Anzeige:
 
Anzeige:

Geringhoff präsentiert leistungsstarkes Bandschneidwerk TriFlex 2013

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.10.2013, 18:34

Quelle:
Carl Geringhoff GmbH & Co. KG
www.geringhoff.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem TriFlex hat die Carl Geringhoff GmbH & Co. KG einen weiteren Schritt in der Entwicklung innovativer Getreideschneidwerke getan. Seit zwei Jahren wird das Bandschneidwerk in Ahlen produziert und in Zusammenarbeit mit Kunden weltweit konsequent weiterentwickelt.

Im Vergleich zu reinen Schneckenschneidwerken wird mit dem Bandschneidwerknach Herstellerangaben eine deutlich bessere und gleichmäßigere Beschickung des Mähdreschers sichergestellt. Daraus sollen sich höhere Durchsätze bei geringeren Verlusten ergeben, also eine spürbar höhere Produktivität im täglichen Einsatz. Zudem konnte nach Firmenangaben in der Erntesaison 2013 aufgezeigt werden, dass die tägliche Druschzeit verlängert werden konnte und auch bei zunehmender Feuchtigkeit der Bestände am Abend blieb die Leistungsstärke des TriFlex unverändert. Kunden konnten nach Unternehmensangaben weiterhin ernten, während herkömmliche Schneckenschneidwerke den Gegebenheiten nicht mehr gewachsen waren.

Die Besonderheit des TriFlex liegt in der Dreiteiligkeit des Aufbaus. Das ermögliche eine optimale und reaktionsschnelle Bodenanpassung, das Schneidwerk passe sich Unebenheiten auf dem Feld problemlos an. Einteilige Förderbänder wirken dabei unterstützend und helfen Körnerverluste weiter zu minimieren.

Ein Wechsel von Getreide- auf Rapsdrusch, oder umgekehrt, sei durch einfach zu montierende Rapstrenner in nur wenigen Schritten erledigt. Eine zusätzliche, große Förderschnecke, die sich mit einem Knopfdruck bequem aktivieren respektive deaktivieren lässt, ermöglicht eine überzeugende Ernteleistung auch in Fruchtarten wie Raps und Roggen. Fruchtarten, die für Bandschneidwerke auf Grund ihrer Beschaffenheit häufig kritisch sind.

Eine moderne und umfangreiche Touch-Screen-Steuerung gibt dem Bediener die volle Kontrolle über das Schneidwerk. Die Bedienung sei dabei leicht verständlich und umfassend, so dass vom Fahrersitz aus alle Funktionen und Einstellungen zu jeder Zeit, auch während des Dreschens, bequem vorgenommen werden können. Ein Vorgewendemanagement stellt sicher, dass die Außenteile des TriFlex über die Bordhydraulik automatisch waagerecht gestellt werden und bei Wendemanövern nicht durchhängen. Alle Parameter, wie Schneidwerkseinstellung, Bandgeschwindigkeit und das Verhalten der Außenteile, könne per Knopfdruck erneut aufgerufen werden. Eine zuverlässige Lösung, die den manuellen Aufwand bei der Steuerung minimiert, insbesondere bei der Wiedereinfahrt in den Bestand. Daneben können alle bekannten Schneidwerksfunktionen, wie Haspelgeschwindigkeits- und Haspelpositionsteuerung genutzt werden.

Neben dem TriFlex Bandschneidwerk zeigt Geringhoff einen Querschnitt des gesamten Produktportfolios an Erntevorsätzen für die unterschiedlichsten Anforderungen auf der Agritechnica 2013 in Halle 13, Stand C59.

Mehr über Geringhoff auf landtechnikmagazin.de:

Neues Mähdrescher-Bandschneidwerk TruFlex Razor von Geringhoff [15.10.17]

Die beiden neuen flexiblen Draperschneidwerke Geringhoff TruFlex Razor bieten Arbeitsbreiten von 10,7 und 12,3 m, womit sie das bestehende Modell TruFlex (Arbeitsbreite: 9,2 m) zur Baureihe ergänzen. Sie wurden speziell für die Einsatzbedingungen in der europäischen [...]

Gerinhoff zeigt reihenunabhängigen Maispflücker Independence [30.10.13]

In der Maisernte 2012 wurde der reihenunabhängige Maispflücker Independence von Carl Geringhoff GmbH & Co. KG nach Unternehmensangaben in unterschiedlichsten, teils widrigen Bedingungen auf der ganzen Welt auf Herz und Nieren geprüft. Erfolgreich getestet wurde der [...]

Geringhoff gründet Gesellschaft in den USA [28.9.12]

Die Carl Geringhoff GmbH & Co. KG aus dem westfälischen Ahlen hat die Gründung einer Niederlassung in den USA bekanntgegeben. Zukünftig werden nach Firmenangaben am neuen Standort in St. Cloud, MN, Erntevorsätze für den nordamerikanischen Markt gefertigt, um den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Dewulf und Miedema zeigen auf Potato Europe 2015 neuen Dewulf RF3060 und Miedema ME 80 Planter Filler [28.8.15]

Dewulf und Miedema präsentieren auf der Potato Europe 2015 in Doornik, Belgien am 2. und 3. September ihr gesamtes Produktangebot für die Kartoffel – von der Legemaschine über den Roder bis zur Einlagerungstechnik. Neben Vorführungen der Roder und der [...]

New Holland ändert Typenbezeichnungen bei den Spezialtraktoren der Serie T4000 F/N/V [13.5.13]

Auf der INTERVITIS INTERFRUCTA 2013 zeigte New Holland die T4000 F/N/V Spezialtraktoren mit neuen Typenbezeichnungen, die sich – im Sinne einer Vereinheitlichung – an der bei den T4 Standardtraktoren verwendeten Nomenklatur orientieren. Technik und Ausstattung der New [...]

Maschio zeigt neue Gestängebreiten bei Gaspardo Anbauspritze TEMPO 1201 und Anhängespritzen CAMPO [17.7.15]

Maschio erweitert sein Gaspardo Feldspritzen-Programm um mehr Gestängebreiten. Bei der Anbauspritze TEMPO 1201 gibt es nun neben einem 15 m Gestänge auch eine 18 m Version. Für die Anhängespritzen CAMPO 32 Spraydos, CAMPO 32 Basic und CAMPO 42 Basic wurde die Auswahl [...]

High-Speed Säen mit der neuen Kverneland Optima SX [25.2.18]

Um Arbeitsgeschwindigkeiten bei der Einzelkornablage von bis zu 18 km/h zu realisieren, entwickelte Kverneland die neue Optima SX High Speed Säreihe, die durch ein neu konzipiertes Säherz auch bei diesem Tempo ein hohe Ablagequalität bieten soll. Der Öffentlichkeit [...]

Vicon präsentiert neuen Vierkreisel-Schwader Andex 1505 [3.7.16]

Der neue Großflächenschwader Vicon Andex 1505 wurde in erster Linie für Großbetriebe und Lohnunternehmer konzipiert und schwadet auf einer variablen Arbeitsbreite von 9,80 bis 15 m. Hauptaugenmerk lag bei der Konstruktion neben der Futterqualität auf der [...]