdetails verfügt der 5225 E natürlich auch).

Fendt ist überzeugt, dass die neuen Mähdrescher 5185 E und 5225 E zur Ernte 2016 voll verfügbar sind.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Fendt auf landtechnikmagazin.de:

Fendt stellt Traktoren-Neuheiten 2019 vor [14.7.19]

Mit der nächsten Generation der Baureihe 900 Vario und dem neuen 314 Vario präsentiert AGCO / Fendt seine Haupt-Traktor-Neuheiten zur Agritechnica 2019. Darüber hinaus gibt es mit FendtONE eine neue Bedienphilosophie für den 700 Vario und den 314 Vario. Hinzu kommen [...]

Fendt zeigt neue Einzelkornsämaschine MOMENTUM mit Reihendüngerstreuer für Brasilien [9.6.19]

Mit der neuen MOMENTUM zeigt Fendt eine klappbare Einzelkornsämaschine mit bis zu 18 m Arbeitsbreite, die durch den Fendt Smart Frame in Bodenkontakt bleiben, und einem Düngertank mit bis zu 5.300 kg Kapazität für den Brasilianischen Markt; die Transportbreite [...]

Walter Wagner zum Vice President Engineering Fendt Tractors ernannt [20.1.19]

Wie Fendt mitteilt, wurde Walter Wagner (57), seit 2013 Prokurist und Entwicklungsleiter Fendt Traktoren, mit Wirkung ab 1. Januar 2019 zum Vice President Engineering Fendt Tractors ernannt. Walter Wagner wird weiter an Dr. Heribert Reiter, Geschäftsführer Forschung und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere stellt intelligente Spritzdüsen-Steuerung ExactApply vor [9.5.17]

Mit der neuen Spritzdüsen-Steuerung ExactApply will John Deere den engen Zusammenhang zwischen den Parametern Fahrgeschwindigkeit, Spritzdruck und Ausbringmenge ein Stück weit auflösen und so bei Pflanzenschutzmaßnahmen mehr Flexibilität und Genauigkeit ermöglichen. [...]

Zunhammer Zubringer-Fass Ultra Light Tankwagen jetzt auch als Dreiachser ULT-24 [8.1.17]

Dass bei der Ausbringung von Gülle oder Gärresten im absätzigen Verfahren vor allem Transportkapazität gefragt ist, weiß auch Zunhammer und stellt dem 2015 vorgestellten, 15 m³ fassenden Ultra Light Tankwagen ULT-18 jetzt den neuen dreiachsigen ULT-24 mit 21 m³ [...]

Neue Tornado 3 Horizon Einachs-Universalstreuer von Joskin [19.3.17]

Joskin bietet jetzt als neue Ausstattungsmöglichkeit ein Horizon-Breitstreuwerk mit Streutellern für die beiden einachsigen Stalldungstreuer T5513/14V und T6013/16V der Baureihe Tornado 3 an. Mit dieser Ausrüstung eigenen sich diese Streuer mit laut Joskin 14,40 [...]

Kartoffeln nonstop roden mit dem neuen ROPA Keiler 2L mit Überladebunker [17.9.18]

Kontinuierliches Kartoffelroden und Überladen auf nebenher fahrende Abfuhrgespanne ermöglicht ROPA jetzt mit dem neuen 2-reihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 2L mit Überladebunker. Vorgestellt wurde der Keiler 2L erstmals auf der Potato Europe und auch bei der ROPA [...]

Neuer Anbaubock für optimale Bodenanpassung beim neuen Claas Frontmähwerk DISCO MOVE [1.7.18]

Claas erweitert die bekannten DISCO Frontmähwerk-Baureihe mit den neuen Modellen DISCO 3200 MOVE und DISCO 3600 MOVE. Kennzeichen der Claas DISCO MOVE Front-Scheibenmähwerke ist der neu entwickelte Anbaubock mit Kinematik, der dem Mähwerk für eine optimale [...]

Pfanzelt mit neuer Multifunktionsraupe Moritz Fr50 [15.8.17]

Anlässlich der demopark 2017 stellte Pfanzelt der zur KWF Tagung 2016 erstmals präsentierten Fällraupe Moritz das neue, multifunktional einsetzbare Modell Moritz Fr50 zur Seite. Neben der Verwendung als Fäll- und Vorlieferraupe, eignet sich die neue Multifunktionsraupe [...]