Anzeige:
 
Anzeige:

ROPA präsentiert zur Agritechnica 2011 den neuen Zuckerrübenvollernter euro-Tiger V8-4

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.10.2011, 7:46

Quelle:
ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH
www.ropa-maschinenbau.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zahlreiche Neuentwicklungen beim Köpfrodebunker ROPA euro-Tiger V8-4 führen zu einer verbesserten Wirtschaftlichkeit und erhöhten Tagesleistungen bei der effizienten Ernte von Zuckerrüben. Im euro-Tiger V8-4 fusionieren bewährte Komponenten aus dem euro-Tiger V8 und der euro-Maus 4 mit den neuesten technischen Innovationen aus dem Hause ROPA.

Mit einem Bunkervolumen von über 40m³ kann der euro-Tiger V8-4 auf kurzen und besonders auch bei langen Rübenfeldern effizient und flexibel eingesetzt werden. Eine Symbiose von Bunkerbefüllautomatik und hydraulischer Achslastregelung (mit integrierter Federung) soll unter allen Rodebedingungen optimale Traktion bei bester Gewichtsverteilung ermöglichen. Nachhaltige Bodenschonung ermöglichen die neuen 800/ 70 R32 Ultraflex/ CHO Reifen auf der Vorderachse, für die auch bei maximaler Bunkerbeladung nur 1,4 Bar Reifenluftdruck notwendig sind. Damit soll der Ackerboden bei zugleich verbesserten Dämpfungseigenschaften und verbessertem Fahrkomfort geschont werden.

Die neu konzipierte euro-Kabine mit deutlich verbesserter Kabinenlagerung soll optimale Einsicht in das Rodeaggregat in einer physiologisch gerechten und angenehmen Sitzposition ermöglichen; auch die Schalldämmung soll den Komfort erhöhen. Das neu geordnete Multifunktionsterminal mit Farbdisplay und visueller Zustandsüberwachung aller Arbeitseinheiten und die ergonomisch angeordneten Bedienelemente in Abstimmung mit dem neuen ROPA Multifunktionsjoystick (mit integriertem Minijoystick) schaffen laut Hersteller einen Arbeitsplatz der Extraklasse.

Die Kraftübertragung im 598 PS/440 KW (Mercedes Benz V8 mit AdBlue und SCR KAT euro-Mot 3b) starken euro-Tiger V8-4 erfolgt laut Hersteller nun noch effizienter bei zugleich verringertem Kraftstoffverbrauch. Ein höheres maximales Drehmoment von 2800 Nm wird über einen neuen Rexroth-Fahrantrieb mit 12 % mehr Pumpenleistung und 5 % mehr Zugkraft gegenüber dem Vorgängermodell auf alle 6 Räder übertragen.

Für zusätzliche Entlastung während des Rodevorganges soll die neueste Maschinensoftware mit zahlreichen automatischen Überwachungsparametern sorgen; gegenüber dem Vorgängermodell hat der Bordcomputer die 2,8-fache Rechnergeschwindigkeit. Ebenfalls Bestandteil der Maschinensoftware ist die Möglichkeit zur Sicherung und Übertragung der Maschineneinstellungen. Beim Schichtwechsel kann der Fahrer seine individuellen Maschineneinstellungen auf einem USB-Stick sichern.

Hauptziel einer umfangreichen Modellpflege war die Maximierung des Rübenertrages bei gleichzeitiger Reduzierung der Betriebskosten. Der ROPA Micro-Topper hat sich laut Hersteller nach Tests in der Praxis mit überzeugendem Ergebnis bewährt und die Serienreife erlangt. (siehe Artikel: Ernte ganzer Rüben: Schnittentblattung von Zuckerrüben und Energierüben mit dem neuen ROPA „MICRO-TOPPER 2“)

Die zur Saison 2011 von ROPA in den Markt eingeführten und neuentwickelten Rodeschare können im Scharabstand und Scharwinkel in 6 Positionen verstellt werden. Anpassungsmöglichkeiten an unterschiedliche Rübenbestände und Bodenverhältnisse sollen den Erdanteil reduzieren und zu einer schonenden Behandlung der Rüben führen. Weitere Ertragsicherung soll ein neuer und intelligenter Dreipunkt mit integriertem Meßsystem ermöglichen. Die feinfühligere Steuerung zur Einhaltung der optimalen Rodetiefe soll eine noch bessere Rodearbeit bei zugleich weiterer Reduzierung der Rodeverluste verursachen.

Für die bewährten Rodeaggregate aus der PR-XL Baureihe (Arbeitsbreiten 4,00 m bis 4,50 m je nach Reihenabstand bei 6, 8, oder 9 Reihen) bietet ROPA das weiterentwickelte Schnellkoppelsystem mit zugehörigem Transportwagen. Die (über-)breiten Rodeaggregate werden bei Straßenfahrt mit hoch geschwenktem Schlegler längs hinter dem euro-Tiger V8 gezogen.
Für ein optimiertes Entladen oder Überladen des Erntegutes soll ein neuer Kratzbodenantrieb mit drehmomentgesteuerter, stufenloser Geschwindigkeitsanpassung von Längs- und Querkratzboden und Automatikfunktion sorgen. Insbesondere das Überladen auf nebenher fahrende Transportfahrzeuge wird dadurch wesentlich erleichtert.

Auf der Agritechnica 2011 zeigt ROPA den euro-Tiger V8-4 in Halle 2, Stand B19.

Veröffentlicht von:

Mehr über ROPA auf landtechnikmagazin.de:

Corona-Pandemie: Keine ROPA Hausvorführung im Jahr 2020 [11.6.20]

Wie ROPA mitteilt, findet dieses Jahr auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie die traditionelle Hausvorführung nicht statt – die Unsicherheit zur Durchführung von Großveranstaltungen lasse, so das Unternehmen, keine vernünftige Organisation zu. Alle zwei Jahre [...]

Noch mehr Effizienz und digitale Vernetzung bei neuem ROPA Zuckerrübenroder Tiger 6S [7.11.19]

ROPA erweitert sein Segment der selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter um das Modell Tiger 6S, das nach Unternehmensangaben zur Erntekampagne 2020 in den Serieneinsatz kommt. Nach mehrjährigen Feldtests läuft das Modell laut ROPA zur Saison 2019 bereits als Vorserie in [...]

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere kündigt neues bei Mähdreschern und Erntevorsätzen für 2017 an [13.11.16]

Für den Modelljahrgang 2017 hat sich John Deere einiges für seine Mähdrescher und Erntevorsätze einfallen lassen: Die Mähdrescher der Kompaktklasse, W330 und W440, werden mit einem neuen Erntevorsatz, die Mähdrescher der S-Serie mit neuem Siebkasten und das Sortiment [...]

John Deere stellt neue knickgelenkte 9RX Raupentraktoren vor [24.3.16]

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe der 9RX Traktoren, die die Modelle 9470RX, 9520RX, 9570RX und 9620RX umfasst, stand vor allem die Traktion im Zentrum der Überlegungen, weshalb John Deere die knickgelenkten 9RX mit vier Raupenlaufwerken ausstattet. John Deere [...]

Annaburger mit neuem Tridem-Überladewagen HTS 34.16 [20.2.18]

Auf die stetig steigenden Korntankvolumina moderner Mähdrescher reagiert Annaburger mit dem neuen, auf der Agritechnica 2017 vorgestellten Tridem-Überladewagen HTS 34.16. Mit nicht weniger als 46 m³ beziffert Annaburger das Ladevolumen des neuen Überladewagen Modells. [...]

Neuer Kerner Dreipunkt-Sternradgrubber Corona für den universellen Einsatz [27.12.15]

Kerner präsentierte auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Sternradgrubber Corona eine Maschine, die sich für unterschiedliche Anforderungen bei der Bodenbearbeitung individuell konfigurieren und so universell einsetzen lässt. Der neue Kerner Corona für den [...]

Horsch führt neue gezogene Pflanzenschutzspritze Leeb 4 AX ein [18.11.18]

Die neue Feldspritze Horsch Leeb 4 AX verfügt über einen 3.800-l-Kunststoff-Flüssigkeitsbehälter und zeichnet sich durch eine einfachere Ausstattung mit klaren Bedienstrukturen aus. Die Markteinführung der neuen Leeb 4 AX soll im Frühjahr 2019 erfolgen – bis dahin [...]