Anzeige:
 
Anzeige:

Überarbeitetes 4-Schüttler-Modell TC 4.90 in der TC-Mähdrescher-Baureihe von New Holland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.8.2014, 7:23

Quelle:
ltm-ME

7 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

New Holland verbessert in seiner Mittelklasse-Mähdrescher-Baureihe auch das 4-Schüttler Modell TC 4.90 und ändert im Zuge dessen die Typenbezeichnungen der drei auf der Agritechnica 2013 vorgestellten überarbeiteten 5-Schüttler-Modelle. Alle vier Modelle der TC-Baureihe zeichnen sich laut New Holland durch eine deutlich verbesserte Druschleistung bei unvermindert hoher Korn- und Strohqualität aus.

Der neue New Holland Mähdrescher TC 4.90 ist der Nachfolger des TC5050 und verfügt – wie erwähnt – über vier Hordenschüttler, das Korntankvolumen beträgt nach Herstellerangaben jetzt 5.000 l (TC5050: 4.000 l) und die maximale Motor-Leistung (nach ECE R120) bei 2.000 U/min beziffert New Holland mit 175/129 PS/kW. Eine Aussage zur Nennleistung wollte New Holland bis dato noch nicht treffen. Bei den 5-Schüttler-Modellen (siehe auch Artikel: „New Holland überarbeitet Fünfschüttler-Mähdrescherbaureihe TC5000“) heißt es aufpassen: Die Typenbezeichnung wurden zur Saison 2015 um 10 hochgesetzt und durch Leerzeichen und Punkt ergänzt. Also: Der bisherige TC5060 mit 175/129 PS/kW und 5.200 l Korntank heißt jetzt TC 5.70, der bisherige TC5070 mit 227/167 PS/kW und 6.400 l Korntank heißt jetzt TC 5.80 und der bisherige TC5080 mit 258/190 PS/kW und ebenfalls 6.400 l Korntank heißt jetzt TC 5.90. New Holland erklärt das so: „Die Modellbezeichnung beginnt mit der Anzahl der Hordenschüttler, auf die ein Punkt und eine zweistellige Zahl folgen; die Zahl gibt die Positionierung innerhalb der Modellreihe wieder (das größte Modell wird durch die Zahl 90 gekennzeichnet). Durch dieses intuitiv-einfache Kennzeichnungssystem sind die Schüttlerzahl und Modellgröße auf einen Blick erkennbar. Beispiel: der in diesem Jahr eingeführte TC4.90 ist das größte Modell mit vier Schüttlern.“

Der TC 4.90 und der TC 5.70 kann mit dem High-Capacity-Schneidwerk mit 3,96 oder 5,18 m Arbeitsbreite ausgestattet werden. TC 5.80 und TC 5.90 können zusätzlich mit dem High-Capacity-Schneidwerk in 6,10 m Breite ausgerüstet werden; für diese Modelle stehen allerdings auch noch HD Varifeed-Schneidwerk in 4,88 m, 5,48 m und 6,10 m Breite zur Auswahl. Bei den Schneidwerken mit 6,10 m Arbeitsbreite, also der maximalen Größe, empfiehlt New Holland eine Heckbalastierung. Die Trommelbreite gibt New Holland für das 4-Schüttlermodell mit 1,04 m an, während die 5-Schüttlermodelle über eine Trommelbreite von 1,3 m verfügen; der Trommeldurchmesser beträgt bei allen Modellen 0,60 m.

Auch der überarbeitete New Holland TC 4.90 verfügt über einen Siebkasten mit zwei Fallstufen der Reinigungsleistung und -qualität erhöhen soll. Zum Reinigungssystem gehört auch ein 450 mm großes, schräg eingebautes Vorreinigungssieb: durch den Druckwind vom verstellbaren Reinigungsgebläse wird bereits ein Teil der Spreu und des Kurzstrohs entfernt, bevor die Körner das Ober- und Untersieb erreichen. Als neue Wunschaustattung ist nun auch das SmartSieve-System mit OptiFan für Hanglagen und das Feuchtesensor-System erhältlich, das Echtzeit-Feuchtedaten an den Monitor in der Kabine sendet , anhand derer eine Feineinstellung bei wechselnden Erntebedingungen vorgenommen werden kann. Für Precision-Farming-Anwendungen können die TC-Mähdrescher beim New Holland Händler mit einer Ertragskartierung und dem bekannten EZ-Pilot-System mit RTK-Korrektur ausgestattet werden.

Signifikanteste Änderung ist aber wohl die schon von den 5-Schüttlermodellen bekannte Harvest Suite-Komfortkabine. Als Vorzüge dieser Kabine betont New Holland die angenehm leise Arbeitsumgebung dank eines Innengeräuschpegels von lediglich 74 dB(A), die äußerst effektive Vibrationsdämpfung, den gefederten Fahrersitz, den CommandGrip-Multifunktionshebel und die perfekte Ergonomie. Neben der komfortablen Arbeitsumgebung bietet die geräumige Kabine eine ausgezeichnete Rundumsicht. Der InfoView-II-Monitor ermöglicht eine einfache Überwachung der Haupternteparameter.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an [9.3.21]

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Schwarz ist das neue Rot: Massey Ferguson mit limitierter Traktoren Sonderedition NEXT [21.10.19]

Unzweifelhaft arbeitet das Auge mit. Diesem Umstand zollt Massey Ferguson mit der limitierten Edition NEXT Rechnung, bei der die vier Modelle MF 5711 S Dyna-4, MF 5713 S Dyna-4, MF 7720 S Dyna-VT und MF 7726 S Dyna-VT in exklusiver Sonderlackierung und besonderen [...]

Yamaha präsentiert neues ATV Grizzly 700 EPS 2016 [25.8.15]

Zum Modelljahr 2016 zeigt Yamaha das Flagschiff seiner ATV, den Grizzly 700, mit stärkerem Motor, neuem Design, effizienterer Beleuchtung und einem vollständig verkleideten Unterboden. Besonders für Einsätze in der Land- und Forstwirtschaft wurden sowohl Zuladung als [...]

Strautmann Rollbandwagen Aperion: Neues Modell Aperion 2101 und neue Ausstattungsvarianten [26.2.17]

Strautmann erweitert die zur Agritechnica 2015 vorgestellte Rollbandwagen-Baureihe Aperion mit dem neuen Modell Aperion 2101 nach unten und führt gleichzeitig neue Ausstattungsvarianten für diese Anhänger-Serie ein. Zusätzlich zu den bisherigen Typen Aperion 2401 und [...]

Konzepttraktor: Landini stellt Rex4 Electra – Evolving Hybrid vor [10.1.21]

Landini präsentierte mit dem Rex4 Electra – Evolving Hybrid auf der digitalen EIMA 20 21 (und wird dies vermutlich vom 19. bis 23. Oktober 2021 in Bologna auch live tun) das Konzept eines Hybridtraktors, das einen vollelektrischen Vorderantrieb mit einem Dieselmotor [...]

Joskin Volumetra Gülletankwagen jetzt auch mit seitlich montierter Pumpe [10.2.19]

Joskin erweitert die Gülletankwagen-Baureihe Volumetra – nach Unternehmensangaben übrigens die meistverkaufte Joskin Güllefass-Serie in Deutschland – um eine neue Variante mit seitlich montierter Drehkolbenpumpe, die erstmals auf der EuroTier 2018 vorgestellt wurde. [...]