Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Motor und Facelift für den Siebkettenroder Dewulf R3060

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.10.2020, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild: Dewulf N.V.
www.dewulfgroup.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mehr Komfort und mehr Umweltfreundlichkeit verspricht das Update, mit dem Dewulf die 2-reihige, selbstfahrende Siebkettenroder-Baureihe R3060 ausstattet: Motoren der neuesten Generation sowie HD-Monitore und Kameras.

Angetrieben werden die Dewulf Siebkettenroder R3060 auch weiterhin von Scania-5-Zylinder-Reihen-Motoren (DC9 385A) mit 9,3 l Hubraum, die durch den Einsatz eines SCR-AdBlue-Systems in Kombination mit einem Partikelfilter, in den ein Oxidationskatalysator integriert wurde, jetzt die Abgasnorm der EU Stufe V erfüllen. Nach Unternehmensangaben leistet dieser Motor 257/350 kW/PS (ohne Angabe einer Norm) bei 1.300 U/min auf der Straße und 1.600 U/min auf dem Feld. Statt des serienmäßigen 350-PS-Motors kann auf Wunsch auch eine 400-PS-Version (294 kW) eingebaut werden. Dewulf betont das höhere Drehmoment, den geringeren Kraftstoffverbrauch und die hohe Betriebszuverlässigkeit. Beim Blick in den den Motorraum fallen zusätzlich neue Lüftungsschlitze auf, die für eine bessere Klimatisierung des neuen Motors sorgen sollen.

Die Komfortsteigerung der Siebkettenroder Dewulf R3060 wird durch einen verbesserten Überblick beim Roden begründet. Neue HD-Monitore sollen durch eine deutlich höhere Bildqualität überzeugen, lassen sich aber nach wie vor durch Berührung und Auslöseschalter bedienen. Die Kameras an der Rückseite des Roders sowie oben am Ablade-Elevator wurden mit Weitwinkelobjektiven ausgestattet, um die Sicht beim Rückwärtsfahren zu verbessern und beim Befüllen besser beurteilen zu können, wann Transportfahrzeuge oder Kisten voll sind.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Dewulf bietet Riemenlegemaschine Structural 4000 mit Smart-Float an [24.6.22]

Dewulf stellt für die 4-reihige Riemenlegemaschine Miedema Structural 4000 das neue, optional erhältliche Smart-Float-System vor, womit in einem Arbeitsgang die Bodenbearbeitung sowie das Legen der Kartoffeln ermöglicht wird. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen [...]

Dewulf führt Online-Konfigurator für Roder ein [11.11.21]

Dewulf präsentiert seinen neuen Online-Konfigurator, mit dem sich nach Unternehmensangaben ab sofort mühelos ideale Maschinen konfigurieren lassen. Dewulf hatte auf einer virtuellen Messe, der „Dewulf Xpo“, eine Voreinführung, bei der sechs Maschinen von A bis Z [...]

Autonomer Kartoffelanbau: Projekt von Dewulf und AgroIntelli [7.5.21]

Dewulf und AgroIntelli kombinieren als erstes Projekt die autonome Robotti-Plattform mit einer 4-reihigen Miedema CP 42 Becherlegemaschine, um zusammen die Vorteile des Einsatzes autonomer Maschinen beim Kartoffelanbau zu erforschen. Wie Dewulf und AgroIntelli [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Einzelkornsämaschine WingFold mit elektrischem Antrieb von Monosem [23.6.19]

Monosem komplettiert seine Baureihe elektrisch angetriebener Einzelkornsämaschinen mit dem neuen gezogenen und klappbaren 8-reihigen Modell WingFold. Neben den Säaggregaten werden bei der neuen Monosem WingFold auch die Dosierorgane des Düngerstreuers und der [...]

Krone stellt neuen 4-Kreisel-Schwader Swadro TC 1370 vor [22.6.20]

Der neue Krone Swadro TC 1370 ist ein Mittelschwader mit vier Kreiseln, der durch eine hydraulische Kreiselentlastung, eine elektrische Kreiselhöheneinstellung und einstellbare Vorgewende-Aushubhöhen viel Komfort bieten soll. Krone beziffert die Arbeitsbreite des neuen [...]

„Traktorerlebnis“: Valtra kündigt neue Q-Serie Traktoren an [10.7.22]

Für den Herbst 2022 kündigt Valtra die neue Q-Serie an. Mit fünf Modellen im Leistungsbereich von 230 bis 305 PS positioniert die AGCO-Marke die neue Baureihe zwischen den bestehenden Serien T und S. Die Unart, Produkte nicht mehr über Sachargumente, sondern über [...]

Same Deutz-Fahr Gruppe mit stabilem Umsatz 2016 [23.6.17]

Wie Same Deutz-Fahr mitteilte, konnte die Gruppe im Jahr 2016 einen Umsatz von 1,366 Milliarden Euro erwirtschaften, was einem leichten Rückgang von 1,7 % im Vergleich zum Vorjahres-Umsatz entspricht. Der EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) lag laut SDF mit [...]