Anzeige:
 
Anzeige:

ROPA präsentierte neue Kartoffelroder Keiler 1 und Keiler 2 auf der PotatoEurope

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.9.2014, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Fotos: ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH
www.ropa-maschinenbau.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der PotatoEurope 2014 stellte ROPA kürzlich den überarbeiteten zweireihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 2 sowie den jetzt praktisch komplett neu aufgebauten einreihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 1 vor.

Bereits auf der Agritechnica 2013 hatte ROPA erstmals seine neuen Kartoffelroder präsentiert (landtechnikmagazin.de berichtete: „ROPA stellt neue Kartoffelroder Keiler 1 und Keiler 2 vor“). Insbesondere mit der Neukonstruktion Keiler 2 trat ROPA den Beweis an, es mit dem Einstieg in das Kartoffelroder-Geschäft erst zu meinen. Der Einreiher Keiler 1 trug – trotz einiger Modifikationen – hingegen noch unverkennbar die Handschrift des 2012 von ROPA übernommenen Herstellers WM Kartoffeltechnik (siehe landtechnikmagazin.de-Artikel „ROPA übernimmt WM-Kartoffeltechnik – der Rübenspezialist steigt in die Kartoffeltechnik ein“). Dass der jetzt vorgestellte Keiler 1 nicht mehr alzu viel gemein hat mit dem auf der Agritechnica 2013 gezeigten, wird bereits auf den ersten Blick deutlich, denn wie beim Keiler 2 befindet sich jetzt auch beim Keiler 1 das Dammaufnahme-Aggregat erfreulicherweise auf der rechten Seite der Maschine. Der ROPA Keiler 1 wird, inklusive Sieb- und Krautketten, komplett hydraulisch angetrieben. Dass ROPA den Roder hierfür mit einer per Zapfwelle angetriebenen Load-Sensing-Eigenhydraulik ausstattet, ist ein schönes Detail, da so auch kleinere Traktoren beim Einsatz des Keiler 1 bezüglich Hydraulikleistung respektive Ölfördermenge nicht an ihre Grenzen stoßen. Weitere Merkmale des ROPA Keiler 1 sind die stufenlos und unabhängig vom Verleseband in der Geschwindigkeit verstellbare Beimengenspur, der vergrößerte Verlesestand mit mehr Standfläche für das Verlesepersonal sowie der hydraulische Hangausgleich. Der neue ROPA Keiler 1 ist ISOBUS-fähig, zusätzlich gibt es manuelle Bedienelemente, die Einstellungen direkt am Verlesestand ermöglichen.

Erstmals der Öffentlichkeit im Praxiseinsatz demonstriert wurde auf der PotatoEurope 2014 der Zweireiher Keiler 2. Der auf der PotatoEurope gezeigte Keiler 2 entspricht weitgehend dem bereits auf der Agritechnica 2013 vorgestellten. Dennoch hat ROPA auch dieses Modell noch in einigen Punkten weiterentwickelt. So wurden beispielsweise einzelne Verstelleinrichtungen von Hydraulikzylindern auf elektrische Spindelmotoren umgestellt, um eine feinfühligere Anpassung zu ermöglichen. Ebenfalls optimiert hat ROPA die ISOBUS-fähige Maschinensteuerung. Über ein 12,1-Zoll-Touchdisplay mit laut ROPA intuitiver Bedienoberfläche können sämtliche Ableitwalzen in Winkel und Geschwindigkeit sowie alle 4 umlaufenden Fingerkämme und die Igelbänder in der Geschwindigkeit angepasst werden. In Verbindung mit dem vollhydraulischen Antrieb – selbstverständlich verfügt auch der Keiler 2 über eine Load-Sensing-Eigenhydraulik – soll so eine optimierte Anpassung der Reinigung möglich sein. Hinzu kommt die vollautomatische Drehzahlregelung aller Reinigungseinheiten, die wahlweise in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit erfolgt. Als weitere, teils optionale, Merkmale des Keiler 2 nennt ROPA unter anderem die Zentralschmieranlage, den hydraulischen Hangausgleich, die Kameraüberwachung mit Farbmonitor sowie LED-Scheinwerfer.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über ROPA auf landtechnikmagazin.de:

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]

Josef Röckl neuer ROPA Werksbeauftragter für Kartoffeltechnik in Bayern und Österreich [25.7.19]

ROPA hat Josef Röckl als neuen Werksbeauftragten für den Vertrieb von Kartoffeltechnik in Bayern und Österreich berufen, der als direkter Ansprechpartner für Interessierte und Kundschaft fungiert. Gleichzeitig ist er verantwortlich für die Handelsbetreuung sowie die [...]

Besucheransturm zur Standorteröffnung von ROPA Rheinland mit ROPA Hausvorführung [26.12.18]

Kartoffel- und Zuckerrübenernte zeitgleich auf einem Feld vor dem Werksgelände – dies war Premiere zur Hausvorführung mit Standorteröffnung von ROPA Rheinland. Mehr als 5.000 begeisterte Besucher verfolgten laut ROPA hautnah den Praxiseinsatz auf dem Feld direkt vor [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Farmtech stellt neuen Universalstreuer für Sonderkulturen Variofex 750 vor [5.11.17]

Farmtech präsentiert auf der Agritechnica 2017 als Neuheit den Universalstreuer Variofex 750 für den Einsatz in Sonderkulturen wie Wein-, Obst- und Feldgemüsebau. Optional kann der schmal bauende Streuer mit einer breiten Achse sowie bodenschonender Bereifung [...]

New Holland präsentiert neue Teleskoplader der Baureihe LM mit 6 bis 9 Metern Hubhöhe [30.5.14]

New Holland hat seine Heavy-Duty-Teleskoplader der LM-Baureihe mit sechs bis neun Metern Hubhöhe vollständig überarbeitet. Damit umfasst die LM-Baureihe nun insgesamt sieben Modelle: die fünf neuen Modelle LM6.32, LM6.35 Elite, LM7.35, LM7.42 Elite und LM9.35, die die [...]

Neue Schuitemaker Gülle-Injektor-Baureihe Exacta 10 für den Einsatz mit Gülle-Tankwagen [4.6.18]

Mit der neuen Serie Exacta 10 entspricht Schuitemaker dem Wunsch vieler Kunden nach einem leichteren Gülle-Injektor, der für den Einsatz mit kleineren gezogenen Gülle-Tankwagen geeignet ist. Technisch orientieren sich die neuen Exacta 10 Gülle-Schlitzgeräte an den [...]

DKE entwickelt herstellerübergreifende Datendrehscheibe [1.6.16]

Mit der Entwicklung eines neuen, herstellerunabhängigen Daten-Hubs hat es sich die DKE GmbH (Digitale Kommunikation und Entwicklung) aus Osnabrück zur Aufgabe gemacht, den Datenaustausch beispielsweise zwischen Maschinen und Software-Produkten verschiedener Hersteller zu [...]