Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH präsentiert neues Knotersystem TwinePro für LB 4 Großballenpressen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.9.2019, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild 1: CNH Industrial N.V.
www.caseih.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das neue 6-fach-Knotersystem Case IH TwinePro, das ohne Garnreste knotet, umfasst sowohl neu gestaltete Nadeln, als auch ein neuartiges Nadelbügel-Rückführungssystem, um hochfeste Schlaufenknoten zu bilden.

Das neue Knotersystem TwinePro bindet erst einen Standardknoten und sichert diesen mit einem zusätzlichen Schlaufenknoten. Auf diese Weise wird die Knoten-Kombination stabiler als ein Einfach-Knoten, gleichzeitig muss aber kein Garnrest abgeschnitten werden; ein Garnrest, der auf Ballen oder Feld verbleibt und so unter Umständen Tiere oder die Umwelt schädigen kann.

Neben der eingangs erwähnten Neugestaltung von Nadeln und Nadelbügel-Rückführungssystem verfügt der neue Case IH TwinePro über ein zusätzliches (drittes) Knoter-Nockenschaltwerk, das Garnscheibe, Hippe und Messerarm antreibt. Die Hippe kann so eine dritte Drehbewegung ausführen, durch die der Schlaufenknoten aktiv freigegeben wird. Auch die Garnscheibe musste neu gestaltet werden und verfügt nun über vier statt vormals zwei Kerben sowie einen Stift. Die zusätzlichen Kerben entlasten das Garn bei der zweiten Knotenbildung, während der neue Stift den Garnscheibenhalter anhebt, um dass Garn ohne Abschneiden aus der Scheibe zu befreien.
Die höhere Stabilität der Knoten und die damit möglicherweise einhergehende höhere Dichte der Ballen bewirkt eine höhere Kolbenlast, die Case IH durch einen verstärkten Rahmen auf fangen will. Vor Verunreinigungen sollen elektrische Knoterlüfter schützen.

Die höhere Stabilität des Knotens hat Case IH zufolge der Garnhersteller TAMA überprüft und bescheinigt dem TwinePro-Doppelknoten bis zu 30 % mehr Festigkeit. Diese Festigkeit kann einerseits für Ballen höherer Dichte verwendet werden oder für Ballen mit Standarddichte, die mit preisgünstigeren Garnen gebunden werden.

Case IH betont die Marktverfügbarkeit für die LB 4 Großballenpressen (LB 324, LB 334, LB 424 XL, LB 434 XL) ab Q4 2019 und zeigt das neue 6-fach Knotersystem TwinePro auf der Agritechnica 2019 in Halle 3 erstmals der Öffentlichkeit.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Die NEUE Quaderballenpresse LB436 HD von Case IH [9.11.19]

Mit der neuen LB436 HD stellt Case IH eine komplett neue Quaderballenpresse vor, die nicht nur als optisches Highlight fungiert, sondern durch eine deutlich höhere Pressdichte und ein völlig neues Antriebskonzept überzeugt. Die neue Case IH LB436 HD produziert (wie [...]

Neues bei den Case IH Traktoren-Baureihen Vestrum, Puma, Optum und Magnum [8.9.19]

Case IH präsentierte vergangene Woche der internationalen Fachpresse seine Traktoren-Neuheiten zur Agritechnica 2019 respektive für 2020. Neben Updates bei den Traktoren-Serien Vestrum, Puma und Optum ist dies insbesondere die neue Generation der Baureihe Magnum. In [...]

Neue Case IH Traktoren-Baureihe Versum CVXDrive heißt jetzt Vestrum CVXDrive [18.7.19]

Erst auf der SIMA 2019 hatte Case IH die neue Traktoren-Serie Versum CVXDrive vorgestellt. Nur wenige Monate später erfolgt zur Markteinführung jetzt eine Umbezeichnung der Baureihe in Vestrum CVXDrive. Über die tatsächlichen Gründe für den neuen Namen hüllt sich [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Maschio präsentiert neue variable Rundballenpresse Extreme 365 HTC [14.3.16]

Mit der neuen Extreme 365 HTC erweitert Maschio sein Sortiment an variablen Rundballenpressen um ein Modell mit einem 15 Messer umfassenden Schneidrotor. Damit bietet Maschio nun drei Serien innerhalb der Baureihe Extreme 365 an – die Extreme 365 HTR mit Förderrotor, die [...]

Kverneland erweitert Turbo Grubber Baureihe um fünf angebaute Modelle [28.3.18]

Kverneland hat die Grubber Baureihe Turbo durch die fünf neuen, angebauten Ausführungen Turbo 3000 und 3500 (starr) sowie Turbo 4000F, 5000F und 6000F (klappbar) von zwei aufgesattelten auf jetzt sieben Modelle mit Arbeitsbreiten von 2,82 bis 7,68 m erweitert. Mehr zur [...]

JCB präsentiert Hochleistungsradlader 419S Agri [9.6.17]

Der neue, von JCB vorgestellte Hochleistungsradlader 419S Agri ersetzt den bisherigen 418S. Neben einer gesteigerten Motorleistung zeichnet sich das neue Modell durch die größere CommandPlus-Kabine aus. Die JCB-Baureihe der Hochleistungsradlader umfasst damit die drei [...]