Anzeige:
 
Anzeige:

Grimme zeigt Kartoffeltechnik auf der PotatoEurope 2017

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.8.2017, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
www.grimme.de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der PotatoEuroe 2017, der Fachmesse für den Kartoffelanbau, wird Grimme eine Vielzahl an Produkten für die Kartoffelernte präsentieren – einiges erstmals auf einer öffentlichen Messe. Neben Verbesserungen am 4-reihigen selbstfahrenden Kartoffelroder VARITRON 470 Platinum zeigt Grimme den neuen 3-reihigen Überladeroder GT 300, die Feldverladestation CleanLoader und gleich vier Legemaschinen.

Beim selbstfahrenden Kartoffelroder VARITRON 470 richtete Grimme den Fokus auf die Rodetechnik. Nach Unternehmensangaben wurden die Aufhängungen und Umlenkungen der Siebbänder und der Zupfwalze beim Rollenseparator umfassend optimiert, um die Standfestigkeit zu erhöhen und das Trennergebnis zu verbessern. Zusätzlich verfügt der VARITRON 470 Platinum TERRA TRAC nun über eine serienmäßige Steinsicherung, die den kompletten Scharträger schützen soll und somit die Standzeiten bei Hindernis-Kontakt deutlich reduziert. Grimme unterstreicht die Förderleistung des Ringelevators, der mit bis zu 200 t/h über 30 % mehr fördere als bei vergleichbaren Rodern üblich und trotzdem die Kartoffeln mit reduzierter Aufprallgeschwindigkeit sehr schonend in die Taschen verteile. Unverändert hoch ist die Vielzahl von einsetzbaren Trenngeräten: Feinkrautelevator, Rollenseparator, MultiSep, Vario-RS, Doppel MultiSep sowie eine Kombination aus Rollenseparator respektive Vario-RS und MultiSep.

Der neue gezogene 3-reihige Überladeroder Grimme GT 300 rodet drei statt zwei Reihen und ermöglicht so, neben der Einsparung von Zeit und Kraftstoff, eine um 50 % gesteigerte Rodeleistung. Besucher der PotatoEurope 2017 können sich bei einer Vorführung von der Qualität seiner Arbeit überzeugen.

Grimme führt auch die straßenzugelassene Feldverladestation CleanLoader vor, die darauf ausgelegt wurde, den größten Teil der Beimengen auf dem Acker zu lassen. CleanLoader verfügt jetzt über einen etwas schwächeren Motor als bei der Erstvorstellung, kann aber immer noch ohne zusätzliches Stromaggregat betrieben werden. Grimme gibt die Motorleistung des gekapselten Hatz 4-Zylinder Dieselmotors mit 40 kW an und betont die Sparsamkeit (70 Liter/12 Stunden im Praxiseinsatz). Eine Bedienung per Funkfernbedienung für sicheres Überladen ist möglich.

Bei den vier ausgestellten Grimme Legemaschinen handelt es sich um eine 2-reihige mit Düngerstreuer, eine 4-reihige Becherlegemaschine, eine 4-reihige Riemenlegemaschine sowie eine 8-reihige klappbare GL 860 Compacta. Die 4-reihige Bodenfräse GF 400 mit Hochleistungsgetriebe sowie der 2-reihige gezogene Kartoffelroder SE 260 mit NonstopBunker werden ebenfalls gezeigt.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Grimme auf landtechnikmagazin.de:

Grimme mit neuem zweireihigen gezogenen Bunker-Kartoffelroder EVO 290 [8.4.18]

Gewissermaßen als leistungsgesteigerte und weiterentwickelte Version des bekannten zweireihigen gezogenen Kartoffelroders SE 260 führt Grimme den neuen EVO 290 ein. Laut Grimme soll bereits die Typenbezeichnung erahnen lassen, dass es sich um eine Evolution des Bewährten [...]

Grimme bietet zukünftig Beinlich Beregnungstechnik an [27.8.17]

Ab dem 1. September 2017 bietet die Grimme Vertriebsgesellschaft in Uelzen, als Spezialist für Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnik, nach Unternehmensangaben die Beregnungstechnik der Firma Beinlich an. Die Beregnung von Kartoffel-, Rüben- und Gemüseflächen spielt [...]

Grimme präsentiert neuen Lagerhausfüller SL 165 [16.1.17]

Mit dem neuen Lagerhausfüller SL 165 erweitert Grimme das Sortiment der Lagerhausfüller mit 65-cm-Gurt und elektro-hydraulischem Antrieb um ein 16,1 m langes Modell nach oben. Der neue SL 165 kann optional per Funk fernbedient und mit LED Scheinwerfern ausgerüstet [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Miedema führt neue Single- und Duo-Förderbänder der MC-Serie ein [6.3.16]

Die neue Generation der Single- und Duo-Förderbändern, die Miedema als MC-Serie präsentiert, sollen sich durch besondere Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit auszeichnen. MC ist übrigens die Abkürzung für Miedema Conveyor, was schlicht und ergreifend Miedema [...]

Selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Challenger RoGator 600C mit bis zu 30 km/h Feldgeschwindigkeit [1.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Challenger mit den überarbeiteten RoGator 600C selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen, die nach Unternehmensangaben mit bis zu 30 km/h applizieren können. Die wesentlich höhere Feldgeschwindigkeit der RoGator 635C, 645C und 655C (die 2014-Modelle [...]

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Neue gezogene Challenger Feldspritzen-Baureihe RoGator 300 [18.12.15]

Die neu vorgestellte gezogene Pflanzenschutzspritzen-Serie Challenger RoGator 300 besteht zunächst aus zwei Modellen: dem RG333 und dem RG344. Die Namen verweisen auf die beiden Tankkapazitäten von 3.300 und 4.400 l. Vieles ist anders bei Challenger – in diesem Fall [...]

Neues Agrar-Simulationsspiel Farm-Experte 2016 – landtechnikmagazin.de verlost fünf Exemplare [30.6.15]

Mit der neuen PC-Spiel Farm-Experte 2016 des polnischen Entwicklerteams Silden und des Publishers Ravenscourt stellt Koch Media einen Agrar-Simulator vor, der die Bereiche Landwirtschaft, Viehzucht und Obstbau abdeckt. Und landtechnikmagazin.de freut sich, fünf Exemplare [...]

Fendt bietet flachdichtende Hydraulikkupplung für Fendt 800 Vario und Fendt 900 Vario an [30.3.17]

Wie Fendt kützlich mitteilte, werden die flachdichtenden Hydraulikkupplungen (FFC) ab sofort für die Baureihen Fendt 800 Vario, 900 Vario und Fendt 1000 Vario optional und ohne Aufpreis gegenüber den vergleichbaren konventionellen Standardkupplungen angeboten. Fendt [...]