Anzeige:
 
Anzeige:

Neue John Deere Großpackenpressen L1533 und L1534

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.12.2014, 7:17

Quelle:
ltm-ME/Bilder: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

John Deere stellt die neuen Quaderballenpressen der Serie L1500 vor, die Ballen mit 90 x 80 cm (L1533) und 90 x 120 cm (L1534) produzieren. Da die neuen Großballenpressen L1533 und L1534 die Modelle 1433 und 1434 ersetzen, das Modell 1424 (120 x 70 cm) allerdings lieferbar bleibt, bietet John Deere nach wie vor drei Modelle an.

John Deere betont, dass der Antrieb der L1500-Pressen mit weniger Bauteilen konstruiert sei und dadurch weniger Traktorleistung benötige; um wie viel weniger benötigte Leistung es sich handelt, gibt John Deere allerdings nicht an. Die Aufnahmebreite der neuen L1533 beziffert John Deere mit 2,1 m, die der L1534 mit 2,3 m. Ein groß dimensionierter Rotor soll zusammen mit großen Zuführschnecken Verstopfungen verhindern. Zu den Rotoroptionen gehören RotoFlow HC und MaxiCut HC mit 10 (L1533) oder 23 (1534) Messern. Um sowohl bei Silage als auch bei Heu und Stroh für ordentlich geformte Ballen zu sorgen, sind auch die Modelle der L1500-Serie mit einem Vorkammersystem ausgestattet. Wichtige Bauteile wie Pickup, Rotor, Raffer und das Hauptgetriebe sind nach Unternehmensangaben durch Nockenkupplungen geschützt.

Das verbaute Doppelknotersystem ist ein Novum: Es soll die vier (L1533) respektive sechs (L1534) Knoter beim Pressvorgang entlasten und eine gleichbleibend hohe Ballendichte erzeugen. Übrigens: Die Kolbenhübe pro Minute beziffert John Deere bei beiden Modellen mit 46. Um den Knotertisch sauber zu halten, verfügen die neuen L1500-Pressen über zwei Hochleitungs-Turbogebläse die ursprünglich für die Mähdrescher entwickelt wurden.

Neu konstruiert wurde nach Herstellerangaben auch der Garnkasten, der nun Platz für bis zu 30 Garnrollen bieten soll und durch die Anordnung in einer Reihe Führung und Verbindung des Garns erleichtere.

Die Großpackenpressen L1533 und L1534 sind vollständig ISOBUS-kompatibel. Die meisten Einstellungen, wie Ballenlänge und -dichte, Messeraktivierung und Schmierung sowie die Knoterüberwachung können nach Firmenangaben direkt aus der Kabine gesteuert werden. Weit zu öffnende Verkleidungen sowie eine neue LED-Beleuchtung sollen die Wartung erleichtern.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

Neuer John Deere 3038E Kompakttraktor [7.1.18]

Der neue John Deere Kompakttraktor 3038E ist nach Herstellerangaben für kleinere Landwirtschaftsbetriebe, Grundstückseigentümer und Pferdebetriebe geeignet, die eine Maschine für vielseitige Einsätze benötigen. Der Traktor wird laut John Deere von einem Motor mit [...]

John Deere erwirtschaftet 510 Millionen US-Dollar Nettogewinn im 4. Quartal 2017 [12.12.17]

Der auf Deere & Company entfallende Nettogewinn belief sich nach Unternehmensangaben im vierten Quartal des Geschäftsjahres (29. Oktober 2017) auf 510,3 Millionen US-Dollar respektive 1,57 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahr lag das Quartalsergebnis laut John Deere zum Stichtag [...]

John Deere bündelt Europa-Aktivitäten in Walldorf [16.10.17]

John Deere eröffnet nach eigenen Angaben ein neues Vertriebs- und Marketingzentrum in Walldorf (Baden-Württemberg) und bildet drei neue Unterregionen in der Region 2. Am Standort Walldorf investiert John Deere nach Unternehmensangaben in ein neues Verwaltungsgebäude, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt Feldtag Wadenbrunn 2014: Trelleborg zeigt neuen TM1000 am Fendt 1000 Vario [11.9.14]

Auf dem Fendt Feldtag Wadenbrunn 2014 wurde der neue Fendt 1000 Vario mit dem nach Herstellerangaben speziell dafür entwickelten Trelleborg TM1000 High Power-Reifen in der Dimension IF900/65R46 gezeigt. Das BlueTire Profil des Trelleborg TM1000 wurde laut Trelleborg [...]

Manitou stellt neue Geschäftsstrategie und Neuorganisation des Unternehmens vor [12.5.14]

Michel Denis, Präsident und CEO von Manitou, verkündete kürzlich einen Plan zur Neuorganisation der Manitou-Gruppe, der es dem Unternehmen ermöglichen soll, zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Michel Denis führte hierzu aus, dass sich diese Strategie vor allen [...]

Fliegl Flow Control – die elektrisch angetriebene Pumpe für Güllefässer [27.3.14]

Traktoren die elektrische Leistung für Anbaugeräte bereitstellen, kann man derzeit noch an einer Hand abzählen, käuflich erwerben gar nur ein einziges Modell – den John Deere 6210 RE. Auch das Angebot an Zapfwellengeneratoren ist derzeit noch überschaubar. Dessen [...]

Sulky stellt neue Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV vor [21.3.14]

Auf der Agritechnica 2013 präsentierte Sulky die neuen Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV, die durch den Einsatz von GPS-Technik, Internet und automatisierten Funktionen die Arbeit erleichtern und eine Präzisionsdüngung selbst auf sehr unregelmäßig geformten Feldern auf [...]

Fast vergessen: Schlüter Traktoren mit Luftkühlung [20.8.17]

Den Namen Schlüter verbinden wohl die meisten unwillkürlich mit leistungsstarken Großtraktoren – auch wenn Super, Super Trac, Profi Trac und Co. teilweise das Prototypen-Stadium nicht verließen. Weitgehend unbekannt sind jedoch die in durchaus beachtlichen [...]