Anzeige:
 
Anzeige:

Claas präsentiert neue Quaderballenpressen QUADRANT EVOLUTION

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.9.2021, 7:33

Quelle:
ltm-ME

11 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas hat die Quaderballenpressen QUADRANT 4200, 5200 und 5300 mit der neuen HD Pickup ausgerüstet, einer umfassenden Optimierung unterzogen und die Modelle durch den Beinamen EVOLUTION ergänzt.

Die neue HD Pickup der Claas QUADRANT EVOLUTION arbeitet mit zwei Kurvenbahnen, wodurch nach Herstellerangaben sowohl Verwindungssteifigkeit als auch Robustheit deutlich gesteigert werden konnten. Die mechanisch angetriebene Pickup ist nun mit fünf Zinkenreihen statt vormals vier ausgerüstet, die wiederum über jeweils 18 Doppelzinken verfügen. Die Erhöhung der Zinkenreihen erlaubt das Senken der Geschwindigkeit der Pickup – gleichzeitig wurde die Geschwindigkeit der gefedert gelagerten PFS Einzugswalze von 10 auf 11 U/min erhöht. Apropos PFS Einzugswalze: Diese umfasst nun zusätzliche Paddel, die sich bei Nichtbedarf (langhalmiges Erntegut) demontieren lassen. Claas ist überzeugt, dass die Kombination dieser Verbesserungen zu einer schonendere Gutaufnahme bei mehr Durchsatz führt und hat wegen eben dieser größeren Durchsatzmengen das Auslösemoment der Reibkupplung auf 1.600 Nm erhöht. Des Weiteren wurde die Pickup-Haupantriebswelle vergrößert, dickeres Material für die Pickup verwendet, die Lager verstärkt und bei einigen Komponenten auf die hochbelastbaren Versionen aus den Claas JAGUAR Feldhäcksler gesetzt. Neben geringeren Verschleißkosten sollen diese Verbesserungen eine höhere Laufruhe bewirken. Die Kettenspannung der Antriebswelle wird teilautomatisch realisiert und die Serienausstattung umfasst eine automatische Schmierung (6,3 l Ölbehälter).

Die neuen Claas QUADRANT EVOLUTION zeichnen sich auch durch einen optimierten Presskanal aus, der nach Herstellerangaben in einer verbesserten Ballenform und einer leicht erhöhten Pressdichte resultiert. Eine Neugestaltung inklusive Verstärkung von Kopfplatte und Seitenplatten erlaubt es, großflächigen Druck auf den Ballen auszuüben. Für den Bereich der Kolbenführung sind optional Seitenmesser und Abweiser erhältlich, um Materialansammlungen zu verhindern. Claas setzt bei einigen Komponenten serienmäßig auf HD Komponenten und bietet andere optional in einer HD-Variante an (wie HD Lager für die Presskolbenführung mit bis zu vierfacher Standzeit) um den Verschleiß und damit die Kosten signifikant zu senken. Claas hat nach eigenen Angaben einen Test mit 40.000 Ballen pro Maschine durchgeführt, bei dem eine Verschleißreduktion von 40 % beobachtet werden konnte.

Die Garnführung neuen Claas QUADRANT EVOLUTION ist nun schwenkbar und lässt sich arretieren, wodurch das Einfädeln nun stehend (ohne Trittleiter) ermöglicht wird. Auch die werkzeuglose Einstellung der Garnbremsen erfolgt in dieser Arbeitsposition. Und nach dem Einstellen wartet ein 10-l-Klarwasser-Behälter darauf zum Händewaschen genutzt zu werden. Saubere Hände verspricht auch die Möglichkeit, die Ballenrampe von der Kabine aus hydraulisch ein- und auszuklappen sowie den Ausstoß des letzten Ballens auf Knopfdruck zu steuern, statt wie bisher einen Hebel neben den Presskanal zu nutzten.

Die neuen Claas Quadrant EVOLUTION Quaderballenpressen verfügen über einen längeren, in den Anbaurahmen integrierten Stützfuß als die Vorgängermodelle, der doppelwirkend ausgelegt ist und hydraulisch bedient wird. Bei den neuen Quadrant EVOLUTION 4200 und 5200 erlaubt ein neuer Anbaurahmen zusätzliche Anbaupositionen für Zugöse oder K80, die neue Quadrant EVOLUTION 5300 ist mit einem komplett neuen Frontrahmen und Anbaubock ausgestattet. Der Anschluss erfolgt über serienmäßige Kennfixx-Schnellkuppler.

Die Bedienung per CEMIS 700, CEBIS oder einem anderen ISOBUS-Terminal wird durch eine bessere Übersicht erleichtert, indem nur noch zwei Arbeitsmenüs und drei Einstellmenüs die Funktionen organisieren. Öltemperatur und Ölstände werden dauerhaft angezeigt und im Auto Mode wird die Auslastung über das durchschnittliche Ballengewicht und den Pressdruck berechnet. Die Bilder der optionalen PROFI CAM 4 Kamera, mit der Knoter, Ballenschurre oder der Bereich hinter der Presse beobachtet werden können, können auf Wunsch in einem zusätzlichen Display betrachtet werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas zeigt Neues bei LEXION und Mähdrescher-Schneidwerken, QUADRANT und VARIANT Ballenpressen sowie DISCO Mähwerken [11.8.22]

Claas präsentiert aktuell seine Erntemaschinen- und Grünlandtechnik-Neuheiten für den Modelljahrgang 2023. Konkret gibt es Neuerungen in der Mähdrescher-Baureihe LEXION, bei den MAXFLEX und den VARIO Schneidwerken, den QUADRANT EVOLUTION Quaderballenpressen, eine neue [...]

Claas stellt CARGOS Ladewagen-Produktion ein [5.7.22]

Wie Claas mitteilt, wird das Unternehmen die Produktion von Lade- und Häckseltransportwagen zum Ende der Saison 2022 einstellen. Claas begründet dies damit, dass das Ernteverfahren Ladewagen gegenüber dem Feldhäcksler weiter an Bedeutung verlöre und die Stückzahlen [...]

Claas integriert Terranimo in CEMOS für Traktoren [17.6.22]

Mit der Integration der Terranimo Applikation in CEMOS für Traktoren steht, so Claas, nun neben Effizienz und Produktivität eine weitere Fahrstrategie zur Verfügung: Bodenschonung. Terranimo gehört nach Unternehmensangaben ab Sommer 2022 zum Standard-Funktionsumfang von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Krone Selbstfahr-Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zukünftig mit Liebherr-Motor [24.11.16]

Wie Krone mitteilt, werden die beiden selbstfahrenden Feldhäcksler Big X 700 und Big X 770 zur Saison 2017 mit neuen V8-Motoren des renommierten Herstellers Liebherr ausgestattet. Liebherr-Motoren bewähren sich seit vielen Jahrzehnten in Maschinen für Erdbewegungen, [...]

Joskin präsentiert Stalldungstreuer Siroko mit neuem Streuwerk [25.11.18]

Joskin stattet kleinvolumige Stalldungstreuer-Baureihe Siroko (5 bis 10,4 m³ Kastenvolumen) mit überarbeitetem Streuwerk aus – die Streuwalzen der meisten Modelle verfügen jetzt über einen deutlich erhöhten Gesamtdurchmesser. Die Stalldungstreuer-Baureihe Joskin [...]

Neues bei John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie [16.7.18]

John Deere präsentiert für die Saison 2018 einen austauschbaren Dreschkorb für die Mähdrescher der W- und T-Serie, neue Raupenlaufwerke für die T-Serie, die MyOperationsCenter App für die Baureihe S700, die zweite Generation der Kompaktdrescher W330 sowie W440 und mit [...]

Rigitrac präsentiert neuen Mähtraktor SKH 60 [20.6.21]

Mit dem neuen SKH 60 präsentiert die Schweizer Traktorenschmiede Rigitrac erstmals einen klassischen Hangschlepper respektive Mähtraktor mit gleich großen Rädern an Hinter- und Vorderachse sowie Kabine zwischen den Achsen. Wobei „klassisch” nicht ganz zutreffend [...]