Anzeige:
 
Anzeige:

Demopark Goldmedaille für Wiesensamen-Erntemaschine eBeetle 1.1

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.5.2017, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bild: Andreas Bosshard, HoloSem-Saatgut
www.ebeetle.ch

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem eBeetle 1.1 zeigt Rapid ein Gerät, um Wiesensamen aus artenreichen Spenderwiesen zu ernten, und damit regionales Saatgut für anspruchsvolle Begrünungen zu gewinnen. Der eBeetle ist eine Entwicklung der Ö+L GmbH/HoloSem-Saatgut, die auch für den Vertrieb der Maschine verantwortlich zeichnen. Die demopark-Fachjury zeigte sich jedenfalls beeindruckt und verlieh dem eBeetle 1.1 eine (von drei) Neuheiten Goldmedaille.

Bei der Wiesensamen-Erntemaschine eBeetle 1.1 handelt es sich um einen von Rapid gefertigten Einachser (Arbeitsbreite 100 cm), der besonders leicht und geländegängig ausgeführt wurde, um steile Hänge und abgelegene Wiesen abernten zu können. Die Räder des eBeetle 1.1 sind einzeln angetrieben, um die Hangtauglichkeit zu optimieren; Rapid betont, 80 % Neigung seien möglich. Angetrieben wird der Ö+L eBeetle 1.1 rein elektrisch von einem Akku, um weder Abgase noch Lärm in diese empfindlichen Bereiche zu bringen. Inklusive Akku beträgt sein Gewicht nach Herstellerangaben 55 kg, ohne Akku 45 kg.
Trotz der archaischen Optik des Seedharvesters ist die Drehzahl der Speichenräder und der Erntemechanik elektronisch gesteuert und stufenlos am Lenker regulierbar. Hier befindet sich auch ein Display, das Auskunft über die geerntete Fläche, den Stromverbrauch und die Batterieleistung gibt.

Die Erntemechanik des Ö+L eBeetle 1.1 ist darauf ausgelegt, die Erntehöhe schnell und einfach ändern zu können, um Arten mit stark unterschiedlichen Reifezeitpunkten in verschiedenen Höhen zu verschiedenen Zeitpunkten ernten zu können. Rapid ist überzeugt, je nach Gelände und Pflanzenbestand Ernteleistungen von ein oder mehr Hektar pro Tag realisieren zu können.

Rapid erläutert, dass die Wiesensamen-Erntemaschine eBeetle 1.1 es erlaubt, lokaltypisches, artenreiches Saatgut für die Renaturierung und Neuanlage wertvoller Wiesen zu geringen Kosten selbst zu produzieren. Die geringe Breite von 115 cm ermöglicht nach Unternehmensangaben den platzsparenden Transport in einem Kombi oder Kastenwagen und durch die schonende Arbeitsweise des Seedharvesters kann der Wiesenbestand nach der Samenernte als Heuwiese genutzt werden. Empfindliche Komponenten des eBeetle sind gekapselt und so gut geschützt.

Übrigens: Rapid zeigt den neuen Wiesensamen-Ernter Ö+L eBeetle 1.1 der Öffentlichkeit erstmals auf der demopark 2017 auf Stand G-732.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Rapid auf landtechnikmagazin.de:

Der neue Rapid URI E041: Vollelektrischer Einachsgeräteträger [26.4.21]

Rapid präsentiert mit dem URI E041 einen vielseitigen Einachsgeräteträger mit vollelektrischem Antriebskonzept, der nach Herstellerangaben der erste auf dem Markt ist. Der elektrische Antrieb des neuen Einachsgeräteträgers erlaubt die Nutzung in Innenräumen und senkt [...]

Rapid bietet Trennschuh als neue Option für Messerbalken an [11.9.20]

Die Rapid Technic AG führt mit dem Trennschuh eine neue Ausstattungsoption für die hauseigenen Messerbalken mit Seitenschneidwerk ein. Der neue Trennschuh soll die Führung des Messerbalkens besonders in kupiertem Gelände verbessern. Der neue Trennschuh erlaubt es dem [...]

Rapid erwirbt Mehrheitsanteil an Brielmaier Motormäher GmbH [2.7.19]

Die Rapid-Gruppe setzt nach eigenen Angaben ihre Expansionsstrategie weiter um und erwirbt per 01.07.2019 einen Mehrheitsanteil an der in Friedrichshafen ansässigen Firma Brielmaier Motormäher GmbH. Die Übernahme des auf Breitspurmäher spezialisierten Unternehmens [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Valtra präsentiert neue A5-, N5- und T5-Serien – Daten und Details [18.4.21]

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Marke führt Valtra die Traktoren der neuen A5-, N5-, und T5-Serien ein. Mit diesem Artikel liefern wir wie angekündigt weitere Daten und Details zu den neuen Valtra Baureihen nach. Mit der neuen A-Serie, die die sieben [...]

Joskin erweitert Plattformanhänger-Baureihe Wago um Tiefbett-Modelle [6.1.19]

Joskin hat die Plattformanhänger-Baureihe Wago komplett überarbeitet und um vier Tiefbett-Varianten ergänzt. Die Überarbeitung der gezogenen Anhänger betrifft die Höhe der Plattform, die Festigkeit derselben, das Gittersystem an Stirn- und Heckseite und den Einsatz [...]

SIP zeigt neuen Frontanbau Pickup-Bandschwader AIR 300 F [14.1.20]

Der slowenische Hersteller SIP präsentiert mit dem neuen AIR 300 F einen Frontanbau Pickup-Bandschwader mit festen Schwadtüchern, der einerseits besonders sauberes Grünfutter und anderseits ein sehr gleichmäßiges Schwad erzeugen soll. Die Arbeitsbreite des neuen SIP [...]

Bergmann mit neuem Silierwagen SHUTTLE 490 S auf der Agritechnica 2017 [30.9.17]

Bergmann kündigt als Neuheit zur Agritechnica 2017 den SHUTTLE 490 S an, der das Silierwagen-Programm des Landtechnik-Herstellers aus Goldenstedt nach oben erweitert. Mit einem Ladevolumen von 49,5 m³, respektive 89,1 m³ bei mittlerer Pressung, erfüllt der neue SHUTTLE [...]

Vicon zeigt serienreife Non-Stop Press-Wickel-Kombination FastBale [21.6.16]

Die Erstvorstellung der Non-Stop Press-Wickel-Kombination FastBale auf der SIMA 2015 brachte Vicon zu Recht eine der drei Silbermedaillen ein – spart dieses Konzept doch viel Zeit. Die Entwickler aus Ravenna haben die FastBale weiter optimiert und präsentieren nun ein [...]

Aebi zeigt neue Hang-Geräteträger Terratrac TT241 und TT281 [20.11.16]

Die neuen Aebi Terratrac TT241 und TT281 feiern auf der AGRAMA in Bern (24. bis 28.11.) ihr Debüt. Aebi, deren Hang-Geräteträger Terratrac dieses Jahr seinen 40. Geburtstag begeht, zeigt die beiden neuen stufenlosen Spitzenmodellen TT241 und TT281 mit drehmomentstarken [...]