Anzeige:
 
Anzeige:

Intelligent vernetzte Rübenlogistik mit ROPA R-Connect farmpilot

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.4.2018, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bild: ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH
www.ropa-maschinenbau.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

ROPA präsentierte gemeinsam mit arvato Systems auf der Agritechnica 2017 das neue, intelligent vernetzte Farm- und Logistik-Managementsystem R-Connect farmpilot, das eine wesentliche Effizienzsteigerung in der Zuckerrüben-Logistik ermöglichen soll. R-Connect farmpilot vernetzt hierzu alle Beteiligten am Auftragsdatenmanagement in der Zuckerrübenernte und -abfuhrlogistik indem es ihnen alle Planungs- und Auftragsdaten ohne Übertragungsfehler unmittelbar zur Verfügung stellt.

Die getrennte Erfassung von Maschinen- und Rodedaten im R-Touch-Terminal der ROPA Rübenroder Panther und Tiger einerseits sowie die zu Anbauflächen, Rodeaufträgen, etc. im farmpilot-Portal andererseits ist bekannte und gängige Praxis. In der Basic-Ausführung des ROPA R-Connect-Systems ist so bereits eine zentrale Erfassung und spätere Auswertung der im R-Touch-Terminal gesammelten Daten im R-Connect-Cloud-Server sowie getrennt davon eine Dokumentation der Auftragsdaten im farmpilot-Cloud-Server möglich. Der Austausch von Daten zwischen den beiden Systemen ist allerdings nur durch manuelle Eingabe möglich. Hier können sich natürlich Fehler einschleichen.

In der neuen Professional-Variante des R-Connect ermöglicht die Schnittstelle R-Transfer einen direkten Datenaustausch zwischen R-Connect und farmpilot. Durch das Wegfallen der manuellen Eingabe von Auftragsdaten im ROPA R-Touch-Terminal werden Fehler an dieser Stelle konsequent vermieden. Das System kommuniziert in beide Richtungen, so dass nicht nur Auftragsdaten an den Rübenroder respektive dessen Fahrer übermittelt werden, sondern umgekehrt auch alle abrechnungsrelevanten Daten des beendeten Auftrags (gerodete Fläche, Leistung, Verbrauch, Leerfahrtanteil, Rodegeschwindigkeit, etc.) vom R-Connect-Server an farmpilot übermittelt werden. Ebenso erfasst und übermittelt wird die auf dem Acker gerodete Rübenmenge, inklusive der Positionen der Rübenmieten, an denen der Bunker entleert wurde. Letzteres ermöglicht eine Optimierung der Rübenabfuhr, da die Position jeder Miete mit ihren jeweiligen GPS-Koordinaten genau bekannt ist. Die Übertragung der Daten aus dem Maschinenterminal mit Darstellung von Rodeeinstellungen, Sensorwerten, Rodefortschritt und Maschinenstandort erfolgt live, so dass der Disponent bei Bedarf auch jederzeit den aktuellen Rodeauftrag bearbeiten beziehungsweise anpassen kann. Ebenso ist die Anpassung von Maschineneinstellungen aus der Ferne möglich.

Interessant am ROPA R-Connect-System ist auch die sogenannte Playbackfunktion. Diese bietet eine Timeline zur Rückverfolgbarkeit des Rodeinsatzes inklusive der Darstellung aller Maschineneinstellungen, so dass der Rodereinsatz zu einem späteren Zeitpunkt nochmals am Bildschirm „nachgefahren“ werden kann, etwa um Maschineneinstellungen und/oder Rodestrategien zu analysieren und gegebenenfalls zu optimieren. Ebenso kann die Playbackfunktion als Schulungs- und Trainingsgrundlage für Fahrpersonal dienen; neue Fahrer können so von erfahrenen Kollegen die Roderbedienung und -einstellung lernen.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über ROPA auf landtechnikmagazin.de:

ROPA Hausvorführung 2018 mit Standorteröffnung von ROPA Rheinland in Viersen [4.8.18]

ROPA hält traditionell alle 2 Jahre seine große Hausvorführung am Firmensitz in Sittelsdorf ab. In 2018 bricht ROPA ein Stück weit mit dieser Tradition, denn anlässlich der Standorteröffnung von ROPA Rheinland wird die Hausvorführung in Viersen-Boisheim stattfinden. [...]

ROPA Tiger 6 gewinnt Red Dot Design Award 2018 für ausgezeichnetes Produktdesign [19.5.18]

Die Red Dot Jury hat entschieden: Nachdem im Rahmen eines mehrtägigen Bewertungsprozesses alle eingereichten Produkte individuell getestet und evaluiert wurden, erhielt der ROPA Tiger 6 die Auszeichnung „Red Dot“ im Design Award 2018. Das Expertengremium vergibt das [...]

ROPA auf der Agritechnica 2017: Messebau wird zum Ausbildungsprojekt [15.11.17]

Auf einem großen Messestand mit insgesamt 1.359 m² Ausstellungsfläche präsentiert ROPA auf der Agritechnica 2017 derzeit seine Premiumprodukte und die neuesten Innovationen im Bereich der selbstfahrenden Zuckerrübenroder, Verlademäuse und der Kartoffelroder. Bei [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Bergmann debütiert mit Rübenreinigungswagen RRW 500 [18.10.15]

Mit dem dreiachsigen Rübenreinigungswagen RRW 500 stellt Bergmann ein Fahrzeug vor, das dazu konzipiert wurde, große Erntemengen aufzunehmen, zu transportieren und in kürzester Zeit in exakt angelegten Mieten abzulegen. Die Sortimentserweiterung erklärt Bergmann [...]

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]

Joskin stellt Silagewagen Silo-SPACE 2 vor [8.6.18]

Mit der neuen, aus drei Modellen bestehenden Baureihe Silo-SPACE 2 präsentiert Joskin die Nachfolger der Silagetransportwagen Silo-SPACE, die sich durch die neue Karosseriebauweise, die neue Stirnwand, 25 % mehr Abladegeschwindigkeit und neue Hydro-Fahrwerke von den [...]

Kverneland erhöht mit EcoDrive Antriebsleistung bei Pflanzenschutz-Selbstfahrer iXdrive [15.11.17]

Kvernelands selbstfahrende Pflanzenschutzspritze iXdrive bringt zur Agritechnica durch EcoDrive mehr Antriebsleistung, durch Boom Guide ProActive eine verbesserte Gestängehöhenführung und mehr Sicherheit durch eine neue hydraulische Anfahrsicherung. Das neue [...]

Neue 4-Zylinder Traktoren der Serie 6 Agrotron von Deutz-Fahr [2.8.17]

Hatten Deutz-Fahr-Kunden die letzten 12 Monate schon die Qual der Wahl, welche der 18 Modell-Varianten der Serie 6 Agrotron ihr Herz höher schlagen lässt, wird die Wahl nun nicht eben leichter: Deutz-Fahr stellt zusätzlich die drei neuen 4-Zylinder-Modelle 6155.4, 6165.4 [...]