Anzeige:
 
Anzeige:

Mitas CHO SVT Erntemaschinenreifen für nachhaltige Bodenschonung

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.3.2014, 7:52

Quelle:
ltm-ME/MITAS a.s.
www.mitas-tyres.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der Mitas CHO (Cyclic Harvest Operation) Reifen wurde für moderne Hochleistungs-Mähdrescher entwickelt, bei denen einerseits gesetzliche Bestimmungen im Straßenverkehr (beispielsweise bezüglich der Außenbreite) einzuhalten sind und bei denen andererseits dem steigenden Anspruch an die Bodenschonung Rechnung zu zollen ist.

„Die stark angestiegenen Achslasten durch die Ausstattung mit breiteren Schneidwerken und größeren Getreidetanks stellen eine große Herausforderung dar”, erklärt Hans-Ulrich Klose, Leiter AE (automotive engineering) bei Mitas. Verglichen mit einem Standardreifen erlaube der CHO viel höhere Traglasten bei niedrigerem Luftdruck und verbessere den Komfort bei Straßenfahrten.

Insbesondere beim 800/70R32 CHO kann der Luftdruck nach Herstellerangaben im Vergleich zum Standardreifen bei gleicher Tragfähigkeit um 31% reduziert werden wodurch sich die Bodenaufstandsfläche um 24% vergrößert. Dadurch verringert sich die Bodenverdichtung, der Schlupf und der Kraftstoffverbrauch und die verbesserte Mobilität auf schwierigen und nassen Böden kann das Erntefenster vergrößern.

Anders als bei einem noch breiteren Standardreifen, werde mit einem 800/70 R 32 CHO Reifen, wie er beispielsweise auf einem Claas Mähdrescher montiert sei, die gesetzlich festgelegte maximale Gesamtbreite des Fahrzeuges von 3,50 m nicht überschritten.

Der optimierte Seitenwandaufbau in Kombination mit der einzigartigen Hexakern-Technologie gewährleistet laut Mitas den sicheren Wulstsitz auf der Felge, die Widerstandsfähigkeit gegen Verformung und die lange Lebensdauer trotz niedrigem Luftdruck. Nach Unternehmensangaben werden keine Spezialfelgen benötigt; der CHO wird auf Standardfelgen montiert.

Der CHO SVT (Super Volume Tyre) ist sowohl unter dem Markennamen Mitas, als auch unter dem Markennamen Continental erhältlich.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Mitas auf landtechnikmagazin.de:

Mitas Reifen erkunden den gefrorenen Baikalsee [28.6.17]

Mitas, Teil der Trelleborg Gruppe, hat gemeinsam mit dem russischen Landmaschinenhersteller Rostselmash eine Initiative veranstaltet, die das Bewusstsein für das einzigartige Ökosystem des Baikalsees in Russland schärfen soll. Im März 2017 fand in Zusammenarbeit mit dem [...]

Mitas fördert Fahrsicherheit von Landwirten [21.5.17]

Mitas unterstützt nach eigenen Angaben als Technikpartner des ADAC Fahrsicherheitszentrums Thüringen das von ADAC und DLG angebotene Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft in Nohra bei Weimar. Mitas stattet die Trainingstraktoren mit drei Reifenlinien aus: SFT, HC 70 und [...]

Weltpremiere auf der SIMA: Mitas stellt neuen Landwirtschaftsreifen 1000/50 R 25 SFT vor [14.2.17]

Mitas stellt auf der vom 26. Februar bis 2. März in Paris stattfindenden SIMA 2017 den neuen Landwirtschaftsreifen 1000/50 R 25 SFT für PS-starke Spezialmaschinen wie zum Beispiel Kartoffelernter und selbstfahrende Streuer vor. Als Teil der Produktreihe Super Flexion [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erweitert Traktoren-Baureihe AXION 800 um neue Modelle AXION 800 und AXION 820 [25.2.15]

Auf der SIMA 2015 in Paris präsentierte Claas die beiden neuen Modelle AXION 800 und AXION 820 als Erweiterung der Serie AXION 800. Während der neue AXION 800 die Baureihe nach unten ergänzt und von Claas als zusätzliches Modell zwischen den Baureihen ARION 600 und [...]

Köckerling führt neuen Mulchsaatgrubber Vector 900 ein [25.9.17]

Köckerling führt mit dem neuen Vector 900 einen gezogenen Mulchsaatgrubber ein, der trotz der großen Arbeitsbreite von 9,00 m mit kompakten Transportmaßen aufwarten kann: Köckerling nennt eine Transporthöhe von 3,99 m bei 3,00 m Transportbreite. Beim neuen [...]