Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Großquaderpresse Massey Ferguson 2370 UHD für dichtere Ballen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.6.2018, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild 1-4: ltm-KE, Bild 5: AGCO Deutschland GmbH / Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen MF 2370 Ultra HD präsentiert Massey Ferguson eine neu entwickelte Quader-Ballenpresse, deren Ballen circa 20 % mehr wiegen als die des bisherigen Spitzenmodells MF 2270 XD. Massey Ferguson ist überzeugt, mit der neuen, in Hesston gefertigten Ultra-Presse (die schon zur Saison 2018 erhältlich sein soll) zur maximalen Auslastung der Lkw-Nutzlast sowie zu erheblichen Effizienzsteigerungen beitragen zu können. Die Modelle MF 2270 und MF 2270 XD bleiben bis auf Weiteres im Programm.

Um die Dichte der von der neuen MF 2370 Ultra HD erzeugten Ballen im Format 120 x 90 cm so erheblich zu steigern, mussten praktisch alle Komponenten inklusive Hauptrahmen, Antriebsstrang und Getriebe, verstärkt oder neu entwickelt werden. Trotz der Verstärkungen beziffert Massey Ferguson das Gewicht der neuen Hochleistungspresse mit lediglich 13,4 t.

Jeder Pressvorgang beginnt bei der Aufnahme. Um den Vorgang des Ballenpressens zu optimieren, ist es deshalb unumgänglich, die Menge an aufgenommenem Erntegut zu steigern. Die neue Quaderballenpresse MF 2370 Ultra HD macht hier keine Ausnahme: Sie wurde mit der neu entwickelten OptiFlow Pickup mit 2.246 mm effektiver Aufnahmebreite ausgerüstet, die mit fünf Zinkenreihen mit 80 Doppelzinken für eine um 20 % höhere Aufnahmeleistung sorgen soll. Die höhere Aufnahmeleistung der OptiFlow Pickup wird unter anderem durch eine bessere Bodenanpassung realisiert, da sich die Konstruktion um die untere Einzugsschnecke dreht, wodurch nicht die komplette Pickup angehoben werden muss. Statt Stahlbändern setzt Massey Ferguson bei der neuen 2370 Ultra HD Leitelemente aus Polypropylen ein, die weniger Gewicht, weniger Lärm und eine längere Lebensdauer bieten. Für die nahtlose und durchgängige Beschickung sorgt ein aktives Zwangs-Zuführsystem bestehend aus seitlichen Halbschnecken mit größerem Durchmesser und einer durchgehenden und schwingenden oberen Einzugsschnecke.

Die höhere Dichte der von der 2370 Ultra HD erzeugten Quaderballen resultiert allerdings aus der Kombination von verstärktem Hauptrahmen, Schwungrad, Getriebe, Kolben und Ballenkammer (Massey Ferguson bezeichnet diese Komponetengruppe als UltraPress), die eine bis zu 63 % höhere Lasteinstellung erlauben sollen. Die OptiForm Ultra-Ballenkammer ist mit 4,0 m um 70 cm länger und verfügt über 178-mm-Zylinder (55 % mehr Durchmesser als bei XD); offenen Ecken sollen für eine optimale Ballenform bei allen Erntegütern und Feldbedingungen sorgen.
Um die Kolbenkräfte erzeugen zu können, die für Ballen dieser Dichte erforderlich sind, wurde ein leistungsstarker Antriebsstrang entwickelt, bei dem die 1.000 U/min der Zapfwelle durch ein Übersetzungsgetriebe in 1.500 U/min umgewandelt werden, mit denen das neue Schwungrad angetrieben wird. Das verwendete Schwungrad hat zwar ein ähnliches Gewicht wie das der XD-Modelle, läuft aber erheblich schneller und erzeugt so nach Unternehmensangaben etwa 130 % mehr Energie und ein höheres Drehmoment, wodurch eine reibungslose Kraftübertragung auf den Kolben unterstützt und eine gleichmäßige Last des Traktors aufrechterhalten wird. Auf eine hydraulische Unterstützung zum Starten der Presse konnte wegen der höheren Energieverfügbarkeit verzichtet werden. Antrieb und Schwungrad werden durch eine automatische Nockenschaltkupplung geschützt.
Die höhere Schwungrad-Geschwindigkeit wird an die Kolben weitergegeben, die so bis zu 50 Hübe pro Minute erreichen – damit bewegen sich die Kolben 6,5 % schneller als die der XD-Ballenpresse. Massey Ferguson beziffert die Kraft, die durch den UltraPresskolben auf den Ballen einwirkt mit 760 kN.
Massey Ferguson gibt an, durch die Automatikfunktion müsste die Arbeit bei einer Belastung nicht unterbrochen werden, um einen Scherbolzen zu tauschen, so dass Stillstandzeiten verringert werden und die Produktivität gesteigert wird. Um Stoßbelastung nicht auf den Traktor zurück zu übertragen, ist die neue MF 2370 Ultra mit einer zweiten Schwungrad-Rutschkupplung ausgestattet. Besonders stolz ist Massey Ferguson auf den geradlinigen Rollenkettenantrieb, dessen Komponenten von der Diamond Chain Company stammen, und der einen besonders hohen Wirkungsgrad aufweisen soll.

Auch die neue MF 2370 Ultra HD setzt auf die Doppelknoten-Knoter-Technik aus Hesston, aber die verwendeten sechs Knoter sind in der Lage, deutlich dickeres (und damit stabileres) Garn zu verwenden. An den Knotern ist dies durch einen breiteren und längeren Knoterschnabel erkennbar, der sich weit öffnet. Die Schlüsselbauteile sind lasergehärtet und das neue Schrägrollendesign soll zu einer besseren Leistung und Haltbarkeit führen. Um Ablagerungen zu vermeiden, wurde das Knotergebläse mit Luftstrommodellen optimiert; die Verwendung von sechs Knotern soll ausreichen Raum zwischen den einzelnen Knotern lassen.
Massey Ferguson betont, durch jahrelange, umfassende Feld- und Laborversuche die Garnspezifikation ermittelt zu haben. Die Spezifikation erfüllt das Ultra HD-Garn von Tama, das werkseitig geprüft wurde und die perfekte Ergänzung zur Ballenpresse MF 2370 UHD darstellt. Das Garn wird in zwei Reihen mit je neun Spulen in den EasyFill-Garnkästen aufbewahrt, die gut zugänglich sind und sich vom Boden aus beladen lassen. Durch die leicht schräge Position bei der Aufbewahrung soll leichter zu erkennen sein, wie viel Garn noch übrig ist, und neue Spulen können einfacher eingesetzt und verknüpft werden. Um an Komponenten hinter den Garnkästen zu gelangen, können die Garnkästen nach vorn geschwungen werden.

Der Hauptrahmen der neuen Quaderballen-Presse MF 2370 Ultra HD wurde aus hochfestem Stahl gefertigt und vorne mit einer neuen, längeren Deichsel ausgestattet, die einerseits Platz für 620 mm breite Reifen lässt, aber andererseits weder Wendigkeit noch Sicht auf die Presse behindert; die Transportbreite beziffert Massey Ferguson mit 3 m. Die neue serienmäßige Tandemachse ist für 16 t ausgelegt und verfügt über eine individuelle Blattfederung und Druckluftbremsen.
Um Schäden an der Grasnarbe zu minimieren, erfolgt die Lenkung über die Hinterräder. Für den Straßentransport werden die Hinterräder gesperrt – die ausschlaggebende Geschwindigkeit wird im Datatronic-System festgelegt.
Um das Gewicht der MF 2370 Ultra HD nicht unnötig zu erhöhen und die Wartung zu vereinfachen, wurden die Verkleidungen aus den neusten Verbundmaterialien gefertigt. Nur drei Abdeckungen trennen von der Mechanik: eine sehr weit hochschwenkbare Frontklappe sowie zwei durchgehende Seitenverkleidungen.

Selbstredend ist die neue Hochdruckpresse MF 2370 Ultra HD vollständig ISOBUS-kompatibel und kann über jedes geeignete Traktorterminal bedient werden. Fehlt ein solches, bietet Massey Ferguson die Einstiegsvariante C1000 mit einem 7-Zoll-Farbbildschirm und die Premiumvariante C2100 mit einem 12-Zoll-Farb-Touchscreen an. Die Benutzeroberfläche der Steuerung, BaleCreate, zeigt eine Draufsicht der Ballenpresse und verfügt über Schnellzugriffstasten, um neue Seiten schnell und einfach mit nur zwei Berührungen des Bildschirms aufzurufen. Die Grafiken zeigen außerdem die aktuelle Last an jeder einzelnen Pleuelstange der Kolben. Diese Information wird genutzt, um das Verdichten der Ballen automatisch zu steuern und dem Fahrer über Pfeile entsprechende Fahranweisungen zu geben, um ungleichmäßige Schwade ausgleichen zu können.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Massey Ferguson führt neue Hochdruckpresse MF 1842 S ein [18.7.22]

Massey Ferguson ist einer der wenigen Hersteller, die nach wie vor Hochdruckpressen anbieten – und auch weiterentwickeln. Zusätzlich zur MF 1840 kommt in Deutschland jetzt die neue MF 1842 S auf den Markt. Massey Ferguson bezeichnet das neue Modell als [...]

Massey Ferguson präsentiert neue MF 1700 E Kleintraktoren [29.5.22]

Mit der Baureihe MF 1700 E, die die zwei neuen Plattform-Modelle MF 1740 E und MF 1755 E umfasst, ergänzt Massey Ferguson die Kleintraktoren-Baureihen MF 1500 (MF 1520, MF 1525) und MF 1700 M (MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M, MF 1765 M) um eine weitere Serie. [...]

Massey Ferguson stellt neue MF 3 Spezialtraktoren-Baureihe vor [8.5.22]

Massey Ferguson löst mit der neuen, aus den fünf Grundmodellen MF 3.75, MF 3.85, MF 3.95, MF 3.105 und MF 3.115 bestehenden Baureihe MF 3 die bisherigen MF 3700 Spezialtraktoren ab. Neben der Erweiterung am oberen Ende unterscheidet sich die Serie 3 von den Vorgängern [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere Traktoren-Serie 6M mit neuen Motoren und neuen Modellen [16.8.15]

John Deere führt die neue Generation der Traktoren-Serie 6M mit den acht neuen Modellen 6110M, 6120M, 6130M, 6135M, 6145M, 6155M, 6175M und 6195M ein. Analog zu den 6R-Traktoren rüstet John Deere auch die Baureihe 6M mit neuen Motoren aus, die zur Einhaltung der Abgasnorm [...]

John Deere führt neue Selbstfahr-Feldhäcksler-Modelle 9500 und 9600 ein [23.8.21]

John Deere präsentiert mit den Modellen 9500 und 9600 zwei neue selbstfahrende Feldhäcksler, die sich insbesondere durch einen neuen John Deere Motor auszeichnen. Während es einen 9600 mit anderem Motor bereits im John Deere Feldhäcksler-Programm gab, handelt es sich [...]

Neue stufenlose Fendt-Raupenschlepper: Fendt 900 Vario MT [12.12.17]

Fendt präsentiert mit dem Vario 938 MT, 940 MT und 943 MT die drei stufenlosen Raupen-Traktoren der neu entwickelten Baureihe Fendt 900 Vario MT, die von der Kombination der Challenger-Raupen mit den Fendt-Vario-Getrieben profitieren sollen und im Leistungsbereich von 380 [...]

Innovation Award Agritechnica 2022: Eine Goldmedaille und 16 Silbermedaillen für Neuheiten [10.12.21]

Lediglich 164 Neuheiten wurden zum Innovation Award Agritechnica 2022 eingereicht – satte 127 respektive 43,6 % weniger als zum Agritechnica-Neuheiten-Wettbewerb 2019. Das spiegelt den Umstand wider, dass die für 27. Februar bis 5. März 2022 geplante Agritechnica [...]